Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Safety: Freigabe eines FU über Bus und Draht

  1. #1
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    374
    Danke
    137
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    ist es für den Performancelevel von Bedeutung, ob ich die Freigabe für einen FU nur über Bus (Profinet) oder Draht, oder beides realisiere? Oder wäre das nur noch nen extra Stückchen Sicherheit mehr wenn ich Bus und Draht verknüpfe?
    Ich hätte gedacht es reicht entweder Bus oder per Draht.
    Zitieren Zitieren Safety: Freigabe eines FU über Bus und Draht  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Den Hardwarefreigabe-Eingang am FU (evtl.SafteTorqueOff) bekommt man doch nicht über BUS abgeschalten? oder doch?

  3. #3
    Credofire ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    374
    Danke
    137
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    In der maschine wo ich den Plan gerade vor mir liegen habe, wird der FU über Profinet betrieben und bekommt über PN eben auch den Freigabebefehl, zusätzlich bekommt der FU aber auch noch mal den Freigabebefehl per Draht, und im FU ist es dann verknüpft Steuerbit+Digitaleingang. Derzeit plane ich noch mit STO per Draht, aber das ist ja "Unabhängig" von der Freigabe

    STO geht bei der S7-1200 derzeit noch nicht über Bus, soll aber mit V14 kommen, aber die normale Freigabe geht über Bus. Von daher sollte das STO dann auch über Profisave gehen was dann für die 1200er auch Freigegeben wird. Hat zumindest jemand vom safety Vertieb gesagt. Dann könnte man sogar den ganzen F-DO Baustein sparen unter Umständen weil alles über Bus geht.

  4. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.308
    Danke
    932
    Erhielt 3.321 Danke für 2.683 Beiträge

    Standard

    Ist der FU-Digitaleingang denn ein sicherer Eingang?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. #5
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.532
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Ist der FU-Digitaleingang denn ein sicherer Eingang?

    Harald
    Bei den Siemens Umrichtern mit CU240 sind DI4 und DI5 als sichere Eingänge für STO parametrierbar.

    Gruß
    Dieter

  6. #6
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.244
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Bei normalen Freigaben ist es unerheblich ob diese über den Bus oder via Hardwareschaltung erfolgen. Beides ist gleichermaßen "unsicher". D.h. du brauchst noch eine Zusätzliche Sicherheitsfunktion wenn du den Antrieb sicher stilllegen willst.
    Wir haben FUs da läuft auch die ganze Sicherheit mit über den Bus. Aber weder die FUs noch die SPS von Siemens.
    Sänd from mei Kombjudder mitse Dastadurr.

  7. #7
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    128
    Danke
    83
    Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    @MasterOhh: Mal ne dumme Frage: Welcher Bus ist das denn? FUs und STO ist sowieso ein Sch... Wer hat schon gerne einen FU der "austrudelt", wenn z.B. die Bremse der Störungsgrund war...

  8. #8
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.532
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von roman06 Beitrag anzeigen
    FUs und STO ist sowieso ein Sch... Wer hat schon gerne einen FU der "austrudelt", wenn z.B. die Bremse der Störungsgrund war...
    Im Grunde ist STO die einzige wirkliche Sicherheitsheitsfunktion eines Umrichters. Alle andere sind im Prinzip nur Überwachungsfunktionen. Wenn z.B. SLS, SS1 oder SOS versagt, löst der Umrichter immer STO aus und die Bremse fällt ein.
    Deshalb ist die Bremse auch Bestandteil der Sicherheitsfunktion bzw. eine eigene Sicherheitsfunktion.

    Gruß
    Dieter

  9. #9
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.244
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von roman06 Beitrag anzeigen
    @MasterOhh: Mal ne dumme Frage: Welcher Bus ist das denn? FUs und STO ist sowieso ein Sch... Wer hat schon gerne einen FU der "austrudelt", wenn z.B. die Bremse der Störungsgrund war...
    Beckhoff FUs können an Beckhoff-Steuerungen den ganzen Sicherheits-Schlonz mit TwinSAFE über EtherCAT realisieren. Statt der alten Safetykarte mit den sicheren Relais-Eingängen wird dafür einfach nur eine Karte mit 2 µC eingesteckt, die den FU dann im Bus als Sicherheitsbaugruppe erscheinen lässt. So kann der Umrichter dann ganz Einfach ins Sicherheitsprogramm eingebunden werden. (Geht erst ab FUs mit der HW Version 2)
    http://www.beckhoff.de/german/twinsa...d=556732057851
    Sänd from mei Kombjudder mitse Dastadurr.

  10. #10
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    97
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von roman06 Beitrag anzeigen
    Welcher Bus ist das denn? FUs und STO ist sowieso ein Sch... Wer hat schon gerne einen FU der "austrudelt", wenn z.B. die Bremse der Störungsgrund war...
    Pressensicherheit:
    http://w3.siemens.com/mcms/mc-soluti...y-library.aspx

    Regalbediengeräte:
    http://www.industry.siemens.com/vert...ntegrated.aspx

    Man überträgt hier auch "sichere Positionen" über Bus.

    Dass ein Antrieb mit Impulssperre abschaltet kann auch ohne SAFETY- Anforderung passieren (z.B. Netzausfall, Leistungsteilschaden, ...). Daran muss eh gedacht werden. Maßnahmen sind dann eben klassisch eine mechanische Bremse, aber auch externe Ankerkurzschlussbremsung bei Synchronmotoren etc.
    Geändert von zako (30.01.2016 um 21:58 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Steuern eines Frequenzreglar über Profie Bus
    Von NeuDabei im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 09:14
  2. Profibus über 2 Draht
    Von Bender25 im Forum Feldbusse
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 12:25
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 16:32
  4. Frage zur 2-Draht bzw. 4-Draht-Strommessung
    Von reini90 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 12:12
  5. Zwei Klingeln über einen Klingel-Draht ?
    Von Josef Scholz im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2004, 16:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •