Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: F-Steuerung, ab wann sinnvoll?

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wollte nur mal nach euerer Philosophie fragen, wann Ihr ne F-Steuerung einsetzt.
    Standard-Beispiel: Schutztür UND NotAus

    Schutztür mit 2 Kontakten, antivalente Ausführung,
    Kanal 1 Aufschaltung auf SPS, Abrampen
    Kanal 2 FU - enable-Eingang.

    F-Steuerung imho nicht zwangsläufig notwendig ?!?
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)
    Zitieren Zitieren F-Steuerung, ab wann sinnvoll?  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Wir nehmen gar keine F-Steuerung, ich will SPS-Programm und Sicherheit komplett getrennt haben. Für kleine Anlagen einfach PNOZ-Relais, sobald mehrere Türen und Not-Aus, dann PNOZ-Multi mit Profibusanschaltung, u.U. sogar 2 Stück, eins für Not-Aus, eins für die Türen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #3
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    Ruhrpott-West
    Beiträge
    383
    Danke
    97
    Erhielt 99 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Wir haben in unseren Anlagen PNOZmulti mit Profibus-Anbindung im Einsatz. Diese Dinger lassen sich programmierern (FUP) und man hat den Vorteil, das die SPS auf alle Ein- und Ausgänge 'gucken' kann. Zusätzlich gibt es noch ca. 20 E/A, über die die SPS direkt mit dem PNOZ kommunizieren kann, z.B. Freigabe für Kabinentür anfordern.

    Vorteil: man hat alle sicherheitsrelevanten Komponenten (Not-Aus, Lichtgitter, Türen usw.) auf dem Gerät und kann sie für die diversen Antriebe verknüpfen. Somit entfällt die externe Verdrahtung über die Kontaktvervielfältigung.

    Nachteil: Kosten. Lohnt sich erst ab einer gewissen Anzahl von Schutzeinrichtungen. Für die Kombi Not-Aus und Schutztür sicherlich zu teuer.
    Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem!

  4. #4
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hi,
    es gibt auch gute Innovative Alternativen von anderen Herstellern.

    Achtung Werbung

    Wie z.B. die Safety PLC Pluto von www.jokabsafety.de hier kann man auch einfach bis zu 32 Stück vernetzen über den sicheren Can-Bus der Onbord ist. Die Software ist Kostenlos!

    Es gibt Varianten mit 20E/A bis 46E/A. Die neuste Variante hat einen Asi-Bus Anschluss und ist eines der flexibelsten Sicherheitssysteme auf dem Markt da die PLC als Master oder Sicherheitsmonitor und Safety PLC betrieben werden kann und sie hat einen sicheren Canbus also auch hier 32 Stück vernetzbar.
    Auch gibt es Gateway für Can, Profibus, Ethernet, Device Net.

    Siehe PDF im Anhang!!!!!
    Werbung Ende
    MFG
    Safety
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Zitieren Zitieren Alternativen  

  5. #5
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    560
    Danke
    24
    Erhielt 43 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    http://www.jokabsafety.com/

    .de gibts nicht.
    Das, was man weiß, hat doppelten Wert, wenn man zugleich das, was man nicht weiß, nicht zu wissen eingesteht.

  6. #6
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    nicht mehr.

  7. #7
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.867
    Danke
    405
    Erhielt 472 Danke für 375 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    ...ich will SPS-Programm und Sicherheit komplett getrennt haben...
    Hallo Ralle,

    der Meinung bin ich auch!!!

    Es ist nur die Frage, wie lange unsere Einstellung noch "Stand der Technik" ist, alter Mann...

    Gruß
    Tommi

  8. #8
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.115
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Das ist so eine Frage...

    wir haben gerade die Pluto von Jokab im Einsatz, und sind Preislich mit einer Siemens F-CPU auf dem gleichen Niveau (+-100€ ne Nach Anwendungsfall).

    Habe nächste Woche mal eine F-CPU auf dem Schreibtisch liegen, wenn die tut wie ich will wird die eingesetzt.

    Warum?

    - Mein Kollege ist Siemens-Fanatiker... wenn da auf zwei Teilen mehr im Schrank Siemens drauf steht ist er Happy
    - Ich habe alle Zustände auch in meinem Nicht-Sicheren Programm als Information, und brauche dafür keine 300+x€ Ausgeben für eine DP oder PN-Anschaltung!
    - Unsere Anlagen haben die Anforderung immer mehr auf Plug-And-Pray zu gehen, da bin ich Froh nur ein PN-Kabel zu ziehen, und die Kiste ist vernetzt. Nicht noch den Jokab-Can-Bus oder was weis ich
    - Die F-CPU ist ohne Aufwand (LAN-RS-232/USB Umsetzer) Fernwartbar (ich will jetzt keine neuen Sicherheitsprogramme einspielen, aber mal schauen was abgeht ist nie verkehrt)
    - Ich bin viel Flexibler, und kann meine Safety auch irgendwo im Feld verteilen.
    - Kuka bietet Profisafe über PN an, ich spare mir nen Haufen Hardware(kosten)

    Grüße

    Marcel

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Matze001 für den nützlichen Beitrag:

    daschris (16.10.2012)

  10. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Ich denke, schöner wie Matze es geschrieben hat, läßt es sich schon nicht mehr darstellen.
    Wenn ich mal Marcels Auflistung mit Nummern versehe dann sind die Punkte 2 - 5 eigentliche schlagende Argumente. Legt man jetzt auf eins (oder mehreren) davon Wert so sollte man über die F-CPU ernsthaft nachdenken und hier auch in der SPS-Welt bleiben in der man sich sowieso schon befindet (integration). Den preislichen Aspekt sehe ich auch wie Marcel - wobei hier die Grenze konventionell <-> F-CPU auch immer mehr verwischt.
    Insgesamt muß das aber jeder für sich entscheiden ...

    Gruß
    Larry

  11. #10
    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    222
    Danke
    21
    Erhielt 75 Danke für 53 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Und ich gehe mal davon aus das sich auch die F-SPS welt nach "unten" bewegen wird. Was spricht z.b. dagegen dass es eine S7 1200 F geben wird? Dann sind wir ja preislich wieder ganz wo anders.

Ähnliche Themen

  1. Beckhoff Steuerung sinnvoll?
    Von chrisi01 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 14:08
  2. Wann NH-Sicherung und wann DIAZED/NEOZED
    Von Snake787 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 18:14
  3. Wann Profinet und wann Profibus
    Von Johannes Ashur im Forum Feldbusse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 08:33
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 20:28
  5. Analogsensoren an AVR-Mikrocontroller sinnvoll?
    Von bricktop im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 10:27

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •