Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Umgang mit Analogwerten

  1. #11
    Registriert seit
    16.01.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    63
    Danke
    15
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Im Anhang mein Fb.
    Der Eingangswert wird Skaliert. Möglichkeit Abgleich. Ausgangswerte können mit Totzone und Filter PT1 "beruhigt" werden.
    Störungen mit Dämpfung und Ausgangswert bei Defekt.

    Ashampoo_Snap_2014.09.05_22h44m00s_001_.pdf

  2. #12
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.739
    Danke
    444
    Erhielt 924 Danke für 744 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mikkey Beitrag anzeigen
    Wenn ich jetzt bei einer PT100-Messgröße mit z.B. 30°C vergleichen will, wie handhabt Ihr so etwas. Rechnet Ihr die 30°C in den entsprechenden Integer-Wert um oder gibt es dafür eine Automatik? Werden gar die Messgrößen in Reals umgewandelt?
    In der Regel will man ja nicht nur messen, sondern auch wissen (also anzeigen), was man gemessen hat.
    Nun können im Normallfall die meisten Bediener einer Anlage nichts mit dem Integerwert der Analogkarte anfangen.
    Das macht es also erforderlich, den vom Analogeingang ermittelten Integerwert in die real gemessene Größe umzuwandeln - also das Skalieren, von dem alle meine Vorredner sprachen.

    Die gemessene Größe möchtest Du gern mit irgendwelchen Werten (meist auch nicht nur ein Wert) vergleichen, die in der Regel auch als reale Größen vorliegen, weil sie z.B. so in der Visualisierung eingegeben werden.
    Was erscheint Dir jetzt logischer/einfacher?
    1. Den für die Anzeige bereits in eine reale Größe umgewandelten Wert mit den ebenfalls als reale Größen vorliegenden Vergleichswerten zu vergleichen?
    oder
    2. Alle Vergleichswerte noch zusätzlich in passende Integerwerte zu reskalieren, um sie dann mit dem ausgegebenen Integerwert der Analogkarte zu vergleichen?

  3. #13
    mikkey ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.08.2014
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @hucki
    Wenn man sich klar macht, dass auch der Real nur eine Repräsentation des gemessenen Werts ist, ist keins von beiden "logisch".

    Im ersten Fall ist der (um Größenordnungen) häufiger durchgeführte Vergleich wesentlich aufwendiger, weil jeder angefallene Messwert in den Real umgewandelt werden muss.
    Im zweiten Fall muss die Umwandlung an zwei Stellen durchgeführt werden, nämlich beim Skalieren der Vergleichswerte und vor der Visualisierung.

    Wenn ich
    - sicher wäre, dass das Umwandeln in Reals mich soviel Rechnerzeit kostet, dass das Konzept nicht so, wie gedacht, funktioniert oder
    - sicher wäre, dass in der Steuerung soviel Power steckt, dass das kein Problem darstellt,
    würde ich solche Fragen nicht stellen.

    Es handelt sich um knapp 20 analoge Eingänge, die zehnmal pro Sekunde überprüft werden sollen. Nicht alle davon erfordern eine solche Frequenz, ich möchte aber ungern den Sicherheits-Task aufsplitten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.04.2013, 00:30
  2. Umgang mit CPU 315F-2DP
    Von Oest im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.02.2010, 13:54
  3. Umgang mit indirekt adressierten Timern
    Von mkd im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 20:56
  4. Hilfe !! Umgang mit Uhrzeit
    Von 78tiom im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 15:21
  5. 10 Regeln im Umgang mit meiner Tochter
    Von Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 09:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •