Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Dichte messen nach Archimedes

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    152
    Danke
    14
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    So passt zwar nicht so ganz hier hin aber mal schauen ob etwas bei rum kommt.
    Also ich muss von einer Wurst (ca.700mm lang und im Durchmesser ca. 90mm) mit lustigem brisantem Inhalt die Dichte ermitteln.
    Bis jetzt wird die Wurst vorher gewogen, anschließend in Wasser geworfen und die verdrängte Menge Wasser notiert. Dann (logo) Gewicht_Wurst durch Gewicht_Wasser dividiert. Da das aber sehr aufwendig ist suche ich eine Möglichkeit dieses einfacher zu gestallten.
    Dabei bin ich auf den Herr Archimedes gestoßen. Dabei würde ich gerne die Wurst aufhängen->wiegen, danach die Waage tarieren und anschließend die Wurst unter Wasser tauchen. Anschließend das Gewicht_Luft mit dem angezeigten Wert dividieren und schwups habe ich die Dichte. Nur leider finde ich keine Hängewaage die eine Schnittstelle besitzt. Ich benötige diese um der SPS mitzuteilen wie se den Inhalt der Wurst ab sofort zu mischen hat.
    Kennt jemand evtl. einen Waagenhersteller der so was im Programm hat?
    Zitieren Zitieren Dichte messen nach Archimedes  

  2. #2
    Registriert seit
    28.08.2006
    Ort
    Nordbayern, Mittelfranken
    Beiträge
    165
    Danke
    45
    Erhielt 63 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Hi Ide,

    kauf Dir eine Kraftmessdose oder Wägezelle z.B. von Fa. HBM die
    B-Nr.: 1-PW2DC3/18Kg-1 für 194 € Liste (Plattformwägezelle) und
    nen Messumformer z.B.: AE301 für 391 € Liste. Aus dem Mess-
    umformer kommen schon 0..10V DC analog zum angehängten
    Gewicht. Das Signal kannst Du dann in die SPS einlesen.
    Gute SPSen wie z.B. Siemens oder Beckhoff unterstützen direkt
    den Anschluß dieser Wägezellen (DMS).

    Gruß FA

  3. #3
    Registriert seit
    11.12.2007
    Beiträge
    189
    Danke
    54
    Erhielt 33 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    ich denke bei Mettler findest Du so etwas.

    Gruß
    Sven_HH

  4. #4
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    München und der Rest der Welt
    Beiträge
    240
    Danke
    16
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen an der Waagenfront,
    die Lösung mit der kraftmeßdose (loadcell) ist ok.
    bei HBM gibt es auch entsprechende Meßverstärker- ein
    einkanaliger NICHT eichfähiger reicht aus. Noch 2 Eingangssignale
    spendieren (Tara und Kalibrieren) und dann sollte nichts dagegenstehen.
    Bei Balkenwaagen auf die ev. Übersetzung des Balkens achten- hattte eine Reise in die Ukraine "gewonnen" weil Kunde diese Konstante änderte
    und dann immer falsche Werte angezeigt beka.
    Solong
    Michael

Ähnliche Themen

  1. Zeit Messen?!
    Von MikeJ im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 20:00
  2. µA messen
    Von zwiebelernst im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 14:21
  3. Netzfrequenz messen
    Von slk230-power im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 01:29
  4. 4 - 20 mA Messen
    Von Stift1802 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 22:35
  5. messen im 230 V spannungsbereich
    Von McPaul im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.12.2007, 13:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •