Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53

Thema: Linearisierung der Messwerte / Gauß'sche Glockenverteilung / CPK-Werte / S7-400

  1. #41
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.626
    Danke
    911
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Bei einer 416 ist für Gleitkommaberechnungen eine Zeit von 90ns angegeben.
    die 317 hat 160ns und die 319 54ns. Also soo viel schneller ist die 416 nun auch nicht im Vergleich. Aber durch den relativ großen Speicher verleitet sie dazu, viel Code reinzupacken, was dann eben die Zykluszeit ziemlich schnell erhöht.

    Gruß.

  2. #42
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Draco Malfoy Beitrag anzeigen
    , und im Normalfall gibt es ja fast zu jedem Thema irgendwas Open Source, um die Arbeit zu erleichtern und das Rad nicht zwei mal erfinden zu müssen..
    Stellst du eure Entwicklung auch als Open Source zur Verfügung?
    ducati hat recht, du stellst viele Fragen, aber die Ergebnisse, die ggF mit Hilfe von hier entstanden, habe ich noch nicht gesehen.
    Viele hier würden gern erfahren wie das eine oder andere Problem gelöst werden kann.
    Daher meint er vermutlich, dass es nur eine Einbahnstraße ist.

    Bitte teile uns mit wie du PCS7 mit WinCCflex angebunden hast, denn wir haben es nicht wirklich geschafft.
    Es ging nur PCS7 und CPU 416 oder WinCCflex und Step7.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  3. #43
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.626
    Danke
    911
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Bitte teile uns mit wie du PCS7 mit WinCCflex angebunden hast, denn wir haben es nicht wirklich geschafft.
    Es ging nur PCS7 und CPU 416 oder WinCCflex und Step7.
    Naja, das geht schon Du nutzt einfach PCS7 als Step7 Und verbastelst das über DBs irgendwie mit dem evtl. noch vorhandenen PCS7-Teil. Aber alles Handarbeit und nicht wirklich PCS7-konform und auch nicht wirklich schön

    Gruß

  4. #44
    Avatar von Draco Malfoy
    Draco Malfoy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    737
    Danke
    51
    Erhielt 34 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Stellst du eure Entwicklung auch als Open Source zur Verfügung?
    Im Tausch geht einiges
    ducati hat recht, du stellst viele Fragen, aber die Ergebnisse, die ggF mit Hilfe von hier entstanden, habe ich noch nicht gesehen.
    Wat willst Du denn genau sehen ?
    IMG_0301[1].jpg

  5. #45
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Draco Malfoy Beitrag anzeigen
    Wie machen es denn die Hardware-Regler, das sind doch auch PID Regler oder etwa nicht ? Bloß, jeder einzelne steuert eine ihm zugewiesene thermische Zone ?
    Nein, es sind nicht nur simple PID-Regler. Ich weiß nicht welches Material oder Granulat bei deinem Projekt verarbeitet wird, aber es gibt in den Plastifizierzonen schon nette thermische Effekte.

  6. #46
    Avatar von Draco Malfoy
    Draco Malfoy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    737
    Danke
    51
    Erhielt 34 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Wie wird das denn dann geregelt ? So weiß ich weiß, kommt es bei unseren Reglern darauf an, möglichst schnell die Soll-Temperatur zu erreichen, und die dann eben einigermaßen schwingungsfrei zu halten. Solange der Nachschub an Material halbwegs konstant bleibt, lässt sich das mit richtig eingemessenen PID-Reglern auch realisieren. Das Granulat wird auch nicht schlagartig flüssig, aber so auf 1-2° Grad genau wird die T konstantgehalten. Wie wird das bei euch gemacht ?
    Geändert von Draco Malfoy (24.06.2014 um 23:26 Uhr)

  7. #47
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Bei unseren Extrudern entsteht in der Plastifizierzone sehr viel Prozesswärme.
    Hier muss dann Wärme abgeführt werden.

  8. #48
    Avatar von Draco Malfoy
    Draco Malfoy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    737
    Danke
    51
    Erhielt 34 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Ich habe jetzt übrigens eine definitive Rückmeldung, daß der Sensor-Interface eine Aktualisierung der Messwerte lediglich alle 150mS vornimmt, d.h. schneller können wir sowieso nicht messen. Damit sollte doch auch eine maximal lahmarschige 400er CPU klarkommen. Jetzt noch die Frage, wie mache ich nochmal die Kopplung zwischen TIA und STEP 7 bzw. PCS 7, sollte ich zu einem Comfort Panel zwecks Graphdarstellung greifen wollen ?

    Bzw. wie würde es aussehen mit nem WinCC Runtime auf nem IPC, kann ich dort XY Grafiken darstellen ? Hätte den Vorteil, daß man systemtechnisch innerhalb von PCS 7 verbleibt und man kein unpassendes Zeug miteinander verkoppeln muss, was sich gegenseitig nicht mag...

  9. #49
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Draco Malfoy Beitrag anzeigen
    Jetzt noch die Frage, wie mache ich nochmal die Kopplung zwischen TIA und STEP 7 bzw. PCS 7, sollte ich zu einem Comfort Panel zwecks Graphdarstellung greifen wollen ?
    Für die Funktion einen FB anlegen. Alle Werte die angezeigt werden sollen auf einen Out-Parameter schreiben. Die Variablen die ins WinCC gemappt werden sollen mit dem Attribut S7_m_c versehen.
    Für die Anbindung an ein Panel einen separaten Datenbaustein anlegen. Die DB-Nummer muss sich im dafür reservierten Bereich befinden (Einstellung CFC übersetzen). Out-Parameter des FBs mit den DB-Variablen verschalten. Das Panel greift dann nur auf diesen Schnittstellen-DB zu.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Draco Malfoy (07.07.2014)

  11. #50
    Avatar von Draco Malfoy
    Draco Malfoy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    737
    Danke
    51
    Erhielt 34 Danke für 28 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Alles klar, danke.

Ähnliche Themen

  1. Linearisierung einer Regelstrecke
    Von toto45 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 09:29
  2. Min/Max Werte der Spannungsversorgung
    Von eYe im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 23:08
  3. Aufzeichnung der Werte
    Von rumkiker im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 17:29
  4. FB 58 Genaue Definition der einzelnen Werte
    Von Lars Bizare im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 10:37
  5. Laden der Bausteine funktioniert nicht! (S7-400)
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2005, 16:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •