Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Schaltzeiten ermitteln

  1. #11
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Borromeus:
    Ich hätte dazu vielleicht noch eine (geringfügig andere) Idee :
    - Für jedes angewählte Ventil läßt du (wie gehabt) die Pausenzeit ablaufen.
    - Ist für diese Ventil die Zeit abgelaufen wird es in ein FIFO mit seiner Intervallzeit eingetragen
    - Das Ventil im FIFO an der Position 1 wird geschaltet (wenn dort eines steht). Ist von ihm die Zeit abgelaufen so wird es aus dem FIFO gelöscht und ggf. folgende Einträge rücken auf und werden ggf. ausgeführt.

    Der Unterschied (für mich) zu eurer bisherigen Lösung wäre, dass der Vorrang der Ventile sich nicht mehr zwangsläufig aus ihrem Index ergibt. Ggf. können Vorgabe-(Wunsch-)Zeiten sogar besser einhalten werden.

    Gruß
    Larry

  2. #12
    borromeus ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Morymmus Beitrag anzeigen
    Könntest Du vielleicht noch erklären, warum die Anzahl der Ventile, der Intervall- und Öffnungszeiten variabel ist, Du aber trotzdem alle diese Ventile zeitlich verteilen musst?
    Ich verstehe gerade noch nicht, warum diese Ventile alle einzelne, unabhängige, manuell eingestellte Parameter bekommen und dann aber alle zusammen verarbeitet werden...
    Das sind Waschventile von einzelnen Anlagenteilen.
    Diese haben miteinander nichts zu tun.
    Es kann immer nur einer gewaschen werden, weil sonst der Druck zusammenbricht.
    Jeder Anlagenteil hat separate Waschintervalle und Waschdauer.
    Die Dauer zwischen den Waschungen soll maximal man, damit der Bedienmann nach einer Waschung Zeit hat manuell aus dem Waschwassersystem etwas zu entnehmen.

  3. #13
    borromeus ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Ich hätte da auch noch ein paar Fragen.

    Werden sowohl für die Intervallzeit als auch für die Öffnungszeit jeweils MIN- und MAX-Werte als Parameter vorgegeben? Es sind also insgesamt vier Parameter pro Ventil? Wie soll nach einer Freigabe gestartet werden? Was soll geschehen wenn die Aufteilung nicht mehr aufgeht? Auch wenn du sagst, in der Praxis passt das schon, so muss man es in einem Algorithmus ja irgendwie berücksichtigen.

    Vielleicht hilft die Relativitätstheorie, um einen Raum für eine neue Zeit zu schaffen ?


    Gruß, Onkel
    Pro Ventil: Puls und Pause sowie eine binäre Freigabe (sprich wenn der Anlagenteil überhaupt in Betrieb ist).
    Nach der Freigabe beginnt die Pausenzeit zu laufen.
    Wenn die Aufteilung nicht mehr geht, das ist ja dann wenn keine Intervallzeit mehr übrigbleibt, werden wir einen Alarm ausgeben.

    Ja, mit der Raumzeit beschäftige ich mich im Moment auch, aber leider ist das für mich noch weniger klar wie das Ventilspektakel hier.

  4. #14
    borromeus ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    @Borromeus:
    Ich hätte dazu vielleicht noch eine (geringfügig andere) Idee :
    - Für jedes angewählte Ventil läßt du (wie gehabt) die Pausenzeit ablaufen.
    - Ist für diese Ventil die Zeit abgelaufen wird es in ein FIFO mit seiner Intervallzeit eingetragen
    - Das Ventil im FIFO an der Position 1 wird geschaltet (wenn dort eines steht). Ist von ihm die Zeit abgelaufen so wird es aus dem FIFO gelöscht und ggf. folgende Einträge rücken auf und werden ggf. ausgeführt.

    Der Unterschied (für mich) zu eurer bisherigen Lösung wäre, dass der Vorrang der Ventile sich nicht mehr zwangsläufig aus ihrem Index ergibt. Ggf. können Vorgabe-(Wunsch-)Zeiten sogar besser einhalten werden.

    Gruß
    Larry
    Okay, so eine Lösung haben wir bei einer ähnlichen Aufgabe schon gemacht. Diesen Baustein kann ich natürlich hier auch einbauen.

Ähnliche Themen

  1. Struct im DB ermitteln
    Von marcel_ im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 16:46
  2. Schaltzeiten programieren
    Von roberthaidi im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 08:05
  3. DBW ermitteln
    Von WL7001 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 15:10
  4. Tagesleistung ermitteln
    Von HerrBert im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 06:45
  5. DB-Länge ermitteln
    Von Fliegertiger im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 15:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •