Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Schütz oder Relais?

  1. #11
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.265
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Hermann Beitrag anzeigen
    also ich denk das man man auf jedenfall einen schütz ohne koppelrelais zum anziehen bekommt...
    entweder 24 v+ auf den ausgang brücken, oder einfach schraubendreher und dann schütz drücken....

    was sagen denn die sps hersteller dazu? die sollten es ja wissen, sprich: siemens, matushita etc...
    Das bekommt man natürlich mit dem Schraubendreher hin, aber mach das mit einem Schütz für einen 2KW-Motor ein paar mal, dann kannste den Schütz besser gleich tauschen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  2. #12
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Aus

    dem Bauch raus würde ich in diesem Fall ein 24VDC Schütz mit Überspannungsschutz einsetzten. Als Standard Teil sind die nicht teuer und haben 3x 16A Kontakte ( so würde ich dimensionieren..) Die Leistung kann auch von ner SPS- Karte/ nem Transi ausgang gefahren werden.

    Zur Not kann man dann ja noch den einen/ die zwei Kontakte, je nachdem ob 2- polig oder gemeinsamer Null, als 'Not- Behelf' nutzen.

    Zur Zwangsführung:
    Es ist ein mechanischer Aufbau, der nur alle Kontakte gemeinsam EIN oder AUS sein lässt. Hat den Vorteil, dass das 2- phasen Geörgel ( höhö, 50 kW....) verhindert wird. Auch wichtig bei YD- Anlauf, dort gibts mechanisch verrigelte Schütze.

    Greetz, Tom

  3. #13
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    129
    Danke
    9
    Erhielt 12 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Dank an TommyG für die Erklärung der zwangsgeführten Kontakte.

    Bevor ich die Koppelrelais tausche, schraub ich lieber die Frontstecker runter und tausche die Ausgangskarte, bei dieser Gelegenheit erneuere/bzw. installiere ich auch Schutzbeschaltungen an meinen Schützen (auch bei den kleine mickrigen). Dabei stelle ich mir die Frage was ich öfter tauschen muss: Relais/Schütz/Ausgangskarte?
    Georg

  4. #14
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    84
    Danke
    7
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ge_org Beitrag anzeigen
    Dank an TommyG für die Erklärung der zwangsgeführten Kontakte.

    Bevor ich die Koppelrelais tausche, schraub ich lieber die Frontstecker runter und tausche die Ausgangskarte, bei dieser Gelegenheit erneuere/bzw. installiere ich auch Schutzbeschaltungen an meinen Schützen (auch bei den kleine mickrigen). Dabei stelle ich mir die Frage was ich öfter tauschen muss: Relais/Schütz/Ausgangskarte?
    Georg
    Was kostet eine Ausgangskarte und was ein Koppelrelais?
    Kann ich eine Ausgangskarte im Betrieb tauschen?
    Kann ich ein Koppelrelais (Vor allem die steckbaren) im Betrieb tauschen?

  5. #15
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

    Standard

    Was kostet eine Ausgangskarte und was ein Koppelrelais?
    Kann ich eine Ausgangskarte im Betrieb tauschen?
    Kann ich ein Koppelrelais (Vor allem die steckbaren) im Betrieb tauschen?
    Wie oft fällt ein Koppelrelais aus und wie oft eine Ausgangskarte?
    Also in all den Jahren wo ich Lehrling, Instandhalter, Schaltschrankbauer und jetzt Ingenieur bin (also schon mehr als 17 Jahre), habe ich noch nicht viele kaputte Ausgangskarten gesehen. Aber dafür um so mehr kaputte Koppelrelais.
    Man sollte nicht nur danach gucken, wie schnell ich ein Koppelrelais und wie schnell man eine Ausgangskarte tauscht. Was ist z.B. mit Produktionsausfall, Stundenlohn der Instandhaltung usw.. Wenn mir mein koppelrelais 1x öfter ausfällt als meine Ausgangskarte, dann habe ich den Preis der Ausgangskarte meistens schon wieder rausgeholt.

    P.S.
    Eine Siemens Ausgangskarte, tauscht man übrigens auch in wenigen Minuten, natürlich nicht so schnell wie ein steckbares Relais aber so viel Unterschied macht das nicht.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu marlob für den nützlichen Beitrag:

    zotos (07.09.2007)

  7. #16
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Er hat es da:
    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    @floppy: Den 1. Grund kann ich ja wenigstens noch nachvollziehen auch wenn ich das nicht als den Vorteil schlecht hin sehe.

    Aber beim 2. Grund fehlt mir wohl die Instandhalter-Erfahrung.

    Also wenn ich auf kategorisch auf Koppel-Relais zwischen SPS und Schütz setze weil es ganz, ganz selten mal zu einem defekt an einer Ausgangskarte kam. den ich dem Fehlen von einem Koppel-Relais zuschiebe. Dann gehe ich das Risiko ein das viel, ganz viel Koppel-Relais die für die eigentliche Funktion völlig Sinnfrei sind und dazu wie Du selbst gesagt hast "etwas Anfällig sind" dann frag ich mich wie man das in Einklang bringen kann.
    schon nicht verstanden. Warum sollte er das Argument jetzt verstehen?
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  8. #17
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Guck mal:

    http://www.tele-haase.at/

    unter Schaltrelais, Printrelais. Die haben wir auch auf dem Schiff eingesetzt. Dort gibts ( für relativ günstig Geld) verschiedene Leistungsklassen, die lassen sich auch Plug'n'Play im Sockel stöpseln. Der Halter verriegelt das Relais, so das auch etwas Gewackel (Schiff) da nix macht.

    Wenns hilft...

    Greetz, Tom

  9. #18
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    84
    Danke
    7
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Für das Wechseln eines (Steck)Relais brauch ich 5 Sekunden. Für das wechseln einer Ausgangskarte 20 Sekunden - vorausgesetzt: Ich kann die CPU stoppen (Während der 7-Tage-24h-am-Tag-Produktion super einfach zu bewerkstelligen! Und da ich immer alle verschiedene Karten vorrätig habe (4A-,8A-Karten von Wago; 16A-, 32A-Karten für Siemens 300; Diverse ET200-Ausgangskarten, dazu noch Siemens 400er Karten und andere)!

  10. #19
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    503
    Danke
    72
    Erhielt 77 Danke für 65 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von floppy Beitrag anzeigen
    Für das Wechseln eines (Steck)Relais brauch ich 5 Sekunden. Für das wechseln einer Ausgangskarte 20 Sekunden -
    Ich denke aber, dass dir die Koppelrelais auch 4mal häufiger kaputt gehen als eine Ausgangskarte, wo wir dann auch wieder bei 20 Sekunden wären.
    Zitat Zitat von floppy Beitrag anzeigen
    vorausgesetzt: Ich kann die CPU stoppen (Während der 7-Tage-24h-am-Tag-Produktion super einfach zu bewerkstelligen! Und da ich immer alle verschiedene Karten vorrätig habe (4A-,8A-Karten von Wago; 16A-, 32A-Karten für Siemens 300; Diverse ET200-Ausgangskarten, dazu noch Siemens 400er Karten und andere)!
    Also je nach dem welcher Ausgang nicht durchgeschaltet wird (wenn es nicht gerade nur eine Signalleuchte ist) steht die Anlage vermutlich sowiso (dann kann man auch die CPU stoppen), und wenn die Anlagen super wichtig sind, muss man halt Ersatzteile da haben. Es kann schließlich immer mal etwas kaputt gehen, egal ob mit oder ohne Koppelrelais.

  11. #20
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ob mit Koppelrelais oder nicht, das kann sicherlich keiner beurteilen. Das ist abhängig von der Anlage, System blah, blah.

    Über die Verfügbarkeit und Ausfallmöglichkeit einer Anlage zu philosophieren ohne sie zu kennen, wie geht das.

    Denke das Thema ist hier eigentlich durch.

    Schönes Wochenende, pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

Ähnliche Themen

  1. Ist das Schütz jetzt nur AC oder UC?
    Von DJMetro im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 23:23
  2. Not-Aus Schütz
    Von capri-fan im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 03:48
  3. Not-Aus Schütz vor oder nach Umrichter
    Von Toddy80 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 23:45
  4. Schütz zu großer Strom?
    Von netx1 im Forum Elektronik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.04.2008, 08:28
  5. Stern Dreieck SPS oder Schütz?
    Von AUDSUPERUSER im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 11:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •