Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Komme durcheinander mit Mws und DWs und INT.

  1. #1
    Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    In den Vorlesungen sind wir da nie so drauf eingegangen. An der Tafel wurde immer alles in MWs geschrieben. z.B.:
    L 32
    T MW12

    Nur habe ich nun für ein Projekt auch mit DWs und INT zu tun und komme nun ganz durcheinander.
    Kann ich überhaupt wie in dem Beispiel oben eine normale Dezimalzahl in ein Merkerwort laden? Denn wenn ich in einem Datenbaustein ein Datenwort belegen will, so muss ich das ja so schreiben: W#16#12

    Und wo liegt genau der Unterschied zwischen INT und einem DW? Beide haben ja 16 Bit?
    Ich möchte nun auf jeden Fall einen Datenbaustein benutzen um gewisse Werte abzulegen. Da geht es z.B. um Rechenzwischenwerte und auch um analoge Eingangs- und Ausgangswerte. Nun habe ich gelesen, dass man von analogen Eingangsbaugruppen die Werte im Integerformat bekommt. Bedeutet das, dass ich diese auch auf jeden Fall in einem INT ablegen muss oder kann ich es auch in einem DW oder MW ablegen?

    Viele Grüße
    Zitieren Zitieren Komme durcheinander mit Mws und DWs und INT.  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    int ist nur der datentyp.
    das hat nichts mit mw oder dw zu tun.
    worte sind immer 16bit breit. egal ob dw mw ew oder aw.
    wenn du einen wert vom typ int dezimal laden willst schreibst du einfach
    L 12
    wenn du
    L W#16#12 schreibst ist das hex, also dez 18
    eine s7-analogbaugruppe liefert dir 27767 einheiten bei 'vollausschlag'
    einlesen kannst du die mit der fc105 aus den ti-s7 converting blocks
    oder du teilst den wert einfach durch den entsprechenden faktor. (lad dir mal die exceltabelle 'analogwert normieren' von meiner hp).

    ob du nun mit worten oder doppelworten arbeitest, ist abhängig von der anwendung. bei analogwerten ist es teilweise von vorteil mit dem datentyp real zu arbeiten (fc105 liefert den normierten wert so)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    Mareike ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke, Volker. Kannst Du mir vielleicht mal ein, zwei Beispiele nennen warum ich diese Datentypen und auch diese zusammengesetzten Datentypen (UDTs ?) brauchen kann.
    Vielen Dank,
    Mareike

  4. #4
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    udt beispiel
    du hast mehrere förderbänder von denen du diverse sachen darstellen willst.
    z.b UDT1
    Code:
    0.0 s_rg_abwahl BOOL FALSE Band soll abgewählt 
    0.1 s_rg_aus BOOL FALSE Band Soll hand aus 
    0.2 s_rg_ein BOOL FALSE Band Soll hand ein  
    0.3 i_rg BOOL FALSE Band ist  
    0.4 i_rg_voll BOOL FALSE Band nicht voll
    damit ich das nicht für jeden motor extra schreiben muss, lege ich obiges als udt an.

    in meinem db für die motore schreibe ich nun nicht obiges für jeden motor, sondern gebe als typ udt1 an
    Code:
    adr name    typ
    0.0 band_1 UDT1   
    2.0 band_2 UDT1
    schau dir diesen db dann mal in der datenansicht an, dann weisst du was ich meine.

    obiges mal als awöl-quelle.
    Code:
    TYPE UDT 1
    VERSION : 0.1
    
      STRUCT  
       s_rg_abwahl : BOOL ; //Band soll abgewählt
       s_rg_aus : BOOL ; //Band Soll hand aus
       s_rg_ein : BOOL ; //Band Soll hand ein 
       i_rg : BOOL ; //Band ist 
       i_rg_voll : BOOL ; //Band nicht voll
      END_STRUCT ; 
    END_TYPE
    DATA_BLOCK DB 10
    TITLE =
    VERSION : 0.1
    
      STRUCT  
       band_1 : UDT 1; 
       band_2 : UDT 1; 
      END_STRUCT ; 
    BEGIN
       band_1.s_rg_abwahl := FALSE; 
       band_1.s_rg_aus := FALSE; 
       band_1.s_rg_ein := FALSE; 
       band_1.i_rg := FALSE; 
       band_1.i_rg_voll := FALSE; 
       band_2.s_rg_abwahl := FALSE; 
       band_2.s_rg_aus := FALSE; 
       band_2.s_rg_ein := FALSE; 
       band_2.i_rg := FALSE; 
       band_2.i_rg_voll := FALSE; 
    END_DATA_BLOCK
    den typ int benutzt man meistens weil halt jeder normale mensch dezimal rechnet.
    du kannst natürlich auch mit dem typ word (also hex) arbeiten. das verkompliziert die sache aber ungemein.
    nehmen wir an ich habe eine leistung von 75%. da kann ich also schreiben
    L 75 //dezimal
    oder
    L W#16#4B //hex
    oder
    L 2#1001011 //binär
    vom wert her sind alle 3 gleich. aber womit lässt sich wohl am einfachsten rechnen?
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  5. #5
    Mareike ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hey Du bist klasse, vielen Dank . Das mit den UDTs hab ich verstanden. Nur bei meinen analogwerten bin ich noch nicht 100%ig sicher, habe auch leider nicht diese Downloaddatei bei Dir finden können.
    Also kann ich meinen Analogwert einfach in ein MW schreiben?

    Sorry, dass ich so Begriffstutzig bin.

  6. #6
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    die datei findest du unter SPS/Tools/S7_Analogwert_Normieren.xls

    nehmen wir mal an, du hast eine druckdose von 600bar (PEW256)
    dann liefert dir dein pew 27648 einheiten. (das liefern alle s7 analogbaugruppen als maxwert)
    diese gilt es zu normieren.

    1. mit der fc105
    dort gibst du unter HI_LIM 600 und bei LO_LIM 0 ein
    aus dem OUT kommt nun ein wert zwischen 0 und 600 (als realzahl; also mit kommastellen)
    am IN erwartet die fc auch einen wert vom typ real.
    deshalb kannst du nicht direkt das pew nehmen, sondern musst diese erst in real wandeln
    L PEW 256
    ITD
    DTR
    T MD 100 //dieses könntest du als IN verwenden

    oder einfacher dreisatz
    27648 <=> 600 bar
    => 27648 : 600 = 46,08

    2. dir reicht es mit geraden zahlen zu rechnen . in diesem fall 46. das wäre ein rundungsfehler von 0,174 %
    L PEW 256
    L 46
    :I
    T MW 104 //dein Istwert in bar

    3. du willst es genauer. also nehmen wir real (32bit).
    L PEW 256
    IDT // in dint wandeln
    DTR // in real wandeln
    L 46.08
    :R
    T MD 104 //dein istwert in bar mit nachkommastellen
    Geändert von volker (08.06.2006 um 14:21 Uhr)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  7. #7
    Mareike ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hab´s verstanden . Ich kann Dir garnicht sagen, wie dankbar ich Dir bin.

    VLG

Ähnliche Themen

  1. Step 5 KOMI wie komme ich darein
    Von klaerbaer2010 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 07:58
  2. Wie komme ich an den MTTf oder B10d von Fu´s?
    Von KreuzBube im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 12:44
  3. Symbole auf dem Desktop werden durcheinander gewürfelt
    Von rostiger Nagel im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 12:06
  4. Hilfe! SPS Aufgabe - komme nicht weiter...
    Von renshy im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 20:07
  5. Komme nicht online?!?
    Von Deep Blue im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.09.2006, 08:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •