Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 110

Thema: Firmen-Norm

  1. #11
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wirklich, gesetzt?
    Also ich habe in Sindelfingen, Wolfsburg, Lyon, Turin und Paris und andere Ecken der Welt bei den Autobastlern Anlagen und Maschinen installiert, wo TL gewünscht aber nicht eingesetzt wurde.
    Vorgaben an sich sind gut und sinnvoll.
    Wir haben auch unsere Vorgaben, so dass jeder mit dem Programm des anderen etwas anfangen und weiter programmieren kann.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  2. #12
    Avatar von Lord Helmchen
    Lord Helmchen ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    10
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    Also, erstmal abwarten
    Wie soll ich auf der Arbeit etwas abwarten?

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Warum hast du den Angst davor, bist du der Firmenschmierfing?
    Angst nicht, aber muss das vor der Einführung von TIA noch sein?

    Zitat Zitat von AUDSUPERUSER Beitrag anzeigen
    Die Umstellung tut etwas weh, aber du wirst es lieben.
    Ich liebe meine Arbeit doch sowieso. Man sollte das aber nicht gleich übertreiben!

  3. #13
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lord Helmchen Beitrag anzeigen
    Wie soll ich auf der Arbeit etwas abwarten?


    Angst nicht, aber muss das vor der Einführung von TIA noch sein?


    Ich liebe meine Arbeit doch sowieso. Man sollte das aber nicht gleich übertreiben!
    da ziettiere ich mal ein Kollegen

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen

    Kann man sich effektiv(!) gegen die Anforderung eines Vorgesetzten(!) wehren? - Nein.
    Welche Chancen hat man in der aktuellen Situation? - Kröte schlucken und Potentiale für die eigene Arbeit erschließen.
    Welche Chancen hat man in der Zukunft? - selber Vorgesetzter werden, dann kann man die Anforderungen deligieren...
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #14
    Registriert seit
    05.05.2012
    Beiträge
    96
    Danke
    44
    Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Hallo Lord Helmchen,

    deine "Neue Hausnorm" hört sich doch wirklich nicht so schlimm an.
    Vor einiger Zeit hatte ich mal eine Bekanntschaft mit ganz alten Geistern!

    Mein Vorgesetzter ist mit der Anweisung zu mir gekommen, keine IEC- Timer mehr einzusetzen.
    Ebenso sollte ich die ganz schlimmen Sachen, wie "Multiinstanzen" tunlichst unterlassen - das ist Teufelszeug!

    Zum Glück hat er nicht bemerkt, dass es außer dem altmodischen Taktmerkerbyte überhaupt keine Merker mehr im Programm gab. Sonnst wäre ich vermutlich exorziert worden.

    Eine Sachliche Diskussion habe ich angestrebt, musste mich aber geschlagen geben.
    Gegen Argumente wie "Das haben wir doch immer so gemacht!" und "Was früher Gut war, ist heute nicht Schlecht" bin ich einfach nicht angekommen.

    Inzwischen ist er in Rente und sein Nachfolger ist etwas aufgeschlossener...

    Liebe Grüße
    Lilli

  5. #15
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Ihr seid auf dem richtigen Weg!

    Die Stichworte die du genannt hast lassen auf zwei wichtige Eigenschaften des Ergebnisses schließen.

    1. Skalierbarkeit - das ist mit Merkern und S5-Timern nicht möglich
    2. Wiederverwendung von getestetem und bewährtem Code.

    Um das umzusetzen brauchst du weniger den Superprogrammierer der eine Gleitpunktzahl im Hirn in ihr Bitmuster zerlegen kann, vielmehr ist hier jemand nützlich der etwas von Strukturen versteht und vielleicht auch schon mal was von Objektorientiertem Programmieren gehört hat. Es schadet sicher nicht hier auch mal mit ein paar klassischen Hochsprachenentwicklern zu reden und ein paar Inspirationen zu bekommen - aber um Gottes Willen nicht alles so machen wie die es sagen!!!

    Wir haben seit Jahren einen ähnlichen Standard, und ich durfte in den letzten Jahren immer mal wieder Standards von Firmen kennen lernen die völlig anders sind - aber grundsätzlich der selben Philosophie folgen.
    Ich fand mich drin recht schnell zurecht, und man braucht keine 5 Minuten um die Stellen zu erkennen an denen ein "Merker Programmierer" gebastelt hat der sich gar nicht erst bemüht hat den Idee des Entwicklers zu verstehen...

    Eine der wichtigsten Zutaten für so einen Standard sind Datentypen bzw. UDTs!
    Ein UDT der eine Achse mit all ihren Eigenschaften bzw. Variablen beschreibt, einer der Aktoren grundsätzlich beschreibt,...

    Wenn du es konsequent durchziehst dann wirst du viel Freude damit haben.
    Am Anfang ist er hart, bis du die ersten "bewährten" Standartbausteine in der Praxis erprobt hast auf die du dich zukünftig verlassen kannst.
    In dieser Phase musst du konsequent sein, du muss um jeden Preis die Struktur halten - auf keinen Fall "Quick and Dirty" tolerieren!

    Hat man erst mal so was, dann kann man ganz schnell darauf aufsetzen, indem man sich z.B. das ganze Grundgerüst mit dem Fehleranfälligen "Copy&Paste" von einer Excel Tabelle mit ein bisschen VBA Fehlerfrei generieren lässt.
    Der Programmierer muss sich dann nur noch um die Logik/Schrittketten oder ggf. Regelparameter kümmern.

    Wenn du es nicht konsequent durchziehst und dich auf Kompromisse einlässt, dann hast du hinterher weder das eine noch das andere und alles wird schlimmer als es bisher jemals war...
    Ach - und vergiss erst mal deinen Laptop (Egal ob TIA oder Step7 oder sonst was) - fang mit einem Blatt Papier an!
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  6. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    LargoD (25.07.2014),MrSpexx (24.07.2014),vollmi (24.07.2014),zotos (26.07.2014)

  7. #16
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Noch was:
    Ein guter Standard darf dich keineswegs einschränken.

    Angenommen du hast einen UDT in dem alles drin ist was ein Aktor braucht (Tippen+, Tippen-, Sollwert-1,Status,...)
    Dann wirst du dir für deine wichtigen Aktoren Standard-FB machen an die du einfach die komplette Struktur parametrierst, der FB holst sich dann dort was er braucht.

    Es wird dir aber sicher auch mal passieren das irgend ein Exot oder was Spezielles kommt, dann erlaubt dir ein flexibler Standard immer noch Zugriffe wie z.B.:

    U DB_mit_allen_Aktor_UDT-drin.Aktoren_Anlage_Teil_0815.Aktor_UDT_von_Exotischem_Spezial_Weltraumgreifer.T ippen_PLUS
    = Ausgang_Speziellen_Spezial_Weltraumgreifer_in_Spezialrichtung_fahren

    U Eingang_Spezialendlage_von_Welraumsupergreifer_Quantenzustand_erreicht
    U DB_mit_allen_Aktor_UDT-drin.Aktoren_Anlage_Teil_0815.Aktor_UDT_von_Exotischem_Spezial_Weltraumgreifer.E ndlage_PLUS
    SPBN STA1
    L 17 // 17 = Aktor in ?? Position
    T DB_mit_allen_Aktor_UDT-drin.Aktoren_Anlage_Teil_0815.Aktor_UDT_von_Exotischem_Spezial_Weltraumgreifer.S tatus
    STA1: nop 0

    bei deinen Standardsachen kannst dir den Aufwand natürlich sparen, da verschaltest du nicht jedes Signal einzeln sondern setzt einmal die gesamte Struktur (UDT) an den FB.



    =
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    zotos (26.07.2014)

  9. #17
    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    102
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    oha.... ja sowas kann lange dauern.
    Ich bin an meiner Strukturierung schon seit halben Jahr dran. Alleine!

    Da wünsche ich dir besonders viel Spaß, wenn es mit Siemens gemacht wird.
    Kriegst viele spannende Aufgaben von Siemens automatisch gestellt, wie
    Bereichsgrenzen.

  10. #18
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    keine Merker, keine S5-Timer , Multiinstanzen ???? .... Ich bin raus .... wie will man da auf der Baustelle "mal eben" was basteln ?
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Lipperlandstern für den nützlichen Beitrag:

    Rudi (26.07.2014)

  12. #19
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.491
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    keine Merker, keine S5-Timer , Multiinstanzen ???? .... Ich bin raus .... wie will man da auf der Baustelle "mal eben" was basteln ?
    Tja, erst basteln und dann in Ruhe bereinigen

  13. #20
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    keine Merker, keine S5-Timer , Multiinstanzen ???? .... Ich bin raus .... wie will man da auf der Baustelle "mal eben" was basteln ?
    Ein guter Standard schließt solche Sachen für Sonderfunktionen ja auch nicht zwingend aus.
    Im Gegenteil, gerade im Sondermaschinen oder Anlagenbau darf ein Standard auf keinen Fall einschränken sondern muss die Arbeit erleichtern.
    Aber es sollte halt nicht die Regel sein - bzw. die Grundstruktur einer Software muss einfach, skalierbar, instanzierbar und effizient bzw. automatisiert sein.

    Ein Standard der nur aus "Blackboxen" besteht ist hier Selbstmord.
    Eine Lösung z.B. mit UDTs die mir über den Standard hinaus jederzeit an jeder Stelle Zugriff auf alle Signale und Zustände erlaubt kann hier sehr viel Freude machen.
    Dann sind die meisten Merker gar nicht mehr nötig, da es fast alles in den Strukturen vom Standard schon gibt.
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

Ähnliche Themen

  1. Trennung Firmen- und Produktionsnezwerk
    Von Zersch im Forum Feldbusse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 22:27
  2. Firmen, die S5 Baugruppen verkaufen
    Von Rainer_Eifel im Forum Suche - Biete
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 07:42
  3. Feuern in eurer Gegend die Firmen?
    Von lorenz2512 im Forum Stammtisch
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 11:03
  4. Firmen mit Erfahrung WinCC WinCCflexible
    Von AUDSUPERUSER im Forum Suche - Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 07:11
  5. !Techniker suchen Firmen für Projektarbeit!
    Von Rocco im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2003, 18:13

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •