Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: 3 FU´s und eine SPS in einem Schrank

  1. #11
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.792
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das Abschirmgeflecht der Motorkabel GROSSFLÄCHIG auflegen. Keine Abschirmung verdrillen und auf Erdklemme führen
    Hast du ein Link zu dem Dokument woher das stammt?
    Ich programmiere gerade eine Anlage wo der Schaltanlagenbauer es nämlich genauso umgesetzt ist (verdrillt und auf Klemme). Ich habe da schon öfters kurze Störungen auf dem FU-Profibus gehabt.
    Ansonsten ist dort auch im gleichen Schrank neben den FUs (Abstand ca. 30cm) eine ET200.

  2. #12
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    ...wo der Schaltanlagenbauer es nämlich genauso umgesetzt ist (verdrillt und auf Klemme)...
    DEM sollte man sofort die Lizenz entziehen!
    Bei uns ist sowas schon fast ein Kündigungsgrund...

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Hast du ein Link zu dem Dokument woher das stammt?
    Da brauchts eigentlich keinen Link, das ist definitiv so. Je länger der verdrillte Teil-desto schlimmer (Antenne).
    Quelle: Danfoss
    Abschirmung von Kabeln: Vermeiden Sie verdrillte Schirmenden (Pigtails), die hochfrequent
    nicht ausreichend wirksam sind. Wenn der Kabelschirm unterbrochen werden muss (z. B. um ein
    Motorschütz oder einen Reparaturschalter zu installieren), muss die Abschirmung an der Unterbrechung mit der geringstmöglichen HF-Impedanz fortgeführt werden (großflächige Schirmauflage).
    siehe auch die Bilder vom beigefügten PDF
    oder auch das angefügte Bild. WICHTIG: die Abschirmung von der Auflagefläche noch möglichst nah an das Gerät heranführen.

    gruss,
    o.s.t.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von o.s.t. (29.05.2007 um 13:44 Uhr)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu o.s.t. für den nützlichen Beitrag:

    MRT (29.05.2007)

  4. #13
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Darf ich mal fragen wie in dem Bild der Schaltschrank seine Erdung erhält?
    Weil rein was man in dem Bild sieht ist das ja nur ein "großflächiger" Potentialausgleich.
    Was ja deshalb einzeln betrachtet noch lange keine insgesamt großflächige, oder besser EMV-gerechte Erdung ist.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #14
    MRT ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.07.2005
    Beiträge
    817
    Danke
    54
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Netzfilter, Funkentstörfilter ist doch alles das gleiche oder?
    Sind ja alle wie eine Drossel aufgebaut oder?


    Ich hab mit meinen 3 Motoren, so um die 24A, der würd für mich schon ausreichen oder? Nur hab ich bei den FU kein Neutralleiter, wird der dann hier gar nicht angeklemmt oder wie? Neutralleiteranschluss haben ja nur die 230V Fu´s!

    mfg andi

    Was nicht passt, wird passend gemacht!

  6. #15
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Was ja deshalb einzeln betrachtet noch lange keine insgesamt großflächige, oder besser EMV-gerechte Erdung ist.
    Bitte beachten aus HF-Sicht:
    Was zählt, ist, dass der Schirm grossflächig auf die verzinkte Schaltschrankplatte aufgelegt wird. Die HF-Störung ist somit dann schon "tot". Von jetzt an zählt "nur" noch der fachgerechte Potentialausgleich (Erdung) zur Einspeisung (der Zuleitung entsprechend) und zu den anderen Schrankelementen (Wände, Türen, Sockel) mittels breiter Geflechtbänder.

    o.s.t.
    Geändert von o.s.t. (29.05.2007 um 20:37 Uhr)

  7. #16
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MRT Beitrag anzeigen
    Netzfilter, Funkentstörfilter ist doch alles das gleiche oder?
    Sind ja alle wie eine Drossel aufgebaut oder?


    Ich hab mit meinen 3 Motoren, so um die 24A, der würd für mich schon ausreichen oder? Nur hab ich bei den FU kein Neutralleiter, wird der dann hier gar nicht angeklemmt oder wie? Neutralleiteranschluss haben ja nur die 230V Fu´s!

    Netzfilter und Funkentstörfilter ist dasselbe. Es hat Drosseln drin mit Ableitkondensatoren. siehe auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Netzfilter

    Wichtig zu wissen: Netzfilter filtern nur die Störungen vom Umrichter zurück ins Netz. Motorseitig haben sie überhaupt keine Wirkung. Da hängt es zu 99% davon ab, wie EMV-gerecht das abgeschirmte Motorkabel installiert ist. Denn von diesem geht die grösste Störstrahlung aus!

    o.s.t.

  8. #17
    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    20
    Danke
    1
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hi, hat schonmal jemand davon gehört die SPS mit einem Blech abzuschirmen wenn Umrichter im Schaltschrank eingebaut sind? Bei uns wurde sowas mal vom Kunden gefordert. Ich hab sowas aber bei fremden Schränken noch nie gesehen. schönes Wochenende...
    Zitieren Zitieren SPS abschirmen?  

  9. #18
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    211
    Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Also wir hatten mal ein Projekt mit 3 FUs (alle ca. 5 KW) und die Easy war 20-30 cm daneben montiert.. das MFD Display war in der Tür die FUS auf der Platte geschraubt.

    wir hatten keine Probleme.

  10. #19
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    93
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Die Filter Auslegung sollte man soweit ich weiß mit dem Hersteller abklären, die wissen welche Filter du benötigst. Ich persönlich würde für jeden FU einen eigenen Filter vorsehen, bei Deinen Platzgründen ist es die Frage ob das so passt. Aber grundsätzlich Ruf einfach den Service des Lieferanten/Herstellers an, da wird Dir geholfen.

Ähnliche Themen

  1. Verbindung von einem PC auf eine CX9000 mit .Net
    Von Joschua im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 09:04
  2. Eine Frage zu einem Programmauszug...
    Von petzi im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.12.2009, 22:11
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 21:06
  4. FC bzw. FB für eine Profibuskommunikation mit einem SINAMIC G120
    Von bm@eva-tech.at im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 08:51
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2006, 11:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •