Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Abbrandregelung für Holzofen

  1. #1
    Registriert seit
    08.04.2009
    Beiträge
    68
    Danke
    1
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, hat einer von euch einen Ansatz oder gar schon eine Lösung für eine Abbrand Regelung eines Holzofens?
    Vorhanden sind 2 Temperaturfühler einer am Kaminstutzen am Ofen einer an der Oberseite der Brennkammer. Eine Stellklappe im Zuluft Kanal. Es gibt zwar im Netz ein paar Temperaturverläufe mit den Zeiten dazu aber ich finde keine Regelkruve /Struktur.
    Ich denke das mehr von euch einen Holzofen haben den man gut Regeln könnte.
    Nun meine Frage wer möchte sich mit mir der Thematik annehmen oder eine Lösung „Spendieren“?
    Zitieren Zitieren Abbrandregelung für Holzofen  

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.485
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Beim Uralt-Holzkessel meines Bruders erfolgt die Regelung rein mechanisch über die Wassertemperatur.
    Ist ein Kapilarfühler und ein entsprechender Aktor für die Zuluftklappe.
    Das Ganze funktioniert eigentlich recht ordentlich.
    Es hat allerdings eine Weile gedauert, bis die Minimumstellung der Zuluftklappe vernünftig eingestellt war.

    Gruß
    Dieter

  3. #3
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.339
    Danke
    387
    Erhielt 219 Danke für 173 Beiträge

    Standard

    Goldene Regel ist doch der Abgastemperatur im Kamin > 100°C zu halten um kondensieren im Kamin zu vermeiden.
    Sprich um Gefahr auf Schornstein Brand zu vermeiden.

    Bram
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  4. #4
    Registriert seit
    31.07.2013
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    85
    Danke
    16
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo, bin derzeit dabei meinen wasserführenden kaminofen zu automatisieren. Grundgedanke hier war die abgastemperatur auf ca. 250°C zu halten, da der Ofen dann laut Datenblatt mit Nennleistung arbeitet.
    Alles was darüber ist geht mehr oder weniger verloren, und alles was unter 200°C ist, kokelt dann nur vor sich hin.
    Das waren zumindest die Beobachtungen der letzten Jahre...
    Ich habe hier zu eine Drosselklappe mit belimo stellantrieb an den frischluftstutzen gebaut, steigt die temp an wird bisl weiter zugefahren, fällt sie wird wieder geöffnet und bei bedarf auf primärluft geschalten.
    Soweit die Theorie, hoffe das noch vor der Heizperiode einbinden zu können...

  5. #5
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hi,
    so wie ich das mitgekriegt habe werden da normalerweise auch Lambdawerte mit verarbeitet, da zuwenig/zuviel Luft auch nicht so das gelbe vom Ei ist. Das ganze artet dann wahrscheinlich in eine recht komplexe Programmierorgie aus.
    Wenn es geht stell mal Deine grobe Strategie (nicht den Code) hier rein.

    Gruß
    Mario

  6. #6
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,
    bei mir kommt aufgrund der Anschaffung eines neuen wassergeführten Kaminofens auch das Bedürfnis aufgekommen eine Abbrandregelung (mit Wago/CoDeSys) aufzubauen.
    Im Vorfeld mit eingebaut habe ich eine Vorlauf- und eine Rücklauftemperaturmessung, sowie eine Abgastemperaturmessung. Auch einr Differenzdruckmessung ist vorhanden, aber noch nicht eingebaut.
    Für die beiden Zuluftklappen (1x Innenraum, 1x Scheibe) habe ich Belimo Antriebe verbaut.
    Hat jemand eine solche Regelung schon fertig und kann Tipps geben was zu beachten und wie zu verfahren ist?
    Gruß
    Guido

  7. #7
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hi,
    da gibt es übrigens auch fertige Regler, ich dächte das ist ein dänischer Hersteller, bin aber zur Zeit nicht auf Arbeit da könnte ich mal schauen wer das ist. Der Preis war auch nict abartig, da ist Temperaturen und Lambda wohl alles drin.
    Wir machen das in ganz anderen Dimensionen, leider habe ich selbst zuwenig Zeit mich damit zu beschäftigen.

    Gruß
    Mario

  8. #8
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Mario,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Aber fertig kann ja jeder (gibt es z.B. von Tatarek, Brunner, Leda, usw.).
    Ziel der Übung ist es für mich "alles aus einem Guß" zu haben. Ich finde es ziemlich doof x Regelungen im Haus verbaut zu haben bei denen die eine nicht weiß was die andere macht. Und im Extremfall arbeiten alle gegeneinander.
    Daher möchte ich das gerne selber prgrammieren.

    Gruß
    Guido

  9. #9
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Etliche Infos zur Regelung:
    Z.b. :
    http://ocontrol.de/epages/7206b1c9-e...ontrolFunktion
    Karl

  10. #10
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,
    @guido, ist voll ok, diesen Standpunkt vertrete ich prinzipiell auch. Daher ist das von mir auch nur als Hinweis zu werten, ich mache des öfteren auch solche Übungen, das schärft den Blick und öffnet den Geist.
    Zur Zeit mache ich was mit MPPT und Solar in einer SPS, so als Nebenübung zum völlig anders gelagerten Geheimprojekt. Es ist auch bei solch scheinbar simplen Sachen immer wieder interessant wie falsch man an eine Softwarestruktur planen kann.

    In diesem Sinne
    Mario

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.02.2017, 08:33
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2014, 20:45
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.04.2014, 11:35
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 11:42
  5. PIN-Belegung für Logistat-P020?Software für A020 u. A010
    Von Anonymous im Forum Suche - Biete
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 12:13

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •