Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schwarz-weiß-Ventil mit einem Wegmesssystem möglichst genau betreiben

  1. #1
    Registriert seit
    06.12.2012
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also ich soll ein Schwarz-weiß-Ventil mit einem Wegmesssystem(0-10V) möglichst genau positionieren. Nun wollte ich ursprünglich den Soll mit dem Istwert vergleichen und das Programm mit einem Offset für die Sollposition ausstatten. Das heißt ich wollt wenn der Zylinder bei einer Sollposition von 100,0mm die Position um 25,8mm überfährt, das ich dann einfach schon bei 74,2 mm abschalte, leider funktioniert dies so nicht, da ich nicht immer den gleichen Offset hab sondern da sogar eine Toleranz von mehreren Milimetern. Desweitern kann ich auf keinen Festanschlag fahren. Die Funktion ist wie folgt ich Positioniere zuert damit ein Metallrohr und forme dann mit einem anderen Zylinder das Rohr um. Leider weiß nun auch nicht mehr weiter da ich neu auf dem Gebiet bin. Knn mir da jemand wieterhelfen. Im Voraus herzlichsten Dank.
    Zitieren Zitieren Schwarz-weiß-Ventil mit einem Wegmesssystem möglichst genau betreiben  

  2. #2
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    392
    Danke
    58
    Erhielt 113 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Die Streuung der Position kann verschiedene Ursachen haben: Zykluszeit, Zeit für Analog-Digital-Unsetzung, Streuung der Ventil-Schaltzeit, etc.
    Verrate doch erst mal, was für eine Hardware Du hast und, ganz wichtig, mit welcher Geschwindigkeit Du positionierst.
    Gruß
    Erich

  3. #3
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 160 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    Die Steuerung mit dem Vorabschaltwert wird immer eine Ungenauigkeit mitbringen (bei Pneum meiner Erfahrung nach deutlich schlimmer als bei hyd). Wenn diese zeitlich langsam driftet könnte man eine automatische Anpassung des Vorabschaltwertes programmieren aber ansonsten wirst du damit in dieser Konfiguration leben müssen. Was setzt du denn an HW ein bzw. wie ist deine Zykluszeit? Was ist denn das für ein Ventil, wird der Druck abgelassen bei abschalten?
    Regards NRNT

  4. #4
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Von Festo gibt es fertige pneumatische Positioniersysteme. Damit wäre es kein großes Thema.
    Ansonsten wäre an deinem Zylinder eine Bremse zum Positionieren sinnvoll. Damit und mit einem variablen, sich selbst anpassenden Offset erreichst du einige Zehntel Genauigkeit.
    Ohne Bremse ist es eigentlich ein Glückspiel.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Kat2 - PLd Hydraulik mit einem Ventil
    Von Werna im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.2015, 16:22
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 10:43
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 10:25
  4. Heizungsregelung mit On/Off Ventil
    Von --alex-- im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 10:54
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 09:00

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •