Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Leistungsschütze auf Schaltschranktüre montiert

  1. #11
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    660 hab ich auch nicht, die ist aber in erster Linie für die Schaltgeräte und Kombinationen. Die Ausführung wird in 0113 beschrieben.


    Dort steht unter 11.2.1 ...
    dürfen an Schalt-schranktüren nur Geräte für Bedienung, Anzeige, Messung und Kühlung montiert werden.

    Weiterhin :
    ...
    Alle Teile der Schaltanlage müssen so angeordnet und ausgerichtet sein, dass sie identifiziert werdenkönnen, ohne sie oder die Verdrahtung zu bewegen.


    Quelle : EN 60204-1:2006 (VDE 0113 Teil 1)

  2. #12
    Registriert seit
    04.05.2007
    Ort
    Westerwald :)
    Beiträge
    249
    Danke
    33
    Erhielt 35 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    ich würde auc heine montageplatte in die seite bauen... (sparste draht und die verbindungen werden nicht beansprucht, desweiteren bleibt der schrank stabiler,
    je nach schrank (denke mal rittal ts und tür (bsp 2x1meter), würd das ganze ganz schön instabil werden und ich behaupte mal das die schaniere nachgeben, außerdem wird der schrank sehr frontlastig solange er nicht befestigt ist....
    Punkt

  3. #13
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Hermann Beitrag anzeigen
    ich würde auc heine montageplatte in die seite bauen... (sparste draht und die verbindungen werden nicht beansprucht, desweiteren bleibt der schrank stabiler,
    je nach schrank (denke mal rittal ts und tür (bsp 2x1meter), würd das ganze ganz schön instabil werden und ich behaupte mal das die schaniere nachgeben, außerdem wird der schrank sehr frontlastig solange er nicht befestigt ist....
    Hallo,

    die Rittal Türen haltens aus,
    haben uns mal bei nen alten Schaltschrank zu zweit mit insgesammt gut über 200KG hin gehängt um das zu testen.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  4. #14
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Offtopic ON:
    Also mal nur meine Meinung, kann ich nicht belegen.

    Wenn ich einen Schaltschrank kaufe, der eine Montageplatte hat, und ich diese mit 80% belege, ist der Schaltschrank zu 80% belegt, da der bestimmungsgemäße Gebrauch des Schaltschrankes auf die Montageplatte im Auslieferungszustand begrenzt ist.
    Es gab mehrere Gerichtsprozesse die eine Platzreserve vorschreiben, dies steht nicht als fester Grenzwert in der 0113. Bei Seriensteuerungen darf diese als nicht notwendig betrachtet werden, abhängig ob Einzelentwicklung oder Standardschrank müßen 10 oder 20% geplant sein.
    Es gab dazu mal einen Bericht in der DE, den hab ich aber noch nicht gefunden.

    Jeder der einige Berufserfahrung hat, und da kommen hier ja schon ein paar zusammen, hat das schon in der Praxis gehabt. Nach meiner Meinung spricht auch nichts dagegen , auf die Seitenwand zu montieren. Ich hole mir aber dazu immer die Genehmigung vom Kunden, und kläre über die Vor- und Nachteile auf. Es gibt immer in der Praxis ein Problem was zu lösen ist, und man muss auch mal "die fünf gerade sein lassen".

    Aber prinzipiell gehören für mich Leistungsgeräte nicht auf eine Türe, ich habe selber noch vor kurzem eine SPS auf eine Türe montiert, weil es einfach nicht anders möglich war. Aber jeder sollte sich mal vorstellen , was bei z.B. durchscheuern oder ablösen eines Drahtes passiert wenn der auf die Türe kommt. Hab gerade noch eine Beschreibung von einem Kunden vom neuen Schaltschrank erhalten, da hat die Firma den 200A Hauptschalter mit 50mm² direkt auf der Türe verdrahtet. Die Türe ist natürlich fachgerecht geerdet.....
    mit 6mm²......
    ..... kein Kommentar

    Offtopic OFF:

  5. #15
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Das gibt dann im Fehlerfalle einen lauten Rums und das Stück 6mm² lötet sich evtl raus.Zur Platzreserve, mir ist da auch eine etwa 10-30% Empfehlung irgentwi unter gekommen, aber liegt im Ermessen des Anlagenbauers und des Kundenwunsches. In die Schaltschranktür würde ich wie schon gesagt, nur im äußersten Notfall etwas hinbauen. Kabel/Leitungsbruchgefahr... Satten Rums wegen durchgeschuerten Leitungen...
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  6. #16
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Ich bin da immer extrem streng und pingelig. (Auch wenn man es bei meinen Spässen die ich hier gerne treibe nicht vermuten würde)
    Solch Schaltschränke würde ich nicht abnehmen und würde sobald unfriede aufkommen würde umgehend einen Sachverständigen holen.

    Wenn für teuer Geld von einen Meister bzw. Ingeneuerbüro Anlagen oder Komponenten gekauft werden erwarte ich auch das was ich bezahlen soll Meisterliche sehr gute Arbeit. Wollten wir Pfusch, könnten wir uns auch 2 rumänische Leiharbeiter von der Strasse holen und die das bauen lassen.
    Bei uns werden sogar die Fremdfirmen auf interne und externe Schulngen geschickt damit Risiko, Umwelt, Sicherheit und qualität nicht zu kurz kommen. Da haben sich sicher schon so manche zum Beispiel über eine AuS gefreut.

    Klar muss es manchmal kompromisse geben udn manchmal muss auch die Kirche im Dorf gelassen werden, jedoch nicht ohne Absprache und Risikoabwägung etc. Eien Gefährdung darf prinzipiell niemals bestehen.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  7. #17
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    21
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    660 hab ich auch nicht, die ist aber in erster Linie für die Schaltgeräte und Kombinationen. Die Ausführung wird in 0113 beschrieben.


    Dort steht unter 11.2.1 ...
    dürfen an Schalt-schranktüren nur Geräte für Bedienung, Anzeige, Messung und Kühlung montiert werden.

    Weiterhin :
    ...
    Alle Teile der Schaltanlage müssen so angeordnet und ausgerichtet sein, dass sie identifiziert werdenkönnen, ohne sie oder die Verdrahtung zu bewegen.


    Quelle : EN 60204-1:2006 (VDE 0113 Teil 1)
    Hallo!
    Ich weiß das Thema ist schon etwas älter.
    Steh nun vor dem gleichen Problem, ist es nun erlaubt auf einen Schwenkrahmen Leistungsschütze zu montieren bzw. das Leistungskabel beweglich auf einen Schwenkrahmen zu führen?

    Dort steht unter 11.2.1 ...
    dürfen an Schalt-schranktüren nur Geräte für Bedienung, Anzeige, Messung und Kühlung montiert werden.

    ^^ wird der Schwenkrahmen auch als Schlatschranktüre angesehen???

    Danke für eure Hilfe!!!

  8. #18
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    21
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das gibts doch nicht weiß dazu niemand eine Antwort?
    Hat niemand von euch zugang zu den VDE Regeln?

    Zitat Zitat von Snake787 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Ich weiß das Thema ist schon etwas älter.
    Steh nun vor dem gleichen Problem, ist es nun erlaubt auf einen Schwenkrahmen Leistungsschütze zu montieren bzw. das Leistungskabel beweglich auf einen Schwenkrahmen zu führen?

    Dort steht unter 11.2.1 ...
    dürfen an Schalt-schranktüren nur Geräte für Bedienung, Anzeige, Messung und Kühlung montiert werden.

    ^^ wird der Schwenkrahmen auch als Schlatschranktüre angesehen???

    Danke für eure Hilfe!!!

  9. #19
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Eine Schaltschranktüre ist die Verbindung vom inneren de Schaltschrankes nach außen. Das heisst es besteht eine besondere Gefahr beim öffnen des Schaltschrankes , daher das Verbot der Montage auf Schaltschranktüren. Ich habe aber keinen Hinweis gefunden der eine Montage an der Seitenwand verbietet.
    Den Schwenkrahmen würde ich mal perse ausschliessen, da dieser ja für den Einbau elektrischer Komponenten extra ausgeführt wurde. Bedenklich finde ich allerding wenn dann Leistungselemente auf dem Schwenkrahmen montiert werden. Ich würde in diesem falle eine Basisisolierung nicht mehr als ausreichend betrachten, so dass die beweglichen Leitungen einen beonderes Schutz erfordern.

    (Hab meine VDE aus versehen gelöscht und muß die erst neu installieren um zu sehen ob da noch was steht.)
    Im Auswahlordner Elektrohandwerk ( falls du von dem redest)ist aber die 60204-1 drin, da stehen die wesentlichen sachen drin.

    Ich habe mal eine Anlage gebaut, wo ein 19" Netzteil drin ist, da kann ich an einem Schwenkrahmen nicht umhin da die Leistungsanschlüsse zu versorgen.

    Weiterer Hinweis. Die bestimmungsgemäße Verwendung der Schütze könnte eine Montage auf einer Schwenktüre verhindern, da es zu Fehlverhalten bei Schockeinwirkungen z.B. hartem zuschlagen führen.
    Geändert von jabba (09.10.2010 um 15:09 Uhr)
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

Ähnliche Themen

  1. Hauptschalter in Schaltschranktüre: Warum nur in Off?
    Von maxi im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.10.2007, 12:53
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 22:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •