Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: motorschütz und frequenzumrichter

  1. #1
    Registriert seit
    12.08.2008
    Beiträge
    207
    Danke
    23
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Reden


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo
    wann muss man einen motorschütz zwischen dem frequenzumrichter und dem motor einbauen???
    denn ich habe schaltungen gesehen ohne und mit motorschütz

    danke im voraus
    Zitieren Zitieren motorschütz und frequenzumrichter  

  2. #2
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Ein Schütz wird zwischen Umrichter und Motor geschaltet um eine sichere Abschaltung zu gewährleisten. Das Schütz wird dann über ein Kontakt des Sicherheitsschaltgerätes abgeschaltet. Allein das Freigabe-/Reglersperre-Signal für den Umrichter wegzuschalten reicht nicht aus. In diesem Fall muss der Umrichter selbst dann nicht stromlos geschaltet werden. Allerdings haben einige Umrichter das nicht gerne wenn ihnen unter Last einfach der Antrieb weggeschaltet wird.

    Besser Freigabe-/Reglersperre-Signal direkt und das Netzschütz des Umrichters über einen zeitverzögerten Kontakt des Sicherheitsschaltgerätes abschalten.

    Noch besser Umrichter mit Sicherem Halt verwenden.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu nico für den nützlichen Beitrag:

    WIX (08.05.2009)

  4. #3
    WIX ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.08.2008
    Beiträge
    207
    Danke
    23
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von nico Beitrag anzeigen
    Besser Freigabe-/Reglersperre-Signal direkt und das Netzschütz des Umrichters über einen zeitverzögerten Kontakt des Sicherheitsschaltgerätes abschalten.

    Noch besser Umrichter mit Sicherem Halt verwenden.

    danke erst mal nico

    du meinst:

    netzspannung(l1,l2,l3)-->zeitverzögerter Kontakt --> FU--->motorschütz--> Motor ??

    Was für sinn, dass der kontakt zeitverzögert ist?? (sorry für die anfängerfrage)
    Danke
    Geändert von WIX (08.05.2009 um 13:34 Uhr)

  5. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Nein er meint:

    Sicherheitsrelais -> Regelfreigabe FU
    Sicherheitsrelais Abschaltverzögert -> Vor oder Nachschütz des Umrichters.

    Sinn von Zeitverzögert ist, das der Motor noch definiert über die Stoprampen gebremst werden kann,
    während austrudeln ein Potentielles Sicherheitsrisiko darstellen kann (aber nicht muss).
    Außerdem ist es schonender für den Umrichter, wenn dieser im Leerlauf ausgeschaltet wird.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    WIX (08.05.2009)

  7. #5
    WIX ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.08.2008
    Beiträge
    207
    Danke
    23
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    @MSB

    hast bitte eine Schaltung (fu, relais,motor) für mich?

    ich danke dir

  8. #6
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Da sollte alles nowendige drin sein

    Report der BG siehe Anhang:
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  9. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu jabba für den nützlichen Beitrag:

    Imudo (08.05.2009),Thomas_v2.1 (10.05.2009),WIX (08.05.2009)

  10. #7
    WIX ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.08.2008
    Beiträge
    207
    Danke
    23
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Super


    ich danke euch :d

  11. #8
    Registriert seit
    10.05.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ein Bimetall oder Motorschutzschalter ist bei den meisten FUs nicht mehr nötig. Einfach beim FU den Nennstrom einstellen und der FU geht automatisch in den Störmudus wenn der Nennstrom zu groß wird. Daher reicht es aus den Motor über NH oder Schmelzsicherungen abzusichern.


    Zitat Zitat von WIX Beitrag anzeigen
    hallo
    wann muss man einen motorschütz zwischen dem frequenzumrichter und dem motor einbauen???
    denn ich habe schaltungen gesehen ohne und mit motorschütz

    danke im voraus

  12. #9
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Bei uns

    haben wir zwei Philosophien bei zwei Antrieben:

    ein Zentrifugaltrockner, der nach ~ 30 sec steht. der hat das Schütz vor dem MM440. Kommt noch aus der Historie, so potentialfrei und so...

    einen 'Hächsler' ( nein, Unterwassergranulator, zwischen 1,5 und 40 kW, 500- 5000 rpm...) der mit seinen Messern ein Risiko bedeutet. Der steht nach ~ 10 sec wegen dem Metall- Metall- Kontakt, soll aber austrudeln, damit nicht noch ein 'Reststrom' (Paranoia..) den zum drehen bringt.

    Beide Schütze sind über einen 230V Kontakt mit Schlüsselschaltern hardwaremäßig verriegelt und geben die 24VDC noch in die SPS, damit die Umrichter auch Bescheid wissen..

    Aso, beide FU's hängen an 24VDC, so fehlt da 'nur' die Energie, net die Logik...

    Greetz, Tom

  13. #10
    Registriert seit
    10.05.2009
    Beiträge
    48
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn du deinem FU vertraust, sollte es eigentlich reichen, wenn du ihm die Startfreigabe durch das Sicherheitsschaltgerät wegnimmst. Allerdings darfst du das nicht, wenns dabei um Personenschutz geht. Dazu bräuchstest du, wie oben erwähnt, einen sicheren Umrichter.

    Hab hier 2 Kältemittelverdichter an Umrichtern laufen. die Sicherheitsschaltgeräte (Druckschalter) unterbrechen auch nur den Weg der Startfreigabe von der SPS zum FU. Reicht vollkommen, ist ja nur Anlagenschutz.

    BTW: Hi zusammen, bin neu hier

Ähnliche Themen

  1. Frequenzumrichter
    Von Martin1981 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 20:36
  2. ABB Frequenzumrichter
    Von wero im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 08:06
  3. Verhalten nach Fehler zb. Motorschütz ausgelöst
    Von Trashman im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 08:37
  4. Frequenzumrichter an PS4-201
    Von NovaTronic im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 11:40
  5. SBT Frequenzumrichter
    Von M_K im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2006, 09:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •