Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Ethernet Verbindung von einer CPU zu mehr als 32 Teilnehmern

  1. #11
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich glaube libnodave und ACCON-AGLink (da mit Sicherheit) kann wesentlich mehr als 64 Verbindungen.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  2. #12
    spqr76 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    125
    Danke
    26
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo ,
    der Beitrag von Ralle mit Put und Get zu arbeiten ist eine interssante Idee. Nur was passiert wenn eben viele Steuerungen gleichzeitig auf die Zentrale Steuerung zu greiffen wollen bzw. Daten schicken??
    Bei mir im Labor habe ich nur begrenzte Möglichkeiten das wirklich zu simulierenn (Ich hab mir jetzt aus unserem Lager mal gute 16 Steuerungen besorgt und Versuche das zu testen ). Und unsere Produktion läuft bis auf Sonntag Nachmittag komplett durch so das ich wenig Feldversuche durchführen kann.
    Zu Jespers Beitrag :
    Schön wäre ein Lösungsweg um die vorhandene Hardware beizubehalten. Da es sich nicht nur um eine Montagelinie handelt sondern um mehrere (grobe Schätzung ca 300-400 Steuerungen bei uns in der Firma eventuell mehr ) . Die kann ich nicht alle gegen PN/DP CPU's tauschen. Die Zentrale Steuerung gegen eine PN/DP zu tauschen wäre denkbar.

    Ein Verbindungs aufbau/abbau mit dem CP 343-1 ist nicht möglich oder ?
    Geändert von spqr76 (07.09.2012 um 10:56 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.622
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Simatic Hardnet IE mit CP1623 kann bis 120 S7-Verbindungen.
    Also dies wäre eine Lösung für alle Varianten für die untergeordnete Statione (auch CP343-1 LEAN). Und man braucht nicht PN IO devices mit festen Adressenbereiche.
    Wichtig ist auch, es wäre recht einfach zu projektieren. Kein bedarf für "dynamische" Verbindungen o.Ä.
    Geändert von JesperMP (07.09.2012 um 10:58 Uhr)
    Jesper M. Pedersen

  4. #14
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.622
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Nach ein bisschen nachdenken, dann nehme ich den Vorschlag mit ein S7-300 CPU und mehrere CP343-1 plus Connection Multiplexing zurück. Viel zu umständlich, und zu geringe Performance.
    Wenn den Datensammler ein S7 CPU sein muss, dann wäre es eine klare Fall für ein S7-400 CPU und ein CP443-1 ADVANCED. Es kann bis 128 S7-Verbindungen.
    Jesper M. Pedersen

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    spqr76 (07.09.2012)

  6. #15
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Ich fürchte, Put und Get wird wohl ebenfalls bei der Empfangs-SPS eine Verbindung belegen, genau das war ja die Frage.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. #16
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    623
    Danke
    27
    Erhielt 156 Danke für 139 Beiträge

    Standard

    Eine Möglichkeit wäre noch die Verwendung einer PN-CPU als Mastersteuerung und Verwendung der offenen TCP-Kommunikation über die T-Bausteine.

    Die PN-CPU kann zwar auch nur 16 TCP-Verbindungen aufbauen, diese können aber zur Laufzeit auf- und abgebaut werden.
    Somit könnte man also die Verbindungen multiplexen.
    Das ganze muss man dann natürlich mittels der T-Bausteine sauber ausprogrammieren.

    Selber hab ich sowas auch noch nicht gemacht - es müsste aber rein theoretisch funktionieren.
    Wenn ich mal wieder ein bissel Lust und Zeit habe, dann werde ich meinen Modbus-Treiber mal diese Spielchen (Verbindungsmultiplexing) beibringen.

  8. #17
    spqr76 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    125
    Danke
    26
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo noch mal,
    ich denke auch das die Lösung mit der PN/CPU und den T-Bausteinen ist die beste Lösung dafür . Der Projektierungsaufwand begrenzt sich dann auch wohl auf eine CPU....
    Vielen dank für die nützlichen Beiträge.

  9. #18
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.622
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von spqr76 Beitrag anzeigen
    ich denke auch das die Lösung mit der PN/CPU und den T-Bausteinen ist die beste Lösung dafür . Der Projektierungsaufwand begrenzt sich dann auch wohl auf eine CPU.
    Nein. Die T-Buasteine sind Send-Recive. Muss auf beide Seiten projektiert werden.
    Jesper M. Pedersen

Ähnliche Themen

  1. TCP- Verbindung mit mehreren Teilnehmern
    Von Sporty im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 08:13
  2. Verbindung via Ethernet klappt nicht mehr... warum?
    Von bigrey im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 14:08
  3. keine Verbindung mehr zur CPU
    Von Plinsen im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 22:43
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 21:11
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 20:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •