Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 78

Thema: Strukturiertes Programmieren durch Programmbausteine

  1. #21
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.697 Danke für 1.949 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @4L+SoftMaschine

    Darf ich euch bitten, das mal per PN zu klären und hier nicht weiter Beiträge mit recht wenig direktem Sachbezug zu produzieren!
    Das nützt dem TE nun wirklich herzlich wenig.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  2. #22
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    203
    Danke
    12
    Erhielt 56 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    Wenn ich das in SCL mache, habe ich ja keine Wahl als A1.0:=true bzw. A1.0:=false zu machen.
    Wichtig ist einzig das nur an einer Stelle zu machen, da alle Bedingungen mit IF /Elsif verknüpfen und am Ende mit einer Else den Ausgang auf false bringen wenn keine Bedinung zutrifft.
    So wie ich das lese meine wir ja alle dasselbe, nur drückt es jeder bissle anders aus
    Nüchtern betrachtet war es besoffen besser.

  3. #23
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bapho Beitrag anzeigen
    wenn ich das in scl mache, habe ich ja keine wahl als a1.0:=true bzw. A1.0:=false zu machen.
    ...
    Code:
    a1.0 := e1.0 and e1.1;
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu zotos für den nützlichen Beitrag:

    PN/DP (27.05.2014)

  5. #24
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    203
    Danke
    12
    Erhielt 56 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    klar geht das auch, aber wie liest sich das dann wenn es komplexer wird

    Code:
    a1.0:=((e1.0 and e1.1) or e7.0) and (e2.0 and (not e2.1 or 3.1)) and ((e3.0 and not e3.3) or A2.0));
    dann schaut da der arme Instanthalter rein und kratzt sich nachdenklich am Hinterkopf

    edit: Strichpunkt vergessen
    Nüchtern betrachtet war es besoffen besser.

  6. #25
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bapho Beitrag anzeigen
    klar geht das auch, aber wie liest sich das dann wenn es komplexer wird

    Code:
    a1.0:=((e1.0 and e1.1) or e7.0) and (e2.0 and (not e2.1 or 3.1)) and ((e3.0 and not e3.3) or A2.0));
    dann schaut da der arme Instanthalter rein und kratzt sich nachdenklich am Hinterkopf

    edit: Strichpunkt vergessen
    wie sähe das denn Deiner Meinung nach "richtig" aus?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    zotos (27.05.2014)

  8. #26
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    IMHO richtig: Die Verwendung einer geeigneten Darstellungsform.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  9. #27
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Ahhh, ich liebe solche Verknüpfungsorgien. Am liebsten noch in einem FUP Netzwerk das man dann auf A0 ausdrucken muss nur um mal einen Überblick zu bekommen.
    Wenn ihr z.B. ein Ventil habt, das in 5 verschiedenen Betriebsmodi der Anlage angesteuert wird. In jedem Modus gibt es 10- 15 Bedingungen die ein Öffnen oder Schließen des Ventils bewirken. Prügelt ihr das wirklich alles in eine einzige Verknüpfung damit ihr den Ausgang für das Ventil nur ein einziges mal im Programm steuert?

  10. #28
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MasterOhh Beitrag anzeigen
    Ahhh, ich liebe solche Verknüpfungsorgien. Am liebsten noch in einem FUP Netzwerk das man dann auf A0 ausdrucken muss nur um mal einen Überblick zu bekommen.
    Wenn ihr z.B. ein Ventil habt, das in 5 verschiedenen Betriebsmodi der Anlage angesteuert wird. In jedem Modus gibt es 10- 15 Bedingungen die ein Öffnen oder Schließen des Ventils bewirken. Prügelt ihr das wirklich alles in eine einzige Verknüpfung damit ihr den Ausgang für das Ventil nur ein einziges mal im Programm steuert?
    ich prügel das in 5 Verknüpfungen, die Oder-Verknüpft dann = Ventil ansteuern - ist das falsch?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  11. #29
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.697 Danke für 1.949 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MasterOhh Beitrag anzeigen
    Ahhh, ich liebe solche Verknüpfungsorgien. Am liebsten noch in einem FUP Netzwerk das man dann auf A0 ausdrucken muss nur um mal einen Überblick zu bekommen.
    Wenn ihr z.B. ein Ventil habt, das in 5 verschiedenen Betriebsmodi der Anlage angesteuert wird. In jedem Modus gibt es 10- 15 Bedingungen die ein Öffnen oder Schließen des Ventils bewirken. Prügelt ihr das wirklich alles in eine einzige Verknüpfung damit ihr den Ausgang für das Ventil nur ein einziges mal im Programm steuert?
    Natürlich nicht, für so etwas kann man ja Zwischenvariablen nutzen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  12. #30
    Registriert seit
    25.11.2010
    Ort
    OWL
    Beiträge
    747
    Danke
    27
    Erhielt 164 Danke für 142 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich bin nicht grundsätzlich gegen mehrfache Ausgangszuweisungen. Wichtig ist für mich nicht, nur eine Zuweisung zu programmieren, sondern nur eine pro Programmzyklus auszuführen. Das setzt natürlich bedingte FB- oder Aktionsaufrufe voraus, einen Gewinn an Übersichtlichkeit wird man nur bei der Programmierung in ST erzielen. Bei Verwendung anderer Sprachen halte ich auch die Verwendung von Hilfsvariablen für die bessere Variante.

Ähnliche Themen

  1. Dokumentation erstellte Programmbausteine
    Von husox81 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 18:15
  2. Programmbausteine schachteln
    Von Seraph im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 22:59
  3. Strukturiertes bibliotheksfähiges Programm
    Von Snake im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 11:30
  4. Opensource SPS-Programmbausteine
    Von Anonymous im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.01.2006, 08:18
  5. Opensource SPS-Programmbausteine
    Von Der Nörgler im Forum Stammtisch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.11.2005, 19:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •