Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Reicht 95mm² Zuleitung

  1. #11
    NeuerSIMATICNutzer ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    321
    Danke
    52
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von dodo Beitrag anzeigen
    Ist Deine max. Leistungsaufnahme wirklich die Aufnahme oder die installierte Leistung?
    Die Firma hat mir geschrieben das ich eine Vorsicherung von 200A nehmen soll. Später kam noch ein Schreiben in dem Stand Max leistungsaufnahme 135Kva. Meiner Erfahrung nach (haben ähnliche Maschinen schon laufen) dürfte das aber die installierte Leistung sein.

  2. #12
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    die Scheinleistung S von 135kVA entspricht bei einem cos phi von 0,96 einer Wirkleistung von 129,6kW ... anyway ... mit S/(WURZEL(3)*400V) kommt man auf 194,86A, also eine Vorsicherung von 200A. Bei 200A-Sicherung kommen die 95mm² hin ... problematischer wird das jetz mit der Selektivität
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #13
    NeuerSIMATICNutzer ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    321
    Danke
    52
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    problematischer wird das jetz mit der Selektivität
    Du meist die Vorsicherung schaltet vorher ab wie die Absicherung im Schrank?

  4. #14
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von NeuerSIMATICNutzer Beitrag anzeigen
    Du meist die Vorsicherung schaltet vorher ab wie die Absicherung im Schrank?
    das meine ich, weiß aber nicht wie der hauptschalter/die absicherung ausgelegt ist ... wollte darauf hinweisen, dass dies zu beachten ist
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #15
    NeuerSIMATICNutzer ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    321
    Danke
    52
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    habe gerade in einer anderen maschine geschaut, da ist der Hauptschalter auf 285A!! eingestellt und die Anlage vorgesichert mit 200A

  6. #16
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von NeuerSIMATICNutzer Beitrag anzeigen
    habe gerade in einer anderen maschine geschaut, da ist der Hauptschalter auf 285A!! eingestellt und die Anlage vorgesichert mit 200A
    sorry:
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  7. #17
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    CH-8280 Kreuzlingen
    Beiträge
    141
    Danke
    5
    Erhielt 46 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Hallo Zusammen


    Zitat Zitat von NeuerSIMATICNutzer Beitrag anzeigen
    habe gerade in einer anderen maschine geschaut, da ist der Hauptschalter auf 285A!! eingestellt und die Anlage vorgesichert mit 200A
    Heute Abend werde ich versuchen, die Problematik mit der Vorsicherung, Selektivität, Kurzschlussverhalten aus meiner Sicht etwas ausführlicher zu erklären

    Gruss


    Hans

  8. #18
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    CH-8280 Kreuzlingen
    Beiträge
    141
    Danke
    5
    Erhielt 46 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Hallo Zusammen

    Nachstehend meine versprochene Antwort:

    Reicht 95mm² Zuleitung

    Es sind einige Punkte zu beachten:

    1. Kurzschlussfestigkeit Steuerschrank
    Wenn der Anlageschalter im Steuerschrank auf 285 A eingestellt ist, so ist die Durchlassenergie dieses Schalters im Kurzschlussfalle wesentlich höher als 10 kAeff.
    Gemäss Norm EN 60439-1 ist daher der Nachweis der Kurzschlussfestigkeit des Steuerschrankes durch den Maschinenlieferanten oder Schaltschrankbauer zu erbringen. Bzw. muss dieser Wert auf dem Typenschild des Steuerschrankes vermerkt sein.
    Ebenso sollte seitens des Lieferanten, die korrekten Werte des vorgeschalteten Schutzorgans vermerkt sein.

    2. Selektivität
    Eine Selektivität von Anlageschalter zur Vorsicherung ist nicht zwingend vorgeschrieben.
    D.h., wenn Du damit leben kannst, dass im (seltenen) Kurzschlussfalle neben dem Anlageschalter, auch das vorgeschaltete Schutzorgan ausfällt, kann dieses Schutzorgan (Vorsicherung) => der Einstellung des Anlageschalters gewählt werden.
    Damit kann der kleinstmögliche Querschnitt der Zuleitung gewählt werden.
    Zu beachten ist jedoch Pkt. 3

    3. Kurzschluss in der Zuleitung
    Bei festinstallierten Maschinen muss nach Norm EN 60204-1;2006 Anhang D, das vorgeschaltete Schutzorgan innert 5sec. auslösen.
    Diese Forderung ist auch in den Installationsvorschriften von VDE enthalten.
    Aus diesem Grunde muss bei der Festlegung des Kabelquerschnittes mit der vorliegenden Kabellänge, diese Anforderung der Vorschrift beachtet und entsprechend angewendet werden.
    Ebenso gilt es noch, das I²t (Durchlassenergie) des Kabels zu berücksichtigen.

    Das heisst zu guter letzt nichts anderes, es ist eine Kurzschlusstromberechnung durchzuführen

    Gruss und viel Erfolg

    Hans

  9. #19
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    221
    Danke
    12
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Bei uns läuft der Anschluss ortsfester Maschinen immer nach folgendem Prinzip ab:
    Aufnahmeleistung der Maschine: z. B. 16A
    Zwecks Anlaufstrom gehen wir mit der Absicherung mind. eine wenn nicht sogar zwei Nummern höher. D. h. eine Vorsicherung von 20A bzw. 25A.
    Somit hat sich auch die Frage nach der Zuleitung geklärt. Bei dieser Absicherung wäre ich mind. Bei 2,5 qmm² je nach Leitungslänge und Verlegeart entsprechend höher.
    Natürlich muss auch die Maschine intern für die Absicherung aufgebaut sein. Hauptschalter Querschnitt usw.
    Das Schema lässt sich jetzt für jede beliebige Größe durchführen. Also bei uns läuft bis jetzt alles bestens*g*

  10. #20
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Jep,

    bis 35mm2 kann ich Dir recht geben, bei den dicken Brummern und dann noch 100m, Hmmm, ich denke da will der, der das bezahlen muss, gerechnete Zahlen sehen...

    Greetz, Tom

Ähnliche Themen

  1. Dimensionierung der Zuleitung
    Von technikchef im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 20:17
  2. Zuleitung Minimal?
    Von tigerx21x im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 14:05
  3. Reicht Step7 Lite???
    Von Nelius im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 17:04
  4. Zuleitung Rechnen
    Von waldy im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.03.2006, 17:42
  5. reicht eine logo? + programmier ideen
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 15:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •