Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Steuersignal halten bei bistabilen Aktoren?

  1. #11
    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    391
    Danke
    39
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nur ist es bei großen Anlagen auch ein Energie Thema.
    Dann habe ich auch schon getakelt, z.B. alle 60s noch mal 2s „Luft“ Nachfüllen


    Ich werd demnächst mal diese Energiesparstecker ausprobieren.
    Die müssen auch nicht sooooooo Tool sein mache Hersteller haben sie schon wieder nicht mehr im Programm

  2. #12
    Tappan ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.12.2009
    Beiträge
    28
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Immerhin eine rege Diskussion

    Nur ist es bei großen Anlagen auch ein Energie Thema.
    Dann habe ich auch schon getakelt, z.B. alle 60s noch mal 2s „Luft“ Nachfüllen
    Ich meine ursprünglich bistabile Aktoren, also mit Zwei Zuständen, welche den vorherigen Zustand speichern. Übertragen auf Zylinder müssten diese nun nicht mehr befüllt werden, weil die ventiel ja dauerhaft das Zeug nachschieben. (2-Wege-Ventile, keine federzentrierten 3Wege oÄ)

    Also der Grund meiner Frage ist eig der, das bei einer Schrittkette in Schritt X zB das Ventil umgeschaltet wird durch einen Impuls. Daraufhin kommt es zum Analgenstillstand/ Fehler/ etc Irgendwer fingert jetzt an den Ventilen herum und schaletet es um. Dieses Umschlaten würde man nur mit wirklich viel Aufwand erkennen können (zumindest meiner Meinung nach).

    Eine andere Frage noch: Wie Handhabt ihr es mit Schrittketten und manuellem Betrieb (Ausgäng manuel unabhängig der Kette Schalten, am besten sollte der Begriff Richten passen denke ich)? Aus Intuition würde ich einen solchen Richtbetrieb nur an bestimmten Stellen (Haltepunkte) in der Schrittkette freigeben und daraufhin gesondert abfragen. Alternativ nach nach einem manuellem Betrieb die Kette neu initialisieren. Ein Zwischenspeichern aller Aktoren ist denke ich auch vom Aufwand ehr nicht gerechtfertigt...

  3. #13
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tappan Beitrag anzeigen
    Also der Grund meiner Frage ist eig der, das bei einer Schrittkette in Schritt X zB das Ventil umgeschaltet wird durch einen Impuls. Daraufhin kommt es zum Analgenstillstand/ Fehler/ etc Irgendwer fingert jetzt an den Ventilen herum und schaletet es um. Dieses Umschlaten würde man nur mit wirklich viel Aufwand erkennen können (zumindest meiner Meinung nach).

    Eine andere Frage noch: Wie Handhabt ihr es mit Schrittketten und manuellem Betrieb (Ausgäng manuel unabhängig der Kette Schalten, am besten sollte der Begriff Richten passen denke ich)? Aus Intuition würde ich einen solchen Richtbetrieb nur an bestimmten Stellen (Haltepunkte) in der Schrittkette freigeben und daraufhin gesondert abfragen. Alternativ nach nach einem manuellem Betrieb die Kette neu initialisieren. Ein Zwischenspeichern aller Aktoren ist denke ich auch vom Aufwand ehr nicht gerechtfertigt...
    Schon mal was von "Grundstellungsfahrt" gehört?
    Und ja, die Grundstellungsfahrt ist oft mitunter komplexer als der ganze Rest ...
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #14
    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    391
    Danke
    39
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Schon mal was von "Grundstellungsfahrt" gehört?
    so einfach geht das aber auch nicht immer ,
    wenn noch "Material" in der Anlage ist

  5. #15
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Hesse Beitrag anzeigen
    so einfach geht das aber auch nicht immer ,
    wenn noch "Material" in der Anlage ist
    Daher mein zweiter Satz, den du leider nicht mit zitiert hast.

    Hilft aber nichts, wenn da wer mit "Hand" oder "Richten" oder wie auch immer man das im jeweiligen Konzept nennen möge, rumgemacht hat,
    muss die betreffende Anlage, oder wenigstens die betreffende Station dann eben wieder in Grundstellung.
    Sollte Material hier dann ein unüberwindbares Problem darstellen muss das eben raus, oder als niO weitergeschoben werden etc. pp.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #16
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Ich habe dafür einen Baustein und kann das je nach Bedarf wählen.
    Pneumatik lasse ich i.d.R. eingeschaltet, so können die Instandhalter besser sehen, was Sache ist und niemens kann mal eben ein Ventil umsteuern. (Außer im Handbetrieb über das Panel).
    In den letzten 25 Jahren habe ich noch kein, wegen Dauerbelastung durchgebranntes Ventil (Festo und SMC) erlebt.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. #17
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Pneumatik lasse ich i.d.R. eingeschaltet, so können die Instandhalter besser sehen, was Sache ist und niemens kann mal eben ein Ventil umsteuern. (Außer im Handbetrieb über das Panel).
    In den letzten 25 Jahren habe ich noch kein, wegen Dauerbelastung durchgebranntes Ventil (Festo und SMC) erlebt.
    Mache ich genauso.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  8. #18
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.138
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Daher mein zweiter Satz, den du leider nicht mit zitiert hast.

    Hilft aber nichts, wenn da wer mit "Hand" oder "Richten" oder wie auch immer man das im jeweiligen Konzept nennen möge, rumgemacht hat,
    muss die betreffende Anlage, oder wenigstens die betreffende Station dann eben wieder in Grundstellung.
    Sollte Material hier dann ein unüberwindbares Problem darstellen muss das eben raus, oder als niO weitergeschoben werden etc. pp.
    Wie du vollkommen richtig schreibst, ist die Grundstellungsfahrt oft das größere Problem.
    Wenn dann das Werkstück und div. Bearbeitungen auch noch in Spiel kommen, dann kann es erforderlich sein verschiedene Grundstellungsfahrten abhängig vom Bearbeitungsstatus zu machen.
    Aus den daraus resultierenden verschiedenen Grundstellungen ergibt sich die Möglichkeit beim erneuten Start der Schrittkette den entsprechenden Teilablauf zu starten.
    Einer meiner früheren Chefs meinte mal dazu: "Das ist der Unterschied zwischen Amateur und Profi".
    Einfache Schrittketten kann jeder, aber Ketten, die nahezu aus jeder Situation richtig anlaufen sind sehr oft kniffelig und erfordern sehr viel Verständnis für den Ablauf.
    Bei manchen Stationen ist es oft sogar besser anstelle der Schrittkette auf eine klassische Verknüpfungssteuerung zu setzen.

    Das Problem ist, dass solche Dinge eigentlich kaum in Ausbildung, Technikerschule oder Studium gelehrt werden.
    Aber Hauptsache seitenlange IF-THEN-ELSE-Konstrukte verbrechen

    Gruß
    Dieter

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    PN/DP (03.10.2015)

Ähnliche Themen

  1. Step 7 Aktoren und Leuchtmelder prüfen
    Von Blanco im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.04.2015, 16:17
  2. Step 7 Aktoren über Drehgeber auslösen
    Von spirit im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 09:47
  3. Druck konstant halten
    Von der_iwan im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 17:58
  4. Textfeld in Bildbaustein variabel halten?
    Von ottopaul im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 10:23
  5. Textfeld variabel halten im Bildbaustein ?
    Von ottopaul im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 20:52

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •