Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Zyklus Aufbau von einem Anfänger. Hilfe

  1. #1
    Registriert seit
    13.10.2014
    Beiträge
    14
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich bin ein blutiger Anfänger in der SPS-Programmierung. Und trotzdem muss ich irgentwie mein Techniker Projekt mit SPS Steuern.

    Es steht noch nicht fest aber ich plane einen Siemens LOGO zu verwenden.

    Angefangen habe ich mit einem Logikplan. Und schon bei den ersten Schritten kamm ich nicht weiter.
    Nach dem kurzen Betätigen von zwei Tasten muss ein Zyklus gestartet werden der erst dann aufhört wenn die beiden Tasten (oder vill doch eine andere Taste, nicht wichtig) betätigt werden.
    Der Sygnal geht an ein Proporzional- Druckregelventil der dann den Druck an den Einwegzylinder weiteterleitet. Das heisst es wird kein 5/2 Wegeventil verwendet.
    Kann mir einer dabei helfen einen passenden Logik-Symbol oder eine Gruppe von Symbolen finden die einen Zyklus darstellen.

    Leider konnte ich in google keine passende Information dafür finden. Und der Siemens Logo Handbuch hat mir auch nichts gebracht. Dort habe ich nur gelesen dass ich dafür einen Ausgang "Aq" verwenden soll. Leider habe ich aber trotzdem nicht verstanden wie daraus ein Zyklus enteht.

    Vielen Dank.


    Zitieren Zitieren Zyklus Aufbau von einem Anfänger. Hilfe  

  2. #2
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IGORus Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin ein blutiger Anfänger in der SPS-Programmierung. Und trotzdem muss ich irgentwie mein Techniker Projekt mit SPS Steuern.

    Es steht noch nicht fest aber ich plane einen Siemens LOGO zu verwenden.

    Angefangen habe ich mit einem Logikplan. Und schon bei den ersten Schritten kamm ich nicht weiter.
    Nach dem kurzen Betätigen von zwei Tasten muss ein Zyklus gestartet werden der erst dann aufhört wenn die beiden Tasten (oder vill doch eine andere Taste, nicht wichtig) betätigt werden.
    Der Sygnal geht an ein Proporzional- Druckregelventil der dann den Druck an den Einwegzylinder weiteterleitet. Das heisst es wird kein 5/2 Wegeventil verwendet.
    Kann mir einer dabei helfen einen passenden Logik-Symbol oder eine Gruppe von Symbolen finden die einen Zyklus darstellen.

    Leider konnte ich in google keine passende Information dafür finden. Und der Siemens Logo Handbuch hat mir auch nichts gebracht. Dort habe ich nur gelesen dass ich dafür einen Ausgang "Aq" verwenden soll. Leider habe ich aber trotzdem nicht verstanden wie daraus ein Zyklus enteht.

    Vielen Dank.


    Hallo IGORus,

    zunächst erst einmal Willkommen im Forum.

    Deine Angaben sind leider nicht aussagekräftig genug. Willst Du einen Ablauf mit mehreren Schritten nacheinander erstellen oder nur einen Analogwert an eine Analogausgang weitergeben?
    Gruß
    190B

  3. #3
    IGORus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2014
    Beiträge
    14
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von 190B Beitrag anzeigen
    Hallo IGORus,

    zunächst erst einmal Willkommen im Forum.

    Deine Angaben sind leider nicht aussagekräftig genug. Willst Du einen Ablauf mit mehreren Schritten nacheinander erstellen oder nur einen Analogwert an eine Analogausgang weitergeben?

    Danke für eine schnelle Rückmeldung.
    Ich wollte euch nicht mit zu viel Information belasten-

    Es wird ein Prüfstand programiert der den Prüfling auf die Lebensdauer unter der schwellende Belastung prüft. Der Grundgedanke ist den Prüfling mit einem einfachen pneumatik Zylinder zu belasten. Der Druck wird mit einem Proportional Druckregelventil eingestellt und wieder zurück genommen so, dass der Zylinder mit der richtige Kraft ausfährt und beim Druckverlust wieder einfährt. Der PDR-Ventil wird analog je nach Voreinstellung des 10 Positionen Schalter unterschiedlich gesteuert so, dass der Zylinder Kräfte von 10-80 N aufbringen kann.

    Jetzt kommen wir zum Teil den ich gerne für mich klären würde. Nach dem betätigen von zwei Tasten soll der LOGO anfangen den PDR-Ventil so zu steuern, dass er mal die voreingestellte Spannung bekommt und nach etwas zeit wird ihm ein Wert geliefert so, dass der Ventil sperrt, um den Zylinder zurück fahren zu lassen.(z.B. 3bar-0bar-3bar-0bar u,s,w,) Dann muss der Vorgang so oft wiederholt werden bis er mit dem erneutem Betätigen von den Tasten abgebrochen wird.

    Die Frage ist wie ich so ein dauer Zyklus darstellen kann.
    Ich will jetzt nicht, dass jetzt für mich die ganze Schaltung macht sondern nur wie man ich mit dem Zyklus löse.
    Geändert von IGORus (13.10.2014 um 23:15 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Hallo IGORus,

    aber ohne detaillierte Angaben kann man auch keine entsprechende Hilfestellung leisten.

    Der Ablauf ist mit Sicherheit mit einer LOGO! zu erstellen. Aber für die Hardware braucht man mehr Angaben.

    - Wie viele digitale Eingänge?

    - Wie viele analoge Eingänge?

    - Wie viele digitale Ausgänge?

    - Wie viele analoge Ausgänge?

    Eine genaue Ablaufbeschreibung wäre auch nicht schlecht....
    Gruß
    190B

  5. #5
    IGORus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2014
    Beiträge
    14
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Tut mir leid. Da ich mich nicht mit dem Fach auskenne kann ich auch schlecht nachvollziehen welche Info wichtig ist und welche nicht.

    Es ist kein Logo vorhanden. Je nach dem wie viele Ein- Ausgänge ich benögen werde wird die Hardware passend eingekauft. Also kannst du davon ausgehen, dass man jede Menge davon hat.


    Nach dem Kurzbetätigen von zwei Tasten wird ein Zyklus gestartet der den PDR-Ventil mit Daten beliefert. Je nach dem Wert fährt der einfachwirkende Zylinder mit der passende Kraft raus und nach dem Druckverlust fährt er wieder ein. Der Dauerzyklus soll abgebrochen werden in dem man die zwei Tasten erneut betätigt oder eine andere Taste wenn diese Variante zu umständlich ist.
    Geändert von IGORus (13.10.2014 um 23:32 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IGORus Beitrag anzeigen
    Es ist kein Logo vorhanden. Je nach dem wie viele Ein- Ausgänge ich benögen werde wird die Hardware passend eingekauft. Also kannst du davon ausgehen, dass man jede Menge davon hat.
    Siehst Du, und da ist zum Beispiel der Hund begraben. Die LOGO! der neusten Generation kann maximal 24 digitale Eingänge und maximal 20 digitale Ausgänge verwalten. Bei den analogen Sachen: jeweils maximal 8.

    Du sprichst auch von einem Schalter mit 10 Positionen. Bedeutet es, daß Du 10 verschiedene Druckwerte auswählen willst? Hat das 5/2 Wege-Ventil einen analogen Steuereingang?

    Das nur zum Anfang....
    Gruß
    190B

  7. #7
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    990
    Danke
    115
    Erhielt 125 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    Ich würde esst einmal seine Hauptfrage beantworten, die da war, was mit einem Zyklus gemeint ist.
    In seinem Fall ist mit einem Zyklus nicht der Zyklus gemeint, den du im Zusammenhang mit der Eingabe von "Zyklus SPS" bei Google rausbekommst, sondern die Schrittkette.

    Du willst eine vordefinierte Abfolge von Befehlen so lange wiederholen, bis eine Abbruchbedingung erfüllt wird. Das ist ein ganz klassisches Beispiel für eine Schrittkette und hier im Forum oder bei Google wirst du gut fündig und auch viele Beispiele für die Logo finden.

    Aber 190B hat recht, dass du natürlich mal als allererstes schauen musst, wieviele Signale du erfassen und ausgeben willst. Reicht dir die Logo, oder doch lieber die WAGO 750-841 mit ein Paar Klemmen zusätzlich (WERBUNG ).

    Grüße,
    Flo

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu KingHelmer für den nützlichen Beitrag:

    IGORus (14.10.2014)

  9. #8
    IGORus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2014
    Beiträge
    14
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für die zahlreiche Antworten. Wie gesagt bin ich noch in der Plannungsphase und bin dabei eine Logikplan zu erstellen, um dann erst zu erfahren welche Hardware ich genau brauche.

    Das mit der Schrittkette ist genau das was ich brauche.

Ähnliche Themen

  1. Blogbeitrag zum Thema SPS-Zyklus für Anfänger
    Von spstiger im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2014, 20:25
  2. Anfänger Frage Aufbau mit CPU 315-2-DP
    Von rainerroe im Forum Simatic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.07.2012, 10:11
  3. Funktion wird nicht in einem Zyklus durchlaufen
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 19:47
  4. DB beschreiben in einem Zyklus
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 14:04
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 22:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •