Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Umsetzstrategie einer Drehzahlregelung

  1. #1
    Registriert seit
    24.09.2014
    Beiträge
    13
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo..
    Ich soll eine Drehzahlregelung entwickeln die ich mit Hilfe eines Motorventils Auf/Zu fahre.
    Vorgegeben vom Kunden ist ledeglich dieser Text. Motorventil fährt solange auf bis eine Drehzahl erreicht ist, die nicht mehr ansteigt sondern sinkt. Hier fährt Motorventil wieder zu. SInkt die Drehzahl weiter, so fährt Motorventil wieder auf. Steigt die Drehzahl nicht mehr so fährt Motorventil zu, bis die Drehzahl wieder sinkt.

    Drehzahl min: 1510
    Drehzahl max: 1525
    Spitzendrehzahl sollte nicht über 1525 gehen.

    Wenn nach 10min die Drehzahl noch nicht 1510 erreicht hat und die Drehzahl 1525 sollte die Anlage ausgehen. ( DIeses ist nicht das Problem):

    Mein Problem ist, dass ich keinen Ansatz habe wie ich die Drehzahl dauerthaft von 1510-1525 vergleiche und jenachdem wie die Drehzahl reagiert mit meinem Motorventil auf die Reaktion der Drehzahl agiere..

    Wäre cool wenn der Ein oder Andere einen Tipp hätte...

    Mfg
    Moeppi
    Zitieren Zitieren Umsetzstrategie einer Drehzahlregelung  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    dafür baust du dir eine Routine, die in einem festen Zeitraster (z.B. alle 50 ms) die aktuelle Drehzahl mit der des letzten Zeitrasters vergleicht.
    Entsprechend dieses Vergleichs erhöhst oder verringerst du den Sollwert für das Motorventil (läuft das über einen Sollwert ?). Nun speicherst du die aktuelle Drehzahl für den nächsten Vergleich ab.

    Gruß
    Larry

  3. #3
    moeppi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.09.2014
    Beiträge
    13
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo, danke für die schnelle Antwort . Hast du einen Ansatz wie man das macht mit dem Zeitraster? Weil der Anlagenbauer die Steuerung auch so simuliert haben wollte.

    Ich bin erstmal klein angefangen und habe mir die Drehzahl die ich mitHilfe eines umg96rmp auslesen lasse in einem db reinschreiben lassen. Dieses dann mithilfe eines Mittelwert FBs den mittelwert ermittelt und diesen dann in ein Aktualparameter db reinkopiert. Und dann habe ich den Wert aus dem UMG96rmp mit dem Aktualwert vergliechen und jeweils dazu das MV gesteuert. Ach ja für die Mittelwertbildung habe ich ein DB angelegt was 150 Arrays hat..


    Wenn nötig kann ich auch die Ablaufbeschreibung hier posten..
    MFG

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Ablaufbeschreibung ist nicht nötig ...
    Umzusetzen ginge es z.B. so :
    Du baust dir mit einem Timer dieses Zeitraster auf - was da sinnvoll ist mußt du durch probieren feststelen. Kann sein, dass 50 ms gut ist - kann auch sein, dass es 250 ms werden müssen oder ggf. auch nur 20 ...
    Wenn der Timer durchgelaufen ist führst du das Beschriebene aus und startest den Timer wieder von neuem.

    Ach ja - eine Mittelwertbildung geht auch noch etwas einfacher :
    Code:
    Mittelwert := ((Mittelwert * 99) + Istwert) / 100 ;
    ... hier würdest du jetzt den Mittelwert über 100 Messungen bilden.

    Gruß
    Larry

  5. #5
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Also Larry hast du eine Glaskugel? Oder hast du Aufgabenstellung echt verstanden?

    Und wenn der Kollege von Regelung schreibt, braucht man zumindest einen Rückführkreis.
    Aber davon ist nichts geschrieben und ohne etwas falsch zu schreiben:
    Kein Kunde gibt solch eine Vorgabe ab.
    Der wird zumindest den Hersteller des Ventils nennen, der richtige Angaben macht.
    Also wie so oft, leider, schaut das nach Hausaufgabe aus.

    €TE: ich denke, du musst wenn es ein reales Projekt sein soll, mehr Informationen bekannt geben.
    Wie Heißt der hersteller solch eines Ventils? Was hast du schon selbst gebaut?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  6. #6
    Registriert seit
    12.11.2014
    Beiträge
    22
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    was wird denn überhaupt zum Umsetzen der Aufgabe verwendet? SPS? PC? Programmiersprachen? Es gibt doch genügend bereits existierende Lösungen die einen PID Regler realisieren. Man muss das Rad ja nich noch einmal neu erfinden.

    Dron

Ähnliche Themen

  1. Drehzahlregelung !
    Von ka1978 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 22:46
  2. Drehzahlregelung
    Von CrazyMC im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 19:47
  3. Drehzahlregelung
    Von Rolle112 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 12:26
  4. Drehzahlregelung
    Von ottopaul im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 07:44
  5. Drehzahlregelung
    Von Drain im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 08:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •