Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Druchflussmessung mit S7

  1. #1
    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    19
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich arbeite an einer Automatischen Farbmischanlage in dem aus drei Grundfarbenbehälter das Wasser in den Mischbehälter abgellassen wird.
    Am Boden des Mischbehälter befindet sich außerdem ein Drucksensor der mit die Wassermenge anzeigt kann.

    Die Menge des Wasser(farbe) das aus einem einzelnen Grundfarbenbehälter in den Mischbehälter abgellassen wird, kann mittels eines Durchflussmesser der an eine analoge Eingangskarte eine S7 angeschlossen ist gemessen werden!

    Aber wie ?
    Wenn das Wasser durch den Durchflussmesser fließt erhallte ich Zwar Wert in Hex,dez,bin.. was ich will!!

    ---Aber wie werden sollche Werte verarbeitet das ich daraus die genaue Wassermenge in Liter erhalte ???
    Zitieren Zitieren Druchflussmessung mit S7  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    der durchflussmesser liefert dir doch ein definiertes signal. z.b. 5 Liter/Minute
    alles andere ist doch nur ein bisschen rechnen. willst du z.b. 20 liter musst du 4 minuten pumpen. ändert sich der durchfluss musst du das in kurzen zeitabständen z.b. 1 sekunde einlesen und die differenz voriger wert zu aktueller wert zur gesamtmenge hinzuaddieren
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2005
    Ort
    49586 Neuenkirchen
    Beiträge
    329
    Danke
    30
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    ... das hört sich aber stark nach Hausaufgaben an. Da du keine Angabe zur Software gemacht hast, unterstelle ich mal, dass du mit STEP 7 arbeitest. Sofern dem so ist, solltest du dir den FC105 aus der Standartbiliothek ansehen. Die Berechnungsformel ist dazu in der Hilfe beschrieben. Sofern dein Eingangswert im Normalbereich ist, gibt dir eine Siemens AI Karte eine Wert zwischen 0-27648.
    http://www.sps-forum.de/showthread.php/19311-S7-Analogwerte-Ich-hab-da-mal-ne-Frage

    Ansonsten hilft dir mit 'Sicherheit' der obrige Link, denn so gut erklärt bekommt man das nur gegen €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€.

    SG Frank
    SG Farinin

  4. #4
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Du musst das Analogsignal skaliern
    4ma = 0 l/min
    20MA = xl/min

    Dieses Signal musst du dann über einen Totalisator lassen

    60 minuten mit 1l/min durchfluss ergibt 60l im tank

    Es gibt aber Durchflussmesser von ifm, die kannst du über io-link an deine sps anschliessen
    Dann bekommst du den aktuellen durchfluss, kannst den genauen totalisator nutzen und hast zusätzlich noch die mediumstemperatur über einen io-link port
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  5. #5
    Krut ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    19
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mein Problem bei die Regelstrecke ist:
    - Beim öffen und schliesen der Magflow Ventile durch AO enstehet ja eine Totzeit!
    - Die 3 Behälter der Grundfarben haben einen Füllmenge von bis 22 Liter wird ein Ventil geöffnet fließt das Wasser über den Durchflussmesser in den
    Mischbehälter! Bei 22 Liter ist ja der Druck viel höher als bei nur 5 Liter
    - Die Strecke ändert sich ja je nach der Menge an Wasser die ich anfordere!

  6. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Aber es ist ja bekannt, wie sich die Strecke ändert.

    v = √(2gh) , v = Ausflußgeschwindigkeit

    V = 0,6(v*A), V = Volumen, A = Ausflußfläche

    Kann man das nicht einbauen, zumindest als Korrekturwert oder Störgröße zurückführen?

    PS. Die Formeln kann man hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Ausflussgeschwindigkeit
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Krut (21.03.2013)

  8. #7
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Krut Beitrag anzeigen
    Mein Problem bei die Regelstrecke ist:
    - Beim öffen und schliesen der Magflow Ventile durch AO enstehet ja eine Totzeit!
    - Die 3 Behälter der Grundfarben haben einen Füllmenge von bis 22 Liter wird ein Ventil geöffnet fließt das Wasser über den Durchflussmesser in den
    Mischbehälter! Bei 22 Liter ist ja der Druck viel höher als bei nur 5 Liter
    - Die Strecke ändert sich ja je nach der Menge an Wasser die ich anfordere!
    Hallo,
    die Totzeit ist m.E. nicht relevant, da du dann ja auch keinen Durchfluß hast.
    Wenn dein Durchfluß nicht konstant ist dann mußt du in kleinen Zeitintervallen deinen Durchfluß-Sensor abfragen (z.B. alle 10 ms) und deinen Wert entsprechend aufaddieren.
    Du schaltest dann ab, wenn dein aufaddierter Wert >= deiner Vorgabe ist.

    Schöner wäre hier aber natürliche eine inkrementelle Durchfluß-Messung ....

    Gruß
    Larry

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    Krut (21.03.2013)

  10. #8
    Krut ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    19
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    der link ist echt hilfreich

  11. #9
    Krut ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    19
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Aber wie kann ich denn nun den Durchfluss messen!!!!!!!!
    Ich habe zwar gemessen dass 125ml in 2 Sek/250ml in 4 Sek...... fließen aber das ist nicht Sinn der Sache !

    Ich habe einen Durchflussmesser der mir Werte als EW. liefert und dieses Eingangswort möchte ich nun ständig addieren so das ich die gesamte Durchflussmenge berechnen kann! aber wie geht das ???

    Mit dem FC105 ??

    Durch das Messen von von Liter pro Zeit ( 125ml in 2 Sek/250ml in 4 Sek ) habe ich doch ein Strecke die Regeln kann!!
    Mit dem FB 40 oder???
    Die Parameter der Strecke könnte ich mittels ITEA verfahren verbessern???

    ALSO wie kann ich einen Druchfluss mit einer Regelung realisieren?????
    Geändert von Krut (29.03.2013 um 20:30 Uhr)

  12. #10
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Geändert von marlob (29.03.2013 um 20:36 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •