Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: 24 Volt USV im Schaltschrankbau

  1. #1
    Registriert seit
    03.12.2005
    Beiträge
    34
    Danke
    7
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Lächeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    hat einer von Euch schon Erfahrung mit 24V USV Anlagen im Schaltschrankbau gemacht.
    Wir setzen auf Siemens Sitop mit Netzgerät 24V, USV Modul und Batteriemodul.
    Laut Siemens meldet sich das USV Modul wenn die Batterie nicht mehr IO ist.
    Hat jemand Erfahrung wie sich diese Geräte nach einigen Jahren verhalten ?
    Ferner setzen wir sg. Diagnosemodule (elektronische Sicherungen) von Siemens ein.
    Gibt es da schon Erfahrungen ?

    Bin gespannt auf Eure Antworten.

    MfG
    Wolfgang


    USV Modul: http://www.automation.siemens.com/sitop/html_00/usv.htm
    24 Volt Netzteil : http://www.automation.siemens.com/si...00/modular.htm
    Meldemodul: http://www.automation.siemens.com/si...meldemodul.htm
    Diagnosemodul: http://www.automation.siemens.com/si...gnosemodul.htm
    Geändert von wm-webservice (25.03.2007 um 13:37 Uhr) Grund: Zusätzliche Links
    Zitieren Zitieren 24 Volt USV im Schaltschrankbau  

  2. #2
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Hallo Wolfgang!

    Zum Diagnosemodul Sitop Select:

    Die eingangs - Minus-Klemmen NICHT zum durchschleifen oder verteilen des minus potentials verwenden!
    Die beiden klemmen sind auf der Platine nur durch eine dünne leiterbahn verbunden, und brennen dadurch bei den möglichen 40 Ampere eingangsstrom sehr schnell durch.
    (Ist mir selbst schon passiert)

    Gruß
    Timo

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2005
    Ort
    49586 Neuenkirchen
    Beiträge
    329
    Danke
    30
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Habe sehr sehr gute Erfahrungen mit FEAS gemacht! Die melden aus so Dinge wie Ausfall der Eingangsspannung, Laden und Voll.

    http://www.feas.de
    SG Farinin

  4. #4
    Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo Wolfgang,

    wir setzen auch die 24V USV Geräte der Sitop Serie
    ein. Soweit ich das beurteilen kann, gibt es
    wenig Probleme beim Kunden.
    Allerdings benutzen wir anstelle der Sitop Select
    Diagnose-Module Geräte von Murrelektronik (MICO).
    http://www.murrelektronik.com/de/pro...ca&pdf=4_7.pdf

    Meiner Meinung nach sind die MICO Geräte besser als die Sitop Select.

    Ganz interessant sind auch die Netzteile bzw. USV
    der Firma Puls.

    www.puls-power.com


    Gruß

    Nils

  5. #5
    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    697
    Danke
    69
    Erhielt 64 Danke für 48 Beiträge

    Standard

    Suche hierfür auch noch was vernünftiges...

    Was ist denn der Vorteil des zusätzlichen USV-Moduls ? -> die Zustandsmeldungen ?

    Ganz einfach gehalten würde doch eigentlich ein parallel geschalteter Batteriesatz mit einer Diode in L+ reichen - oder?

    Ich meine im WC-Scenario wäre es doch egal zu wissen daß die Batterien platt sind und gleichzeitig die Eingangsspannung fehlt !?

    Müßte man nicht - selbst wenn die komplette Garnitur verbaut ist - trotzdem regelmäßige Funktionskontrollen durchführen ?

    Auf jeden Fall habe ich schon miterlebt wie ein SITOP USV-Modul trotz funktionstüchtiger Batterie im Ernstfall versagt hat... (wobei es dann besser gewesen wäre die Batt. wäre parallel dran gehangen...)
    RS (rs-plc-aa)
    ______________________________________________
    Morgen ist Heute Gestern...
    ______________________________________________
    Installierst du noch - oder Arbeitest du schon ?
    ______________________________________________

  6. #6
    Registriert seit
    03.12.2005
    Beiträge
    34
    Danke
    7
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Blinzeln

    Hallo rs-plc-aa,

    der Vorteil des USV Moduls liegt in der Ladung, Überwachung und Erhaltung der Batterieladung.
    Für mich ist das einheitliche Konzept der Sitop Reihe wichtig ( Nur ein Hersteller, auch wenns Siemens ist)
    Die USV belastet ja die Batterien zyklisch damit sie immer die optimalen Ladezustand haben. Die Jahre werden zeigen ob dieses Konzept aufgeht oder wir ständig die Batterien wechseln müssen. Auf jeden Fall schätze ich die Überwachung der Anlage und die Zustandsmeldungen.
    Das mit dem Batteriesatz geht natürlich auch und wurde in früheren Zeiten von uns eingesetzt hat aber bei vielen weit verstreuten Anlagen (im Umkreis von ca 25km ) den Nachteil das regelmässig Batteriewartungen (Kosten) durchgeführt werden müssen, ferner waren die Batterien und das Ladegerät ziemlich teuer.
    Kaputt gehen kann natürlich alles mal und gebranntes Kind scheut das Feuer. Bei uns laufen die ersten Anlagen erst seit ca. 3 Monaten.
    Schaun mer mal....
    Zitieren Zitieren Warum wir Sitop nehmen  

  7. #7
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    304
    Danke
    35
    Erhielt 29 Danke für 25 Beiträge

    Unglücklich

    Wir setzen auf Siemens Sitop mit Netzgerät 24V, USV Modul und Batteriemodul. Laut Siemens meldet sich das USV Modul wenn die Batterie nicht mehr IO ist. Hat jemand Erfahrung wie sich diese Geräte nach einigen Jahren verhalten ? Ferner setzen wir sg. Diagnosemodule (elektronische Sicherungen) von Siemens ein.
    Gibt es da schon Erfahrungen ?
    Der Thread ist ja nicht mehr ganz taufrisch, daher meine Frage an euch Schaltschrankbauer, was habt ihr in der letzten Zeit mit euren Lösungen für Erfahrungen sammeln können. Da wir leider massiv Probleme mit dem damals ausgesuchten Produkt (nicht Siemens) haben, schaut's so aus, als ob wir wieder bei 0 anfangen müssen.

    Speziell würde mich interessieren, wie oft ihr die Akkus tauschen müsst, was bei einem Stromausfall tatsächlich passiert (ist) usw.

    Wie ist eure Erfahrung bezüglich SITOP select. Die lösen bei uns z.B. speziell beim Einschalten elektronischer Verbraucher ab. Laut Hersteller haben aber wieder einmal nur wir solche Probleme und werden abgewimmelt.

    Freue mich über eure Kommentare

    LG
    Zitieren Zitieren DC-USV Anlagen  

  8. #8
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.037
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.270 Danke für 2.158 Beiträge

    Standard

    Hallo Markus,
    die Probleme hast nicht nur du....beim Einschalten Elektronischer Verbraucher fließen bedingt durch Kapazitive Lasten sehr hohe Ströme, so das das Netzeil einbricht und dieses vom Sitop Select als Kurzschluß interpretiert wird.
    Siemens hat aber dieses Problemm erkannt und haben das bei den neueren Sitop Select eine Programmierbare Einschaltverzögerung intrigiert.
    D.h. es können die Kanäle so Parametriert werden das Sie nacheinander einschalten und somit ein hoher Einschaltstrom vermieden wird.

    gruß Helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. #9
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    37
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo allerseits,

    es gibt von Siemens auch eine neue Generation der USV ohne Batterien!! Bringt den Vorteil das ein Tauschen der Akkublocks entfällt, die USV nur Sekunden nach Start Pufferbereit ist. Falls Interesse besteht such ich das Zeug zu mal heraus
    Zitieren Zitieren 24 Volt USV im Schaltschrankbau  

  10. #10
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Jop,

    tu ma, spez. Bestellnr/ Beitrag in den Foren...

    Greetz, und zu faul selber zu gucken

    Tom

Ähnliche Themen

  1. netzteil 24 volt
    Von Leitmayr im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 21:08
  2. Moeller Easy 412-dc-rc 24 Volt
    Von jesko_hi im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 10:05
  3. 27 Volt Ausgang (Fanuc) auf 24 Volt Eingang (Rofin)
    Von Rodewijn im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 18:21
  4. 12 Volt SPS
    Von andilo im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.08.2006, 00:00
  5. Phasenwächter für 500 Volt
    Von volker im Forum Suche - Biete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 16:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •