Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Actuator_3P Auflösung / Steps

  1. #1
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    359
    Danke
    74
    Erhielt 45 Danke für 38 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vorab: Ich habe die gleiche Frage in das Oscat-Forum geschrieben, daher bitte nicht "umbringen"

    Hallo in die Runde der "Heizungsbauer" etc...

    Mal eine Grundsatzfrage zum Actuator_3P aus der OSCAT-Bibliothek.:
    Der Stellwert, welcher ggf. vom PID kommt ist ja ein Byte mit dem genutzen Range 0-255.
    Nun wird entweder fix oder via Referenzfahrt die Zeit für Auf bzw. Zu ermittelt.
    In meinem Fall und ggf. vielen anderen liegt die Motorlaufzeit bei ca. 60s .
    Wenn man nun 60s / 255 rechnet, kommt man auf 255ms pro Positionsschritt.
    Üblicherweise werden die klassischen 3-Wegemischer mit 1 bis 2s angesteuert, darunter habe ich noch nichts gesehen.
    Meines Erachtens macht es ja auch wenig Sinn so kurz anzusteuern weil alleine die Relaiszeiten hier auch schon eine Rolle spielen !?
    Nun die Sache:
    Ist es hier nicht sinnvoller, die Anzahl Steps, zumindest in meinem Fall auf 100 zu skalieren (0-100)
    Dann bin ich zwar immmer noch unter 1 Sekunde, aber deutlich näher am "echten" Laufverhalten des Mischers ?

    Der Änderungsaufwand ist ja gering, einfach den PID oder was auch immer auf 0-100 regeln lassen und dem Aktuator 0-100 vorgeben.

    Wie seht ihr das ?

    PS: Bei mir läuft das zwar mit 0-255, aber ich sehe ja, das er ab und an 1 Schritt macht, welcher eigentlich Blödsinn ist, es dauert halt alles n-Schritte länger und
    die Abweichung, wird zwar regelmäßig kompensiert, wird immer größer

    LG
    Shrimps
    Zitieren Zitieren Actuator_3P Auflösung / Steps  

  2. #2
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.345
    Danke
    451
    Erhielt 691 Danke für 516 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Sehe ich im Prinzip genauso.

    Ich denke dass man bei so kurzen Schaltzeiten zu schlechteren Ergebnissen kommt. Bei 250ms machen dann schon Trägheiten und Schütz/Relais-Anzugszeiten was aus und die
    Abweichung des Mischers von der gewünschten/errechneten Position wird immer größer. Die Relais/Schütz freuen sich auch nicht.

    Die Frage die du dir stellen musst. Bringen 255 (theoretische) Teilungen (oder eine Änderung um 0,39%) am deinem Mischer überhaupt was?
    Ich hatte bis jetzt noch keine Anwendung für nen gewöhnlichen Heizungsmischer bei dem es Sinn gemacht hätte mit weniger als 2%-Schritten zu fahren.

    Ich verwende zwar den genannten OSCAT-FB nicht, aber der verhält sich im Prinzip gleich.
    Hier gibt es dann eine Mindeststellzeit, wenn die Soll/Ist-Abweichung unter dieser Min-Stellzeit liegt, dann rührt der Mischer sich nicht.
    Geändert von RONIN (18.12.2015 um 00:07 Uhr)
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu RONIN für den nützlichen Beitrag:

    shrimps (18.12.2015)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.03.2014, 16:17
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2012, 10:41
  3. oscat3.04 actuator_3p
    Von Burny im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 13:41
  4. Analogbaugruppen-Auflösung
    Von johnij im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 19:25
  5. WinCC Auflösung
    Von Nutellla im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2007, 06:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •