Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: Geschwindigkeitsmessung

  1. #21
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.411
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Boxy,

    Zitat Zitat von Boxy
    Mit dem SFC64 (Time-Tick) bei einer S7-300 auch.
    Zitat Zitat von S7-Onlinehilfe
    Das Zeitraster und die Genauigkeit der Systemzeit betragen bei S7-400 und bei der CPU 318 1 ms, bei allen anderen CPUs der S7-300 10 ms.
    Zitat Zitat von Boxy
    Jede ms macht ja ca. 2% Ungenauigkeit aus ....
    Habe es jetzt nicht nachgerechnet. Wenn dieser Wert für die Maximalgeschwindigkeit gilt, könnte man damit zufrieden sein.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  2. #22
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    auf der Website von Klaus Leidinger gibt es eine Bauanleitung für einen Geschwindigkeitsmesser mit Mikrocontroller und Lichtschranken.

    Hier der Link
    http://www.klaus-leidinger.de/mp/RC-...cho/Tacho.html

    mfg
    marlob

  3. #23
    nur'n blöder Gast Gast

    Standard

    Hi

    Und wenn's kein AVR, sondern ein PIC sein darf, schaut mal auf SPRUT.DE.
    Das ist DIE Seite, wenn es um PIC's geht (deutsch *anmerk*).
    Selbst ein kleiner 08M'er (PICAXE) sollte brauchbare Ergebisse liefern können, einziger Problem bei diesem Chip: Er hat nur 4 I/O Pins, wodurch etwas Hirn und externe Beschaltung von Nöten ist.
    Größere Chips kosten größeres Geld, haben dafür aber (neben höherem Takt) auch mehr I/O Pin's.
    Zu guter Letzt ist ein PICAXE (Sonderform des PIC) in BASIC oder als Flußdiagramm programmierbar.
    Für PICAXE-Info's schaut mal da:ROBOTER-TEILE.DE (der Shop)
    Hab dort selber nen paar Steinchen gekauft, recht robust aber 12V mögen se auch nicht :-/

    In diesem Sinne, Häppy Racing (oda so)

  4. #24
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Ich würde dann mit einem Atmel-Microcontroller eine kleine Schaltung aufbauen mit einem Quartz, 2 Eingängen und RS232-Ausgang. Das Ding wird mit 8Mhz getaktet und schon kann man die Zeit hinreichend genau messen. Wer es eilig hat, der nimmt das Eval-Toolkit STK500 und programmiert den Atmel in C mit dem GCC (kostet nix). Gibt es alles auf

    www.avrfreaks.bet


    Der interne Zähler des Amels zählt die Impulse und sendet die Zahl der Impuls an die SPS per RS232. Das scheint mir das einfachste zu sein.

  5. #25
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    Möchte das Thema nochmals aufgreifen,
    nur bei mir geht es um 200m und richtige Autos (Beschleunigungsrennen).
    Auch der finanzielle Rahmen würde eine FM Baugruppe zulassen.

    Gestartet wird die Zeit über eine Ampel, gestoppt von Lichtschranke oder Induktionsschleife (wird aber wohl zu langsam sein).

    Bisher habe ich nur eine FM35x für Impulsgeber eingesetzt - gibts da auch was um Zeiten zu erfassen?

    Visualisiert werden sollen Geschwindigkeit + Zeit - und das möglichst groß.
    Da fällt mir zuerst WinCC RT ein, mit nem großen TFT (geht da auch Zweischirmbetrieb?) ein. Oder gibts große LED Anzeigen, die ich via BCD ansteuern könnte unter dem Preis für Netlink, WinCC RT, Rechner,TFT(s) ?

    Habe mich einfach mal an den Thread rangehangen, da das Thema ja doch recht ähnlich ist.

  6. #26
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von edison
    Möchte das Thema nochmals aufgreifen,
    nur bei mir geht es um 200m und richtige Autos (Beschleunigungsrennen).
    Auch der finanzielle Rahmen würde eine FM Baugruppe zulassen.
    Gestartet wird die Zeit über eine Ampel, gestoppt von Lichtschranke oder Induktionsschleife (wird aber wohl zu langsam sein).
    Du hast recht, Induschleife ist sicherlich zu langsam, nimm 2 Lichtschranken.


    Zitat Zitat von edison
    Bisher habe ich nur eine FM35x für Impulsgeber eingesetzt - gibts da auch was um Zeiten zu erfassen?
    Du sprachst von 200m.
    Da würde ich gar keine FM oder so einsetzen, sondern einfach die Lichtschranken auf einen Eingang (evt. auch Interruppteingang) legen und die Zeit zwischen beiden mittels Timeclick - SFC in 10ms Auflösung stoppen.

    Bei 200 m wird die Zeit zwischen den beiden Lichtschranken ja mindestens 2-3 Sekunden lang sein , also lang genug für genaue Messung.

    Zitat Zitat von edison
    Visualisiert werden sollen Geschwindigkeit + Zeit - und das möglichst groß.
    Da fällt mir zuerst WinCC RT ein, mit nem großen TFT (geht da auch Zweischirmbetrieb?) ein. Oder gibts große LED Anzeigen, die ich via BCD ansteuern könnte unter dem Preis für Netlink, WinCC RT, Rechner,TFT(s) ?
    Ein PC hätte den Vorteil, dass du die Messergebnisse auch direkt Protokollieren könntes. Großanzeigen LED kosten schon ne Menge Geld (allerdings ist flexibleRT auch nicht gerade billig)

    Gruß,

    Ug.

  7. #27
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    Bin jetzt auf der Siemens Webseite auf ein Beispielprojekt für eine 200er gestoßen:

    Dort wird ein 20kHz Impuls erzeugt und gleich wieder gezählt - die kleinste meßbare Zeit wird dort mit 50us angegeben (durch die 20kHz).
    Gefällt mit soweit recht gut - nur wie genau ist denn die ganze Sache?
    In der Doku wird nur auf die Technischen Daten der CPU verwiesen, dort finde ich aber leider keine Toleranzangaben für die Frequenzausgabe (CA01 / Systemhandbuch).

  8. #28
    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @ edison

    könntest du mir mal den link zu dem beispielprojekt zukommen lassen?
    danke im voraus

    WBE

  9. #29
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    195
    Danke
    0
    Erhielt 35 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    schau dir mal die sachen von oscat (open source community for automation technology) an
    dort gibts eine freie bibliothek mit vielem in st und alles mit source code
    einen function block zur direkten zeitmessung findest du unter engineering

  10. #30
    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    danke, schaue ich mir mal an.

    WBE

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 23.08.2013, 21:08
  2. Geschwindigkeitsmessung im OB35
    Von Nordischerjung im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.03.2011, 14:37
  3. Geschwindigkeitsmessung
    Von Kr0ete im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 07:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •