Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: S7: Gibts einen Timer der zb. eine 42h zeit hat?

  1. #1
    Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    491
    Danke
    43
    Erhielt 45 Danke für 42 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Gibts einen Timer der zb. eine 42h zeit hat?
    die ganzen timer sind ja glaub ich auf 2h46m30s begrenzt.

    oder wie kann man so was realisieren?

    aber wenns geht ohne Zähler oder komplexe programmstrukturen

    grtz
    Zitieren Zitieren S7: Gibts einen Timer der zb. eine 42h zeit hat?  

  2. #2
    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Man könnte zur Not mehrere Timer in "reihe" Schalten. Gut ok, bei 42h ist das schon ein wenig aufwendig.

    Wenn ich fragen drarf, wozu benötigst du das?

  3. #3
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 178 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    IEC-Timer müssten dafür ausreichen. Soweit ich das im Kopf habe, können die irgendwas zwischen 48 und 60h zählen. In S7 stehen SFBs zur Verfügung.


    mfg
    Maxl

  4. #4
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    278
    Danke
    11
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    42h = 86400000 ms - das passt in eine Konstante vom Typ TIME (gleicher Platzbedarf wie DWORD).

    Damit sollte es doch mit einem IEC-TON noch gehen (aus der Bibliothek, System Functions Blocks den SFB 4 auswählen,) .
    Die Auflösung ist theoretische 1ms- die tatsächliche Aufösung ist natürlich vom Aufrufzyklus abhängig.

  5. #5
    Registriert seit
    24.09.2003
    Beiträge
    122
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wie Maxl schon schreibt, geht das problemlos mit einem
    IEC Timer ( SFB4 ; SFB5 TON / TOF ). Das Format für diese
    Timer ist TIME und das ist ein vorzeichen behaftetes Doppelwort
    in Millisec. Größte Zeit ist damit DW#7FFF_FFFF und das sind
    24 Tage;20Std;31min;23sec;647ms.(T#24d20h31m23s647ms)


    mfg.
    Rolf

  6. #6
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard

    Klasse...und ich dödel schreib mir selbst ´nen Baustein anstatt mal die Bibs durchzusehen ...
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  7. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Armand
    Klasse...und ich dödel schreib mir selbst ´nen Baustein anstatt mal die Bibs durchzusehen ...
    Ich sage mir bei sowas immer: da weiß man was man hat!
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #8
    Andreas78 Gast

    Standard

    Warum umständlich wenns auch einfach geht:

    UN T1
    L S5T#1s
    SE T1

    U T1
    U(
    L DB1.DBD0
    L 0
    >I
    )
    SPBN Skp0
    L DB1.DBD0
    L 1
    -D
    T DB1.DBD0
    Skp0: NOP 0

    Der Timer wird dazu benutzt um ein DWORD zu decrementiren
    Bei Wert 0 ist er abgelaufen, zum starten einfach belibiegen Wert
    reinschreiben.
    Also ein Sekunden Timer der bis zu 138 Jahren zählt

  9. #9
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 178 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas78
    Warum umständlich wenns auch einfach geht:

    UN T1
    L S5T#1s
    SE T1

    U T1
    U(
    L DB1.DBD0
    L 0
    >I
    )
    SPBN Skp0
    L DB1.DBD0
    L 1
    -D
    T DB1.DBD0
    Skp0: NOP 0

    Der Timer wird dazu benutzt um ein DWORD zu decrementiren
    Bei Wert 0 ist er abgelaufen, zum starten einfach belibiegen Wert
    reinschreiben.
    Also ein Sekunden Timer der bis zu 138 Jahren zählt
    1. Taktmerker verwenden und auf Flanke auswerten - ist übersichtlicher
    2. ja, schönes stück programm, aber wozu?

  10. #10
    Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    20
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Cool


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Timer und Taktmerker laufen ausserhalb des Zyklus ab und werden dann im nächsten zyklus ausgewertet. Somit sind 200ms immer 200ms +x. Ich würd im OB35 ein DINT zählen und vergleichen. Somit sind wird die Zeit auch bei x jahren auf 100ms genau erreicht.

    grüsse

    mortontower
    Zitieren Zitieren Lange Timer  

Ähnliche Themen

  1. gibts einen kleinen AWL->MC7 Assembler?
    Von LowLevelMahn im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 14:13
  2. Eine Zeit aus einen FB-Parameter laden
    Von borstek im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.01.2008, 14:32
  3. Gibts einen Simulator für S7 312C ?
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2005, 07:33
  4. Variabele Zeit in einen Timer laden
    Von Willibald im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.07.2004, 13:33
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2003, 18:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •