Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: 4-poliger Not-Aus-Schalter, wo?

  1. #21
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    91522 ansbach
    Beiträge
    70
    Danke
    30
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich weiss sehr gut, was ich da tue.
    Der Not-Aus soll 4 BHKW´s abschalten, wenn zB Feuer im Gebäude ausgebrochen ist.
    Die BHKW´s laufen mit Gas. Also muss alles aus gehen
    Wer n Witz oder Rechtschreibfehler findet, darf sich das abschreiben und dann zu Weihnachten schenken

  2. #22
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    302
    Danke
    31
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Naja dann schalt die Anlage über ein Not-Aus Relais ab das an der Feuerzentrale hängt dann musst nichtmal einen haben der den not-Aus knopf nicht drückt

  3. #23
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pau1e Beitrag anzeigen
    Ich weiss sehr gut, was ich da tue.
    Der Not-Aus soll 4 BHKW´s abschalten, wenn zB Feuer im Gebäude ausgebrochen ist.
    Die BHKW´s laufen mit Gas. Also muss alles aus gehen
    ach und ihr habt da immer 24/7/365 einen nebend ranstehen der aufpasst?
    wie proxy schon sagte, in dem fall sollte die abschaltung mit der bmz, oder eigenen detektoren gekoppelt sein.

    in diesem fall bleibe ich vorerst dabei: du weißt nicht was du da tust!
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  4. #24
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Frage

    @Pau1e:

    Mal ganz abgesehen von den berechtigten Einwänden von Markus und Proxy, wie willst Du denn die 4 Not-Aus- Kreise der voneinander eigentlich unabhängigen Anlagen in das Gehäuse Deines 4-poligen Not-Aus-Tasters hineinwursteln?
    In diesem von Dir neu erstellten Thread ist ja sogar schon von 6 Polen die Rede!

    Imho ist es wesentlich eleganter, den Not-Aus an ein erweiterbares PNOZ anzuschließen und mit dem PNOZ die 4 oder auch 6 einzelnen Anlagen über jeweils einen separaten Sicherheitskontakt abzuschalten.
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  5. #25
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Beispiel aus der Praxis:

    In unserem Kesselhaus stehen 2 Dampfkessel (8t/h / 25bar)
    Jeder Kessel hat natürlich seinen eigenen Not-Aus-Kreis.

    Damit aber auch außerhalb des Kesselhauses EIN Not-Aus montiert werden konte, haben wir halt ALLE Not-Aus-Taster im Kesselhaus auf EIN PNOZ geführt und mit die Sicherheits-Kontakte in die Kesselsteuerungen eingebunden.

    Warum sträubst du dich mit Gewalt gegen so eine Lösung?



    MfG

  6. #26
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sockenralf Beitrag anzeigen
    Warum sträubst du dich mit Gewalt gegen so eine Lösung?

    MfG
    naja so ein doofes sicherheitsrelais hat ja auch ne menge nachteile...

    1. kostet es geld!
    2. muss man verstehen wie es funktioniert!
    3. verfügt es über diese sinnlose funktion mit der quittierung, anlagen die gleich nach dem entriegeln des pilztasters wieder anlaufen sind doch heutzutage wesentlich effizienter!
    4. ist es einfach schöner ein wandgehäuse zu haben in dem vier leitugnen von vier verschiedenen maschinen mit vier verschiedenen potentialen auf einen schalter gehen!
    5. schafft die lösung mindestens 4 arbeitsplätze und einen guten umsatz für den betreiber des kaffeeautomaten weil ja immer wer beobachten muss um im brandfall zu drücken. so eine bmz die regelmässig gewartet wird ist im gegensatz zum einen hochqualifizierten beobachter völlig unzuverlässig!

    ...ironie wurde als solche nicht gekennzeichnet
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    jabba (03.07.2009)

  8. #27
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich sehe hier folgende Probleme.
    Wenn man mehrere Not-Halt Kreise über einen Not-Halt Befehlsgerät führt und dies z.B. bei einer Verkettung benutzt, wie das oft bei Maschinen gemacht wir, dann sind die Kontakte in der ersten Anlage bestandteile der Sicherheitsfunktion der Zweiten Anlage.

    Ein weiteres Problem sehe ich in der Norm DIN EN 60204-1
    Da diese eingeführten Stromkreise nicht mit der Netztrenneinrichtung abgeschaltet werden muss man genaue Vorgaben beachten.
    Siehe Abschnitt 5.3.5 .

    Diese sogenannten Ausgenommenen Stromkreis müssen eigene Überstromschutzeinrichtunge haben

    Es muss ein Warnschild an der Netz-Trenneinrichtung vorgesehen werden

    Angabe im Wartungshandbuch

    Warnschild innen (in der nähe jedes Ausgenommenen Stromkreises) oder
    räumliche Trennung (von anderen Stromkreisen) oder
    farbliche Identifizierbarkeit (nach Abschnitt 13.2.4, in der Farbe Orange)

    Die Durchschleifung eines Ausgenommenen Stromkreises (Fremdspannung)durch die Gsamte Anlage sehe ich als sehr kritisch an!
    Zitieren Zitieren Probleme  

  9. #28
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    91522 ansbach
    Beiträge
    70
    Danke
    30
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    So, also für alle, die sich fragen, was das soll:
    Wir haben BHKW-Gebäude in denen z.B. 1 Maschine installiert wurde.
    Im Laufe der Zeit vergrößern sich die Anlagen und bekommen bis zu 4 Maschinen.
    Jede Maschine hat auch ihren eigenen Schaltschrank.
    Jetzt ist es am Einfachsten, wenn man den NOT-AUS so nachrüsten kann, dass damit 4 Maschinen abgeschalten werden, indem man einfach nur ein Kontaktelement zusätzlich nachrüstet.

    Übrigens haben wir die Lösung von der Firma "PILZ" bekommen.

    Hoffe ich konnte wenigstens diese eine offene Frage beantworten!

    Übrigens kann man so auch ein "durchschleifen" verhindern.
    Jede Anlage wird über ihr eigenes Kontaktelement in einen sicheren Zustand versetzt.
    Sicherer Zustand bedeuted nicht stromlos schalten, sondern die Maschine kontrolliert "herunterzufahren" und an anderer Stelle für Belüftung des Raumes zu sorgen. (z.B. Gasgeruch im Gebäude, etc.)
    Geändert von Pau1e (25.08.2009 um 13:18 Uhr)
    Wer n Witz oder Rechtschreibfehler findet, darf sich das abschreiben und dann zu Weihnachten schenken

  10. #29
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pau1e Beitrag anzeigen
    Übrigens haben wir die Lösung von der Firma "PILZ" bekommen.

    Hallo,

    und wie sieht diese Lösung aus?




    MfG

  11. #30
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    München und der Rest der Welt
    Beiträge
    240
    Danke
    16
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nur so zum Einwand:
    Ich frage mich ob "Pilz" die richtige Wahl im Bereich Gefahrenmeldeanlage ist (oder BMZ). Ich würde effeff, Siemens oder heraklon vorziehen.
    Die Begründung ist :
    1) beide Firmen haben eine Zulassung nach VDS und damit können diese Geräte an Sicherheitsfirmwn gekoppelt werden.
    2) Bei einem BHKW- Ofenanlagen (ich mache Öfen in Ziegeleien) würde ich die Gaszufuhr unterbrechen und den Raum belüften über zB. Abzugsklappen und/oder Exklappen. Beide Varianten sind über BMZ direkt ansteuerbar
    3) Die Erweiterung ist über eine zugelassene Busstruktur (Abgenommen Protokolle) gewährleistet. Bei einem Neuen Kessel" neuen Busteilnehmer initialisieren und Spass haben.
    Für alle die jetzt Kritik üben wollen "DIES IST NUR EINE DISKUSSIONSGRUNDLAGE" eine ultimative Lösung ist das nicht, das hängt uA. von den Gebäudeabschnitten (Stichwort Brandmauer) etc. ab.

Ähnliche Themen

  1. SMD Schalter
    Von Proxy im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 20:20
  2. BCD Schalter
    Von c.wehn im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 16:41
  3. Schalter A durch Schalter B schließen und umgekerhrt?
    Von TechnikFreak10 im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 23:23
  4. 40-poliger Stecker für Mitsubishi Eingangskarte
    Von rowogh im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 11:54
  5. DIP-Schalter
    Von TheMCP im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 20:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •