Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Anlagenkennzeichen, Ortskennzeichen - Funktionsgruppen und/oder Einbauorte

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    wir sind uns grad mächtig am Kopfzerbrechen was den Aufbau von Schaltlänen betrifft...

    Bisher handhaben wir das so wie es vermutlich die meisten machen:
    Anlagenkennzeichen = Kürzel der Anlage (z.B. =HP1 für die erste Heisspresse)

    Ortskennziechen für den Einbauort des Gerätes bzw. den Namen des Schrankes woher es versorgt wird (z.B. +ES1 für den ersten Erweiterungsschrank)

    Dann ein Seitenbezogenes BMK ala 20A1

    heist dann komplett:
    =HP1+ES1-20A1


    soweit so gut, ich will aber Funktionsgruppen haben um modularer und flexibler arbeiten zu können.

    Was ist einer Funktionsgruppe?

    Beispiel Fördertechnik:
    Rollenbahn: Antrieb und Sensoren bilden eine FG
    Heber/Winkelübergabe: mehrere Antriebe, ventile und Sensoren bilden eine FG

    Beispiel Verfahrenstechnik:
    Pumpe: Motor, Durchflussmesser, Ventile, Temeratur- und Drucksensoren bilden eine FG

    Alle teile einer FG sollen im Plan in aufeinander folgeden seite zu finden sein.
    Das ganze soll sich später bis in die software durchziehen, so dass alles von einer FG in einer FC aufgerufen wird.

    Bisher sind zb alle drucksensoren und alle pumpen für sich auf aufeiander folgenden seiten...
    der vorteil dabei: über: =CB1+HS1-10A1 ist sofort der einbauort eines gerätes ersichtlich.



    meine idee war es eben zukünftig folgende bezeichnung zu verwenden:
    (+P1) ist jetzt der FG-name der FG von Pumpe-1)
    =CB1+P1-10A1 (FU)
    =CB1+P1-10M1 (motor)
    =CB1+P1-12B1 (sensor)

    das problem ist nun aber der einbauort.
    der plan sagt mir nicht mehr in welchem schrank mein 10A1 verbaut ist bzw. lässt auf einen dezentralen FU schliessen,
    das selbe gilt für den sensor der vermutlich in einem BG angeschlossen ist.


    Lösungsvorschlag-1
    =CB1++P1+HS1-10A1 (FU)
    =CB1++P1+HS-10M1 (motor)
    =CB1++P1+BG1-12B1 (sensor)

    das gefällt mir nicht, die arme sau die dann schilder machen muss, die dreht durch.
    zuma es völlig sinnloser balast wäre den einbauort auf ein schild zu schreiben.
    wenn ich das schild lese steh ich nämlich direkt am einbauort.

    Lösungsvorschlag-2
    =CB1+P1-10A1 (FU)
    =CB1+P1-10M1 (motor)
    =CB1+P1-12B1 (sensor)

    es bleibt dabei, und nur im plan - nur da ist es von belang - wird der einbauort neben jedes gerät geschrieben.
    z.b. EBO: HS1
    allderdings ist das wiederum ein erheblicher aufwand beim zeichnen...


    Lösungsvorschlag-3
    Das Anlagenkennzeichen wird als Funktiosgruppenkennzeichen verwendet
    =P1+HS1-10A1

    finde ich auch nicht so gut, weil ich nun nicht mehr weiß zu welcher Anlage der sensor gehört...




    wie macht ihr das?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)
    Zitieren Zitieren Anlagenkennzeichen, Ortskennzeichen - Funktionsgruppen und/oder Einbauorte  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Lösungsvorschlag-1
    =CB1++P1+HS1-10A1 (FU)
    =CB1++P1+HS-10M1 (motor)
    =CB1++P1+BG1-12B1 (sensor)
    ich weiss nicht mit welchem system du zeichnest. ich kann hier nur was zu esplan sagen.
    ausserdem arbeite ich nicht mit funktionsgruppen.

    im prinzip wäre obiger vorschlag der einzige der alle infos enthält
    aber das passt irgrendwie nicht zu der gängigen anlage/ort/bmk kennzeichnung überein

    gehen würde z.b.
    =CB1+HS1/P1-10A1 (FU)
    der nachteil wäre, dass in der zeichnung jeder fg ein anderer ort zugewiesen würde, was ja nicht den tatsachen entspricht.

    das gefällt mir nicht, die arme sau die dann schilder machen muss, die dreht durch.
    zuma es völlig sinnloser balast wäre den einbauort auf ein schild zu schreiben.
    wenn ich das schild lese steh ich nämlich direkt am einbauort.
    schreibt bei euch jemand die dinger von hand?
    ist doch sch..egal wieviel zeichen auf dem schild sind, hauptsache sie passen drauf. bmk exportieren, drucken, fertig.

    für sinnlosen ballst halte ich das nicht.
    ich stehe irgendwo und lese das schild am sensor. 5m links und rechts von mir ist ein anschlussort. da finde ich es schon hilfreich wenn der +ort auf dem schild steht.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    schreibt bei euch jemand die dinger von hand?
    ist doch sch..egal wieviel zeichen auf dem schild sind, hauptsache sie passen drauf. bmk exportieren, drucken, fertig.

    für sinnlosen ballst halte ich das nicht.
    ich stehe irgendwo und lese das schild am sensor. 5m links und rechts von mir ist ein anschlussort. da finde ich es schon hilfreich wenn der +ort auf dem schild steht.
    gut da hast du recht...
    sie werden nicht von hand geschrieben.
    das problem sehe ich eigentlich nur bei dem platz, und das da dann wieder kompromisse mit der schriftgröße gemacht werden müssen.

    wobei ich mich diesbezüglich von meinen kollegen überzeugen lassen habe.
    ihre argumentation war recht einfach: dann kaufen wir halt größre schilder nananana...


    ich kann mir nicht vorstellen das funktionsgruppen derart unbeliebt sind, ist meiner meinung nach für alle eine super sache...
    - der analgenbauer kann modularer arbeiten
    - die sache mit reserveseiten bzw. den seitenboezogenen nummerierungen wird mit fg´s einfach handelbar
    - das servicepersonal hat im störungsfall alle komponenten einer fg schnell einsehbar auf aufeinander folgenden seiten.
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  4. #4
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Wir arbeiten mit Funktionsgruppen und das hat sich bei
    uns bewährt. Wir hängen noch den Ort daran und jeder
    findet sich zurecht.

    als Beispiel
    Code:
    
    004-K71M 
    +M
    
    004-S71
    +S
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. #5
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Wir arbeiten mit Funktionsgruppen und das hat sich bei
    uns bewährt. Wir hängen noch den Ort daran und jeder
    findet sich zurecht.

    als Beispiel
    Code:
     
     
    004-K71M 
    +M
     
    004-S71
    +S

    ich kapiers nicht...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  6. #6
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    004 ist die Funktionsgruppe, die steht bei uns für den Transport.
    Alle Bauteile aus dieser Baugruppe werden dann nur noch nach dem
    BMK und Ort unterschieden. Im SPS Programm findest du dann auch
    alles unter 004 wieder.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  7. #7
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    ok, das entspricht dem lösungsvorschlag-3, der aber den anchtiel hat dass du kein anlagenkennzeichen mit drin hast, oder?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  8. #8
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Anlagenkenzeichen kommt auch vor aber nur bei richtig großen Maschinenstrassen, die ganze Hallen füllen.
    Häufig ist es bei uns so das die Maschinenstrassen (also jetzt bei uns)
    aus komponenten von unterschiedlichen Maschinenherstellern zu einer
    großen Anlage zusammengestellt wird, jeder bringt dann für sein Teilstück
    auch seinen eigenen Schrank mit. So betrachten wir meistens auch
    nur immer eine Maschine.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. #9
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    klar, aber bei anlagen ist es ja häufig so das sensoren oder aktoren von eienr maschine im räumlichen bereich einer anderen maschine montiert sind.

    beispiele
    eine vordruckpumpe die aus einem tank ansaugt und ihre weit vom tanklager entfernte maschine mit medium versorgt.

    oder nur ein druckschalter der den vordruck berwacht.

    oder ein barcodescanner der den typ des nächsten produktes einliest

    oder einfach ein sensort der am auslauf einer maschine ein neues werkstück erkennt und seine maschine startet


    in all den fälle wäre es wichtig ein analgenkannzeichen zu haben.

    also unserer bisheriger ansatz wäre eben:

    =Anlagenkennzeichen++Funktionsgruppe+Einbauort-Betriebsmittelkennzeichen

    wie sieht der schlüssel mit analgenkennzeichen bei euch aus?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  10. #10
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also was ich bis jetzt mal gesehen habe aber noch nicht selber in Eplan gemacht, ist die Funktionsgruppe an die Anlage über einen Punkt anzuhängen:
    Z.B.:
    =HG01.MES001+F01-B01

    für eine Messung zu dieser Gruppe, oder

    =HG01.HL001+F01-K01

    für ein Rührwerk.
    Ich weiß aber nicht ob Eplan dieses Schema in irgedeiner Weise unterstützt.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Markus (30.07.2009)

Ähnliche Themen

  1. PKV oder GKV
    Von Move im Forum Stammtisch
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 13:10
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 23:43
  3. MW,MD oder DB
    Von hbedir im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.05.2010, 00:22
  4. S5timer oder SFB oder Selberbasteln
    Von rumpelix im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 21:49
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.04.2005, 15:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •