Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Redundante Pumpen

  1. #1
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    78
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie ihr vl schon mitbekommen habt, bin ich relativ neu in der SPS-Programmierung. Bin frisch von der Schule und lerne mich hier gerade ein. In meinem Projekt kommen 2 Pumpen vor, die redundant geschalten sind. Fällt also Pumpe 1 aus, startet Pumpe 2. Dabei habe ich pro Pumpe jeweils einen Ausgang und 2 Eingänge:
    -A0.0 bzw A0.1: EIN-Signal (Die Pumpen können nur reines EIN/AUS)
    -E0.0 bzw. E0.2: Rückmeldung EIN der Pumpe
    -E0.1 bzw. E0.3: Störungsmeldung (1=OK)

    Ich habe jetzt folgenden Ansatz:
    Pumpe 1 läuft wenn:
    Not aus 0
    UND
    Pumpe 2 keine EIN-Meldung sendet
    ODER
    Pumpe 2 Störung meldet
    UND
    Pumpe 1 keine Störung meldet

    Pumpe 2 läuft, wenn:
    Not aus 0
    UND
    Pumpe 1 keine EIN-Meldung sendet
    ODER
    Pumpe 1 Störung meldet
    UND
    Pumpe 2 keine Störung meldet


    Nun, ist das OK so, oder hab ich einen denkfehler? dummerweise kann ich es nicht testen. wie handhabt ihr das, oder gibts für redundanz was vorgefertigtes?
    Zitieren Zitieren Redundante Pumpen  

  2. #2
    Registriert seit
    28.05.2005
    Beiträge
    56
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    U NotAus frei
    U Pumpe1 ok
    U(
    ON Pumpe2
    O ProblemMitPumpe2
    )
    = Pumpe1

    U NotAus frei
    U Pumpe2 ok
    U(
    ON Pumpe1
    O ProblemMitPumpe1
    )
    = Pumpe2

    U Pumpe1
    SE T
    ca. 500ms
    UN Rückmeldung Pumpe1
    = ProblemMitPumpe1

    U Pumpe2
    SE T
    ca. 500ms
    UN Rückmeldung Pumpe2
    = ProblemMitPumpe2


    UN Pumpe1 ok
    UN Pumpe2 ok
    O ProblemMitPumpe1
    O ProblemMitPumpe2
    = HalloWirHabenEinProblem

    Habs einfach mal so hingeschrieben, geht sicher auch noch anders...
    Vllt. solltest Du noch Taster zum manuellen Hin- und Herschalten hinzufügen...

    Gruß Thomas
    Wie postet man falsch??
    Nachdem man Google, die FAQs und die Suche erfolgreich ignoriert hat, erstellt man zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann!

  3. #3
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    78
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Im Prinzip hatte ich es genauso, nur ohne die Zeiten...jetzt sind sie drin..danke schön, oder gibts noch andere vorschläge?

  4. #4
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Gehen da nach dem Einschalten nicht erst mal beide Pumpen an, da beide melden, daß sie aus sind, danach dann wieder beide aus, da beide melden, sie sind an, usw. ?

    Mag sein, das die beiden Pumpen unterschiedliches Anlaufverhalten haben, und sich dadurch das Problem nach kurzer Zeit selbst behebt, aber schön gelöst wäre das dann nicht, eine Pumpe sollte besser Vorrang haben.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  5. #5
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    78
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Und wie realisiere ich das? da fehlt mir jetzt der denkanstoß...

  6. #6
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Ist den den schlimm wenn kurze Zeit beide Pumpen stehen, oder ist es möglich das beide gleichzeitig laufen?

    dann würde ich die Pumpe immer abwechselnd laufen lassen, zb. jede stunde umschalten. mein bauchgefühl sagt mir einfach das es weder gut ist eine pumpe solange ungenutz als reserve einrosten zu lassen, noch die andere ununterbrochen im grenzbereich zu fahren...

    auch werden so vieleicht defekte wie zb lagerschäden, verschmutzungen und schwergang vorzeitig erkannt weil man ständig den vergleich hat...

    wenn beide pumpen ok sind dann laufen sie abwechselnd, und wenn eine defekt ist eben nur die andere...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  7. #7
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Ich meinte den Anlauf-Moment, z.B. beim Einschalten der Maschine, da sollte auf jeden Fall erst eine Pumpe eingeschaltet werden, und erst wenn die nach Zeit nicht anläuft, dann die andere Pumpe. Nach der Logik oben schalten die sich sonst evtl. über einen längeren Zeitraum gegenseitig immer wieder kurzzeitig an und aus, das tut den Pumpen dann bestimmt auch nicht gut.

    Die Pumpen im Betrieb dann abzuwechseln halte ich auch für sinnvoll.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  8. #8
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    78
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke euch beiden! Werde das mal mit dem Kundenbesprechen und dann wohl so umsetzten!

  9. #9
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    @afk
    nein, es werden nicht beide Pumpen eingeschaltet, auch nicht im Einschaltmoment der Steuerung.
    Zyklische Abarbeitung des Programms, Zeile für Zeile.

    Die Verriegelung wurde über den Ausgang gemacht, nicht über die Rückmeldung.
    Geändert von MSB (21.06.2006 um 23:33 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #10
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von MSB
    Die Verriegelung wurde über den Ausgang gemacht, nicht über die Rückmeldung.
    In der Logikbeschreibung von Charlie ist es mit der Rückmeldung Pumpe EIN verknüpft, und eine Verknüpfung mit dem Ausgang macht in dem Fall auch nicht wirklich Sinn, wenn schon eine Rückmeldung, ob die Pumpe auch wirklich läuft, zur Verfügung steht.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

Ähnliche Themen

  1. Redundante AO möglich?
    Von cosmosis im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 16:02
  2. redundante anbindung mit 2 CP341
    Von spsrookie im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 16:24
  3. redundante Steuerung
    Von michael82 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 15:53
  4. redundante ISOTCP-Verbindung mit libnodave
    Von recumbent im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 07:55
  5. redundante sps systeme
    Von Input im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2004, 10:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •