Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Näherungssensor - Strecke abfahren mit LOGO! 0AB5

  1. #1
    Registriert seit
    08.12.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen =)

    Da ich hier neu bin, hoffe ich, dass ich meine Frage in die richtige Gruppe gestellt habe.

    Ich habe ein Problem bei der Realisierung eines Programms, zwar weiß ich ungefähr die theoretische Vorgehensweise, jedoch bekomme ich dies nicht als Programm für die LOGO! zustande.

    Aufgabenstellung:

    Für einen Versuch in meiner Bachelor-Arbeit brauche ich einen "Schlitten", welcher auf einer Schiene zwischen zwei festen Punkten hin und her fahren soll. Erst nachdem die gesamte Strecke abgefahren ist, soll der "Schlitten" wenden. Der "Schlitten" wird von einem 12 VDC Motor angetrieben, der Richtungswechsel erfolgt über eine Umpolung des Motors. Dazu wird ein Relais mit Hilfe einer LOGO! 0AB5 (ohne Erweiterungen) geschaltet.
    Wann der Richtungswechsel erfolgen soll wird mit Hilfe eines optischen Sensors geregelt. Der Sensor misst den Abstand zwischen "Schlitten" und Sensor und gibt eine Spannung aus, welche von der gemessenen Strecke abhängig ist:
    Sensor: "GP2Y0A41SK0F" der Firma "Sharp" (von Conrad.de)
    Ausgabe des Sensors: 0,4 bis 2,25 V (analog, positiv)
    Messbereich: 4 bis 30 cm (2,25 V = 4 cm; 0,4 V = 30 cm)

    Der "Schlitten" startet bei 4 cm und soll bei 30cm wenden, indem das Relais geschaltet wird.

    Nun meine Frage:

    Wie genau schaut hier die Programmierung der LOGO! 0AB5 aus?
    Als mögliche Vorgehensweise könnte man das Ausgabesignal des Sensors mit Hilfe eines Schwellwertschalters und einem Analogkomparator verarbeiten. Die Idee habe ich aus diesem Forum zu einem ähnlichen Problem, jedoch hört hier mein Verständnis zum Programmieren der LOGO! auf.
    In der Theorie müsste es ja so sein, dass der Ausgang der LOGO! geschaltet wird, wenn der Schwellwertschalter bei einem Schwellwert (Maximum) angelangt ist und so lange offen sein, bis das Minimum erreicht wurde. Danach wird der Ausgang wieder geöffnet und der Schwellwert nähert sich wieder dem Maximum, usw...
    Jedoch weiß ich nicht, wie ich das mit Hilfe der LOGO! programmieren kann.

    Ich wäre sehr dankbar für Tipps und Hilfestellungen.

    Freundliche Grüße

    Markus
    Zitieren Zitieren Näherungssensor - Strecke abfahren mit LOGO! 0AB5  

  2. #2
    Xenon ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.12.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Im Moment bin ich so weit:
    LOGO!.png
    (Die Blöcke B002 und B003 dienen nur dazu, dass der Vorgang nach einer beliebigen Anzahl an Schritten abgebrochen wird//Die Parameter bei B001 sind noch nicht korrekt, sind nur zum Testen so eingestellt)


    Die Schaltung würde jetzt so weit funktionieren, dass der "Schlitten" bei 4 cm startet, bis 30 cm fährt und dann der Motor durch Schalten des Relais durch die LOGO! umgepolt wird.
    Jetzt ist aber das Problem da, dass sobald sich der "Schlitten" gering in Richtung des Sensors bewegt, das Schwellwert-Maximum nicht mehr erreicht ist und der Motor wieder umgepolt wird, also wieder auf 30 cm fährt. Der "Schlitten" würde also am Ende der Schiene bei 30 cm hin und her "wackeln". (Zumindest nehme ich an, dass das so ablaufen wird)

    Wie muss ich jetzt weiter vorgehen, damit der "Schlitten" zuerst wieder auf 4 cm fährt, bevor das Relais geschalten wird?

  3. #3
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.485
    Danke
    261
    Erhielt 242 Danke für 221 Beiträge

    Standard

    Versuch den Denkansatz mal.
    Wahlweise mit einem Ausgang fürs Relais oder auch mit zweien.Unbenannt.png

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu weißnix_ für den nützlichen Beitrag:

    Xenon (08.12.2014)

  5. #4
    Xenon ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.12.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo weißnix_

    Vielen Dank für deinen Ansatz!
    Läuft genau so, wie ich mir das vorgestellt habe!

    Vielen Dank!

Ähnliche Themen

  1. WinCC - "Abfahren" einer Sollwertkurve
    Von georg_demmler im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.12.2013, 22:25
  2. Näherungssensor an SPS!
    Von Krma1985 im Forum Simatic
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 20:10
  3. Vorgegebene Bewegegungskurve abfahren
    Von Scholz im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 22:08
  4. Strecke Codieren
    Von TechnikFreak10 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 17:50
  5. PTn Strecke simulieren?
    Von manueldsm im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.07.2007, 01:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •