Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Welche Quali um Verdrahten zu dürfen ?

  1. #11
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hast du von Metzger auf SPS-Techniker umgeschult?



    Verdrahten darf jeder.
    Nur prüfen darf nicht jeder.

    Die Frage ist nur, kannst du es auch?

    In der Ausbildung zum Energieelektroniker Fachr. Anlagentechnik (oder wie auch immer das jetzt heisst) kannste sowas lernen.

    Ein Draht von A nach B zu legen ist ja keine grosse Kunst.

    Hoffe, du bist nicht farbenblind....

  2. #12
    Lucky ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also Danke dann mal an all die mit ernsthaften Antworten.

    Ich habe inzwischen mit beruflichen Bildungseinrichtungen gesprochen, die einheitliche Aussage ist, mit "Elektrofachkraft" ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

    Je nach Stellenwert der Bedenkenträger in den Betrieben, wird der SPS-Techniker auch oftmals durch Meister etc. eingewiesen zur "EUP" - elektrotechnisch unterwiesenen Person - , und dann ist´s auch ok.

    Ist halt nur betriebsintern, wegen Berufsgenossenschaft und Unfallverhütung.

    Ciao,
    Lucky

  3. #13
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich bin gelernter Schlosser, seit fünf Jahre baue ich Schaltschränke,

    programmiere Maschinen und Roboter, mache Innbetriebnahme In.-


    und Ausland sogar schon in USA.
    Geändert von MEGATRON (25.01.2008 um 08:18 Uhr)

  4. #14
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Es gibt auch eine Physikerin die regiert ein ganzes Land

    Kernsatz ist aber "Alles kann , nix muss "

    Die Frage war, wer darf und nicht wer kann.

  5. #15
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    93
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Das Problem denke ich mal ist ja folgendes:
    Die Ausbildung zum SPS-Techniker vermittelt denke ich mal hauptsächlich: ie gehe ich mit der SPS um, wie setze ich eine gestellte Aufgabe in ein Programm um etc.
    Wenn Du jetzt die Steuerung komplett aufbauen willst sprich den Schrank mit kompletter Steuerungsverdrahtung etc. dann wirst Du je nach vorkenntnis schnell die Flügel strecken bzw. benötigts eine relativ lange Einarbeitungsphase.
    Ich denke mal um eine Ausbildung zur Elektrofachkraft kommst Du zum Bau und Anschluß elektrischer STeuerungen nicht drumrum.
    Es geht nicht nur um Deine Sicherheit sondern auch um die Sicherheit der Kunden und Anlagenbedienern.
    Aber ohne Deine Vorkenntnisse zu kennen und was Du alles machen willst es das halt schlecht zu konkretisieren. Ansonsten der VDE hilft weiter

  6. #16
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Die folgenden beiden Links sind auch ganz interessant
    Elektrofachkraft und elektrotechnisch unterwiesene Person

  7. #17
    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    697
    Danke
    69
    Erhielt 64 Danke für 48 Beiträge

    Standard

    Das heisst also man muss mindestens "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" sein um einen Schrank komplett in eigenregie bauen zu dürfen? Wobei da ja auch noch unterschieden werden muss was "Schrank" nun ist...

    Wo endet dann diese Kompetenz genau? Oder gilt das für alles im Zusammenhang mit Niederspannung?
    RS (rs-plc-aa)
    ______________________________________________
    Morgen ist Heute Gestern...
    ______________________________________________
    Installierst du noch - oder Arbeitest du schon ?
    ______________________________________________

  8. #18
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rs-plc-aa Beitrag anzeigen
    Das heisst also man muss mindestens "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" sein um einen Schrank komplett in eigenregie bauen zu dürfen? Wobei da ja auch noch unterschieden werden muss was "Schrank" nun ist...

    Wo endet dann diese Kompetenz genau? Oder gilt das für alles im Zusammenhang mit Niederspannung?
    Hier mal ein Zitat von der Berufsgenossenschaft
    Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten
    Bei den Aufgaben, die von einer Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten wahrgenommen werden können, handelt es sich um gleichartige, sich wiederholende Arbeiten, die vom Unternehmer in einer Arbeitsanweisung festgelegt sind. Hierzu zählen die Inbetriebnahme und Instandsetzung elektrischer Betriebsmittel, wie z.B. das Anschließen eines Durchlauferhitzers an eine vorhandene elektrische Anlage, die Versorgung eines Rolladenantriebs und der zugehörigen Steuerung mit elektrischer Energie oder auch der Anschluss eines Heizungskessels an die elektrische Verbraucheranlage. Arbeiten an unter Spannung stehenden Teilen dürfen durch ,,Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten“ nicht durchgeführt werden. Davon ausgenommen sind das Feststellen der Spannungsfreiheit mit normgerechten Spannungsprüfern und die Fehlersuche. Für alle Arbeiten der Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten muss der Unternehmer eine Betriebsanweisung erstellen. Weiterhin muss er sich davon überzeugen, dass die in der Ausbildung erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten für die in der Betriebsanweisung festgelegten Tätigkeiten ausreichen.


    Elektrotechnisch unterwiesene Person
    Hierbei handelt es sich um eine Person, die durch eine Elektrofachkraft über die ihr übertragenen Aufgaben und die möglichen Gefahren bei unsachgemäßem Verhalten unterrichtet, erforderlichenfalls angelernt sowie über die notwendigen Schutzmaßnahmen belehrt wurde. Während die Elektrofachkraft Maßnahmen und Entscheidungen unter eigener Fachverantwortung treffen kann, wird von der elektrotechnisch unterwiesenen Person lediglich fachgerechtes Verhalten und Ausführen der Maßnahmen im vorgesehenen Aufgabengebiete verlangt.
    Für folgende Arbeiten muss ein Mitarbeiter mindestens die Qualifikation einer elektrotechnisch unterwiesenen Person haben:
    • Reinigen elektrischer Anlagen, elektrischer Betriebsstätten oder abgeschlossener elektrischer Betriebsstätten,
    • Arbeiten in der Nähe unter Spannung stehender aktiver Teile,
    • Feststellung der Spannungsfreiheit
    • Betätigen von Stellgliedern in der Nähe unter Spannung stehender aktiver Teile, die für die Sicherheit oder Funktion einer elektrischen Anlage oder eines elektrischen Betriebsmittels erforderlich sind.
    Also wenn der Schaltschrank immer gleich ist und es eine Arbeitsanweisung dafür gibt, wird eine Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten diesen Schrank verdrahten dürfen ansonsten sollte es schon eine Elektrofachkraft sein


    Zitat Zitat von MEGATRON Beitrag anzeigen
    Ich bin gelernter Schlosser, seit fünf Jahre baue ich Schaltschränke,

    programmiere Maschinen und Roboter, mache Innbetriebnahme In.-


    und Ausland sogar schon in USA.
    wie Jabba schon sagte. Können und dürfen ist ein Unterschied. Programmieren darf übrigens jeder, das hat ja nichts Anschliessen oder Inbetriebnehmen elektr. Komponeneten zu tun.

    P.S.
    eine normale Schriftgrösse hätte es auch getan und das man Anlagen in den USA in Betrieb genommen hat bedeutet nicht das du jetzt wer weiss wie gut bist

  9. #19
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Vielleicht sehe ich das ja jetzt falsch,
    aber warum sollte wer für die "mechanische" Tätigkeit "Verdrahten",
    eine wie auch immer geartete Elektrofachkraft sein müssen?

    Es wird weder irgend was in Betrieb genommen, noch in der nähe von irgendwelchen Spannungsführenden Sachen gearbeitet,
    es wird auch kein "übermäßiges" eigenes Denkvermögen erwartet/verlangt, die die eine besondere fachliche Qualifikation notwendig machen.

    Es geht lediglich um das mechanisch richtige zusammenfügen von Komponenten.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #20
    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    697
    Danke
    69
    Erhielt 64 Danke für 48 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @MSB:

    Wenn du z.B. in Stoßzeiten deine Putzfrau beim Verdrahten einspannst dann sicherlich nicht ohne eine vorherige Einweisung.

    Verantwortlich für das Ergebnis ist sie also nicht sondern der der sie damit beauftragt hat...


    In meiner Frage ging es darum was man denn nun für einen Titel haben muss um selbsttändig bestimmen zu dürfen / den Schank projektieren zu dürfen und wo die Grenzen liegen.

    Vielleicht kann man das noch mal aufgreifen.
    RS (rs-plc-aa)
    ______________________________________________
    Morgen ist Heute Gestern...
    ______________________________________________
    Installierst du noch - oder Arbeitest du schon ?
    ______________________________________________

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 23:23
  2. S7-300 Baugruppen verdrahten
    Von Andyzrx im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 10:26
  3. S7-300 Baugruppen verdrahten
    Von Ginko im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 14:15
  4. CAN verdrahten mit LIYCY
    Von PeterEF im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2007, 08:44
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2006, 21:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •