Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Kettenriss

  1. #1
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    kennt jemand einen Hersteller von Kettenriss Sensoren?


    MfG
    Zitieren Zitieren Kettenriss  

  2. #2
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    2.005
    Danke
    220
    Erhielt 234 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Hi

    kennt jemand einen Hersteller von Kettenriss Sensoren?
    Gibt es die Dinder wirklich ?

    Nimm einen Beru --> Kette gerissen --> Beru frei
    Karl

  3. #3
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    93
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hallo was für eine Anwendung hast Du denn??
    Wir haben bei uns einen Rohrkettenförderer und da benutzen wir von P+F Sensoren muss ich morgen mal nachgucken auf der arbeit welche das sind.
    Die gehen dann auf einen SPS eingang und werten die Kettenglieder aus quasi: da/nicht da wenn dieses Spiel nicht in eine gewisse Zeit Einhält dann gibt es alarm. Es gibt aber auch von Pepperl+Fuchs auch Frequenzzähler den haben wir in einem anderen Förderer sitzen und der Wertet das ganze nach Impulsen aus und benötigt keine SPS.

  4. #4
    Hallo- ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    ersteimal danke für die schnellen antworten. Ja meines wissens gibt es Kettenriss Sensoren die werden beim Zahnrad an der obersten stelle montiert und wenn der druck nächläst meldet er Kettenriss. Aber ich kenn leider den Hersteller nicht mehr.

    Es ist für einen Hubförderer

  5. #5
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    2.005
    Danke
    220
    Erhielt 234 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Hi

    die werden beim Zahnrad an der obersten stelle montiert und wenn der druck nächläst meldet er Kettenriss.
    Warm kann das ein Beru NICHT bewerkstelligen ?

    Ist der zu "billig", b.z.w. was können die "anderen" besser


    @Falcon4
    Es gibt aber auch von Pepperl+Fuchs auch Frequenzzähler den haben wir in einem anderen Förderer sitzen und der Wertet das ganze nach Impulsen aus und benötigt keine SPS.
    Ich denke, der "Frequenzzähler" sollte auch wissen, wenn er impulse auswerten soll. Ein zusätzlicher "Eingang" muss dann wohl beschalten sein ( "Ich erwarte Impulse") .
    B.z.w. der Frequenzzähler sag mindestimpulszahl erreicht.
    die auswertung, ob er Impulse erhalten soll ODER nicht, wird möglicherweise WIEDER über eine SPS erfolgen müssen.

    ODER über "BÖSES WORT" eine LOGO, die die Auswertung übernimmt (Ohne SPS )
    Karl

  6. #6
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.207
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Also wie sieht es aus mit Motorstrommessung? Denke mal das bei Kettenbruch ein geringerer Strom aufgenommen wird... Oder Drehzahlüberwachung am Motor? Denke auch das bei einem Kettenbruch selbst bei einem FU kurzzeitig die Drehzahl wegen Lastverlust zunimmt.
    Aber denke mal, das die angegebenen Sensoren schon ihren Sinn haben, und das Ganze vereinfachen.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  7. #7
    Registriert seit
    20.10.2004
    Beiträge
    650
    Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    wieso nimmst du nicht einfach einen bero und kontrollierst die gegenseite also nicht deinen motor sonder das teil was angetrieben wird

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu kpeter für den nützlichen Beitrag:

    nade (06.06.2007)

  9. #8
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.207
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Also das halte ich für eine sinnvolle Sache, weil die Kette bestimmt nicht auf der "Lastfreien", sondern auf der Lastseite bricht, also wäre bei Riss das Gegenüberliegende nicht angetriebene Zahnrad bei Riss/Bruch im Stillstand.
    Würde sogar eine schnellere Anzeige ergeben, weil keine Schwungmasse dahinter und somit quasi Momentanstop.
    Ich weiß nicht was billiger, allerdings Vergleich von angetriebenem und nicht angebtriebenem Rad auf Drehzahl wäre auch da eine Möglichkeit.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  10. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Also ich kenne das so, dass ein Schalter gegen das gespannte Seil (die gespannte Kette drückt). Bei Riss kann der Hebel in Endlage kommen, sonst ist er immer betätigt. Dadurch erreicht man eine Ábschaltung ...

  11. #10
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    von Turck gibt es Schlupfwächter die normalerweise bei Förderbändern eingesetzt werden. Ein Impulsaufnehmer an der treibenden und ein an der getriebenen Welle. Ist mit Sicherheit auch bei Kettentrieben zu verwenden.
    Wenn Du eine konstante Drehzahl hast kannst Du auch einen Drehzahlwächter nehmen (spart den Aufnehmer an der treibenden Welle ).
    Der Wächter kann einfach über ein Hilfskontakt vom Motorschütz aktiviert werden.

    Mfg Günter.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •