Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Zweidimensionale Verschiebung einer Platte

  1. #1
    Registriert seit
    08.12.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen =)

    Für einen Versuch in meiner Bachelorarbeit benötige ich eine Platte, welche sich horizontal und vertikal verschieben lässt, damit ein Lichtpunkt eine gewisse Strecke „abfährt“.
    Die Verschiebung der Platte erfolgt mit Hilfe zweier 4,5 bis 15 VDC Getriebemotoren, die Verschiebungsrichtung der Platte erfolgt durch 2 Relais die von einer LOGO! 0AB5 geschaltet werden. Wann die Relais geschaltet werden, also ein Richtungswechsel in der Bewegung stattfinden soll, wird mit 2 optischen Näherungssensoren bestimmt (einer für die horizontale Bewegung, einer für die vertikale Bewegung der Platte).

    Angaben:
    Siemens LOGO! 0AB5 (ohne Erweiterungen)
    Lichtsensoren: GP2Y0A41SK0F der Firma Sharp (von Conrad.de)
    Ausgabesignal: analog, positiv
    Messbereich: 4 bis 30 cm
    Ausgabewerte: 4 cm = 2,75 V ; 30 cm = 0,42 V

    Der Lichtpunkt soll sich so bewegen:
    Start in der linken, unteren Ecke der Platte -> horizontale Verschiebung der Platte nach rechts -> vertikale Verschiebung der Platte nach oben -> horizontale Verschiebung der Platte nach links -> vertikale Verschiebung nach oben -> … usw
    Dies wird so lange wiederholt, bis der Punkt in der rechten, oberen Ecke der Platte angekommen ist.
    Danach geht es so weiter:
    vertikale Verschiebung der Platte nach unten -> horizontale Verschiebung nach links -> vertikale Verschiebung der Platte nach unten -> … usw bis der Lichtpunkt wieder in der unteren, linken Ecke angekommen ist.

    Bewegungsablauf_Kollektor.png

    Wenn die Platte das Ende einer horizontalen Verschiebung erreicht hat, soll sie an dieser Stelle kurz verweilen, bis die vertikale Verschiebung erfolgt ist.

    Dabei ist die Gesamtstrecke einer horizontalen Verschiebung 13 cm, die der vertikalen Verschiebung 14 cm (aufgeteilt in 14 Schritte a 1 cm).
    Die Sensoren geben folgende positive, analoge Spannungswerte aus:

    Richtung Start (Strecke*) Start (Spannung) Ende (Strecke*) Ende (Spannung)
    horizontal 9 cm 1,40 V 23 cm 0,57 V
    vertikal 4 cm 2,75 V 18 cm 0,73 V
    * Entfernung zum Sensor

    Für die einzelnen Schritte der vertikalen Verschiebung ergeben sich folgende Spannungswerte:
    Strecke* [cm] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18
    Spannung[V] 2,75 2,35 2,01 1,75 1,58 1,40 1,27 1,18 1,08 1,00 0,92 0,88 0,81 0,77 0,73

    Meine Frage:
    Durch die Hilfe eines Forenmitglieds konnte die Umpolung der Motoren bei Erreichen der Wendepunkte programmiert werden. Mein Problem liegt jetzt an drei Punkten:
    Zum einen bekomme ich es nicht hin, dass sich die Platte vertikal immer nur um 1 cm verschiebt und die horizontale Bewegung derweil pausiert ist(Für die Pause denke ich einen Lösung zu haben, bin mir aber nicht sicher).
    Zum anderen hätte ich gerne, wenn ein Ausschalter betätigt wird, dass die Platte automatisch in die Anfangslage zurückfährt. Solange soll das Programm immer wieder von vorne anfangen.
    Ich würde gerne unabhängig von eingestellten Zeiten sein, da die Drehzahlen der beiden Motoren mit der Spannung variiert werden können und sich so immer unterschiedliche Zeiten für das Abfahren einer Strecke ergeben würden.

    Ich weiß, dass diese Frage meiner Meinung nach viel zu komplex ist, um sie einfach in ein Forum zu stellen und ein fertiges Programm zu bekommen, aber ich komm da gerade einfach nicht weiter…Da ich bis her leider nicht wirklich was mit Programmierung zu tun hatte bin ich langsam am Verzweifeln mit dieser Aufgabenstellung. Ich wäre sehr dankbar für Tipps und Hilfestellungen!


    Bisheriges Programm:

    Schaltplan_Kollektor_Sensor (1).jpg

    Lg Markus
    Geändert von Xenon (10.12.2014 um 11:07 Uhr)
    Zitieren Zitieren Zweidimensionale Verschiebung einer Platte mit LOGO!0AB5  

  2. #2
    Xenon ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.12.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wenn man sagt, man gibt feste Zeiten für die Bewegungs-Dauer vor könnte man das so machen:
    Ergänzungen.png
    So würde nach einer horizontalen Bewegung eine vertikale folgen und die horizontale Bewegung wird unterbrochen. Jedoch ist man so wieder von Zeiten abhängig, die sich ändern können...gibt es eine Möglichkeit das in Abhängigkeit der ausgegebenen Spannung des Sensors zu machen?

  3. #3
    Xenon ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.12.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Nach einem Tipp von einem Bekannten konnte ich jetzt zumindest das Problem mit dem "Zurückfahren in die Ausgangsposition" lösen.
    Jetzt wäre nur noch die Frage, wie ich die vertikale Verschiebung von der Sensorspannung und nicht von einer Zeit abhängig machen kann.

  4. #4
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo XENON,
    ich habe für dein Problem eine ausführliche Lösung erarbeitet (WORD-Datei plus LOGO-Programm, alles als ZIP-Datei).
    Leider kriege ich es nicht hin, dir zu antworten mit dem Anhang der ZIP-Datei.

    Wenn du noch Interesse hast, schicke mir deine email (als PN). Dann bekommst du die ZIP-Datei als "normale" email.


    Ansonsten schönes Wochenende.

    MfG eNDe

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu eNDe für den nützlichen Beitrag:

    Xenon (12.12.2014)

  6. #5
    Xenon ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.12.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo eNDe,

    vielen Dank für deine Mühe! Auf das Angebot komme ich gerne zurück!

    Vielen, vielen Dank!

Ähnliche Themen

  1. USB-Platte als Spiegelplatte
    Von Perfektionist im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 00:11
  2. Nullpunkt Verschiebung
    Von litlegerman im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 19:47
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 20:36
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 22:12
  5. Verschiebung der Netzwerkkommentare
    Von badipr im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 17:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •