Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Opensource SPS-Programmbausteine

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es gibt kaum SPS-Programmbausteine, die im Internet bereitgestellt werden, wie es bei anderen Programmiersprachen üblich ist. Daher möchte ich eine solche Plattform aufbauen und fordere hiermit alle interessierten zum Mitmachen auf. Ob der Baustein inkl. Dokumentation kostenlos (opensource) oder kostenpflichtig ist, ist dem Verfasser freigestellt. Näheres, Anregungen und Kritik unter www.J.v.Aspern.de.vu » „SPS-Programme“.
    Zitieren Zitieren Gelöst: Opensource SPS-Programmbausteine  

  2. "Opensource wurde genannt - gute Idee! Für eine kommerzielle Plattform sehe ich nicht den Markt, denn es gibt Freelancer und sehr viele Unternehmen sind auf den Schutz ihres Knowhows bedacht. Soll heißen, dass interessanter Code wohl kaum eingestellt werden würde, wegen Interessenschutz und weil man im privaten soetwas sicher nicht mal ebenso programmiert.

    weitere Gegenargumente:
    1. Viele Entwicklungsumgebungen enthalten Beispiele für grundlegende Projekte.
    2. Hauptsächlich zeichnet sich SPS Entwicklung durch Engeneering aus, d.h. kaum ein Projekt ist gleich, was wiederum bedeutet, dass Nutzer Z den FB von Nutzer XY kaum gebrauchen kann.
    3. Für Codeschnipsel kann man gezielt in einem Forum Fragen stellen.
    4. Sobald Hardware bedient wird kommt das Problem der Schnittstellendefinition auf (unpassende E/A).

    Natürlich wäre Dinge wie die prinzipielle Kommunikation einer SPS über ihre RS232 mit einem PC zum Datenloggen interessant oder gar die Verarbeitung von Busprotokollen oder Datenaquisition, aber dementgegen steht die Vielfalt der SPS Systeme.
    Aufgrund der meist nicht kompatiblen Quellcode kommt man vom 100sten in 1000ste, denke ich.

    Ein Versuch ist es dennoch wert.

    MfG M"


  3. #2
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    nicht übel nehmen, aber wenn ich mir so deine Internetseite ansehe, sehe ich viel $$$$$ und wenig Idealismuss (so kommt die Seite bei mir rüber, kann mich ja auch täuschen). Bausteine für andere bereitstellen warum nicht, bloß ob da das Interesse besteht bezweifele ich, soviele SPS Programmierer gibt es wohl nicht.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  4. #3
    Anonymous Gast

    Standard

    Zitat Zitat von lorenz2512
    Hallo,
    nicht übel nehmen, aber wenn ich mir so deine Internetseite ansehe, sehe ich viel $$$$$ und wenig Idealismuss (so kommt die Seite bei mir rüber, kann mich ja auch täuschen). Bausteine für andere bereitstellen warum nicht, bloß ob da das Interesse besteht bezweifele ich, soviele SPS Programmierer gibt es wohl nicht.
    Hallo,
    es nicht gerade wenig Arbeit eine solche Plattform zu etablieren.

    Ich gehe davon aus das die meiste Software kostenlos sein wird. Allerding muß man für sehr hochwertige SW dem Entwickler eine Belohnung bieten, sonst wird er seine SW nicht bereit stellen! Und das angebotene Honorrar ist weit mehr als Fachbuchautoren erhalten.

    Schade das Du das so kommerziell siehst.

    Grüsse

  5. #4
    Registriert seit
    28.04.2005
    Beiträge
    205
    Danke
    22
    Erhielt 17 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Und in welcher Sprache sollen dann die Bausteine sein?

    S5/7; IEC-Sprachen, AutomationBasic??? Da gibt es so viele Sprachen, und jeder Hersteller gibt dann noch eigene Bibliotheken/Bausteine dazu die nicht übertragbar sind auf andere Steuerungen.

    Denke es währe interessanter ein "Logic-Skript" zu schreiben, dass dann jeder in die von ihm benötigte sprache schreibt.

    MFG

    Markus

  6. #5
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo Herr von Aspern,

    leider habe ich einen ähnlichen Eindruck wie lorenz2512, der sich in zwei konkreten Fragen formulieren lässt:

    1. Warum werden die PDFs personalisiert? Nur um das Fernabsatzgesetz auszuhebeln oder hat das andere Gründe?

    2. Das Automation und Internet zusammenwachsen ist schon richtig, aber was hat das mit Cheap Internetmarketing oder Suchmaschinenoptimierung zu tun?

    Michael

  7. #6
    Registriert seit
    26.02.2004
    Beiträge
    123
    Danke
    2
    Erhielt 9 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    hier wird auch darüber diskutiert:

    http://www.sps-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=5754

    Meine Meinung:

    Vielleicht suchen Sie ja kostenlose neue Ideen für Ihre bisher nicht so toll laufenden Bücher?

    http://www.amazon.de/exec/obidos/sea...140636-0614129

    Was mich auch abschreckt dass Sie fast auf jeder Seite die juristische Keule schwingen. Das Lizenzrecht muss immer beachtet werden, egal ob die Lizenzen von Siemens, Microsoft oder einer Bastelbude vergeben werden.

    Und die Google-Werbung ist ja wohl das allerletzte auf einer ernsthaften kommerziellen Webseite. Fehlen nur noch die Amazon-Bestelllinks, aber wir wissen ja warum (s. o.).

    Nein, so wird das nichts.

    Ciao

  8. #7
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Naja das mit den Büchern seh ich nicht ganz so tragisch! Weil wenn ich sowas lese wird mir schlecht:
    Dieses Buch ist meines Erachtens definitiv nicht für das Studium geeignet. Verlag und Autor werben mit einer beigefügten Original Siemens Step 7 Professional Edition 2004 SR1 für Windows 2004 und WinXP. Der Autor und Verlag scheint hier der Meinung zu sein dass es nicht notwendig ist darauf hinzuweisen, dass diese Step 7 professional Software ausschließlich auf WinXP Professional Edition läuft. Die meisten Studenten haben aber meines Erachtens einen PC mit einer WinXP Home Edition. Meine Wertung: Gerade noch 1 Stern für den Guten Willen ein Buch zu veröffentlichen!
    Ich besitze übrigens das IEC 61131 Buch und es kann mir ganz gut helfen.

  9. #8
    Registriert seit
    22.07.2005
    Beiträge
    28
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Opensource wurde genannt - gute Idee! Für eine kommerzielle Plattform sehe ich nicht den Markt, denn es gibt Freelancer und sehr viele Unternehmen sind auf den Schutz ihres Knowhows bedacht. Soll heißen, dass interessanter Code wohl kaum eingestellt werden würde, wegen Interessenschutz und weil man im privaten soetwas sicher nicht mal ebenso programmiert.

    weitere Gegenargumente:
    1. Viele Entwicklungsumgebungen enthalten Beispiele für grundlegende Projekte.
    2. Hauptsächlich zeichnet sich SPS Entwicklung durch Engeneering aus, d.h. kaum ein Projekt ist gleich, was wiederum bedeutet, dass Nutzer Z den FB von Nutzer XY kaum gebrauchen kann.
    3. Für Codeschnipsel kann man gezielt in einem Forum Fragen stellen.
    4. Sobald Hardware bedient wird kommt das Problem der Schnittstellendefinition auf (unpassende E/A).

    Natürlich wäre Dinge wie die prinzipielle Kommunikation einer SPS über ihre RS232 mit einem PC zum Datenloggen interessant oder gar die Verarbeitung von Busprotokollen oder Datenaquisition, aber dementgegen steht die Vielfalt der SPS Systeme.
    Aufgrund der meist nicht kompatiblen Quellcode kommt man vom 100sten in 1000ste, denke ich.

    Ein Versuch ist es dennoch wert.

    MfG M

  10. #9
    Registriert seit
    24.12.2005
    Beiträge
    127
    Danke
    1
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Fremde Software, Libraries oder was auch immer haben auch den Nachteil, dass man Kontrolle aus der Hand gibt.

    Wenn Probleme einfach sind, dann implementiert das auch schnell selber. Wird es komplizierter, dauert es im Selbstbau eben länger, braucht mehrere Versuche und mehr Testaufwand . Um fremden Sourcecode sinnvoll einzubinden, sollte man diesen halbwegs verstehen und das dauert eben auch seine Zeit und erfordert Erfahrungsarbeit. Sich nur auf Schnittstellenbeschreibungen zu verlassen, ist nicht jedermanns Sache.

    Wenn es drauf ankommt, muss es schnell gehen und man muss wissen was abgeht. In diesem Fall selbst geschriebener Code auf jeden Fall vorzuziehen.
    Wo nichts ist,
    da kann nichts sein.
    Zitieren Zitieren +  

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 17:16
  2. Modbus mit Beckhoff - opensource?
    Von damiche im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 07:30
  3. Dokumentation erstellte Programmbausteine
    Von husox81 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 18:15
  4. Programmbausteine schachteln
    Von Seraph im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 22:59
  5. Opensource SPS-Programmbausteine
    Von Der Nörgler im Forum Stammtisch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.11.2005, 19:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •