Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Schrittketten Struktur

  1. #1
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    749
    Danke
    41
    Erhielt 66 Danke für 47 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo an Alle,
    ich hätte mal ne relativ "dumme" Frage zu Schrittketten in AWL.
    Ich hab leider nur ein wenig SPS in der Schule gehabt und da alles in FUP gemacht, mitlerweile habe ich mir einiges durchs Forum und durch Probieren selbst beigebracht.

    Nun zur Frage,
    wenn ich eine Schrittkette in AWL mache, habe ich es bisher so gemacht das ich die Schritte mit den Bedingungen Setze, das Rücksetzen habe ich dann immer extra noch geschrieben, z.B
    U Schritt2
    R Schritt1

    Ist es Sinnvoll die Schritte direkt nach dem Setzen zurück zu setzen, also ich meine

    U Schritt
    U Bedingung1
    U Bedingung2
    S Schritt2
    R Schritt1

    Oder halt nochmal ne extra Abfrage auf Schritt2 zu machen, weil dadurch wird das Programm ja doch ein wenig Kleiner wie ich mir gerade so mal meine Schrittkette angeguckt habe.
    Zitieren Zitieren Schrittketten Struktur  

  2. #2
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Ich bin der Meinung, dass das Geschmackssache ist, ich zum Bsp. nutze meistens die Sprungleiste, dann brauche ich mich um so etwas nicht zu kümmern.

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  3. #3
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Ob es so sinnvoll ist, weiß ich nicht, es ist geringfügig Codesparend.

    Was auf keinen Fall passieren sollte, das 2 Schritte gleichzeitig aktiv sind (außer dies ist explizit so gewollt),
    also muss du den Schritt sowieso unmittelbar danach rücksetzen.

    Dann würde ich persönlich Variante 2 das direkte rücksetzen nach dem setzen bevorzugen.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #4
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    also ich machs so.

    u bed1
    u s1
    s s2
    u s3
    r s2

    u bed2
    u s2
    s s3
    u s4
    r s3

    hierbei sind für 1 zyklus 2 schritte aktiv. hat aber auch einen vorteil.
    zenario
    bed1 und bed2 sind erfüllt.
    würde man nun mit setzen von s3 s2 direkt zurücknehmen wäre s2 nur für wenige anweisungen high. wir s2 aber im nachfolgenden prog verwendet hast du ein problem. bei meiner variante hast du das nicht.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  5. #5
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Sinnvoll ist, sicherzustellen, dass ein Schritt MINDESTENS einen ganzen Zyklus high ist und NIEMALS zwei Schritte gleichzeitig high sind.

    Ich bewerkstellige dass so, das bei mir der letzte Schritt im ersten Netzwerk steht, und der erste Schritt im letzten Netzwerk.

    Das ist zwar etwas ungewöhnlich, aber man spart ne menge Tipparbeit und die Ablaufketten funtkionieren einwandfrei.

    Es gibt natürlich noch S7Graph, damit lassen sich Schrittketten sehr einfach bauen, es verbraucht nur viel Resourcen (Speicherplatz und Zykluszeit).

  6. #6
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    der letzte Schritt im ersten Netzwerk steht, und der erste Schritt im letzten Netzwerk
    kein blöde lösung

    ich hatte bisher noch nie probleme mit meiner variante. gibt aber sicherlich anlagen wo das ein problem sein kann.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  7. #7
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.263
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Bei S5 haben wir das genauso wie unreg.Gast gehandhabt, bei S7 arbeiten wir mit der Sprungliste.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  8. #8
    Registriert seit
    10.03.2006
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi Ralle,
    was ist eine Sprungliste in S7?

  9. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.263
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    @martin3885

    Tschuldige, heißt Sprungleiste bzw. Sprunverteiler

    der Befehl dazu lautet SPL, die Hilfe des s7-Managers dazu mal hier als Zitat:

    Format
    SPL <Sprungmarke>
    Operand Beschreibung
    <Sprungmarke> Symbolischer Name des Sprungziels.
    Beschreibung
    SPL <Sprungmarke> (Springe über Sprungleiste) ermöglicht das Programmieren von Fallunterscheidungen. Die Zielsprungleiste, die maximal 255 Einträge enthält, beginnt unmittelbar nach der Operation SPL und endet vor der Sprungmarke, die der Operand SPL angibt. Jedes Sprungziel besteht aus einer Operation SPA. Die Anzahl der Sprungziele (0 bis 255) wird dem AKKU1-L-L entnommen.
    Solange der AKKU-Inhalt kleiner ist als die Anzahl der Sprungziele zwischen SPL-Anweisung und Sprungmarke, springt die Operation SPL auf eine der Operationen SPA. Wenn AKKU1-L-L = 0 ist, wird zur ersten Operation SPA gesprungen, ist AKKU1-L-L = 1, wird zur zweiten Operation SPA gesprungen usw. Ist die Anzahl der Sprungziele zu groß, springt die Operation SPL zur ersten Anweisung nach der letzten Operation SPA in der Zielleiste.
    Die Zielsprungleiste muß aus Operationen SPA bestehen, die sich vor der Sprungmarke befinden, die vom Operand der Anweisung SPL angegeben wird. Andere Operationen innerhalb der Sprungleiste sind unzulässig.
    Statuswort
    BIE A1 A0 OV OS OR STA VKE /ER
    schreibt: - - - - - - - - -
    Beispiel
    AWL Erläuterung
    L MB0 //Lade die Nummer des Sprungziels in AKKU1-L-L.
    SPL LSTX //Sprungziel, wenn AKKU1-L-L > 3 ist.
    SPA SEG0 //Sprungziel, wenn AKKU1-L-L = 0 ist.
    SPA SEG1 //Sprungziel, wenn AKKU1-L-L = 1 ist.
    SPA COMM //Sprungziel, wenn AKKU1-L-L = 2 ist.
    SPA SEG3 //Sprungziel, wenn AKKU1-L-L = 3 ist.
    LSTX: SPA COMM
    SEG0: * //Zulässige Anweisung.
    *
    SPA COMM
    SEG1: * //Zulässige Anweisung.
    *
    SPA COMM
    SEG3: * //Zulässige Anweisung.
    *
    SPA COMM
    COMM: *
    *
    Vorteil ist, daß du deine Schritte numerisch hochzählen kannst und der Sprungverteiler dann an die entsprechende Marke springt.
    Ein Schritt weiter geht dann einfach über MB0 + 1.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. #10
    Registriert seit
    10.03.2006
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Ralle,
    danke fuer die Antwort. Ich habe schon gedacht, dass ich viel ueber S7 weiss, und nun etwas neues was ich nicht kenne. SPL habe ich noch nie benutzt

    Gruss.
    Martin

Ähnliche Themen

  1. Schrittketten in AWL
    Von Anaconda55 im Forum Simatic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 13:31
  2. Schrittketten überwachen
    Von mitchih im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 21:23
  3. Schrittketten
    Von rhazel im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 11:39
  4. Schrittketten
    Von burn-out-heizer im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2006, 12:19
  5. DB-struktur
    Von Pimsti im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2006, 12:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •