Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schmelzsicherungen Betriebsklasse gL

  1. #1
    Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    20
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Querschnittsdimensionierung einer Leitung, welche über NH Sicherungen der Betriebsklasse gL abgesichert ist.
    Reicht es aus, den Leitungsquerschnitt so zu dimensionieren, dass die Strombelastbarkeit der Leitung (I_z) größer als Nennstrom der NH-Sicherung (Betriebsklasse gL) ist.
    (Keine Häufung; Verlegung auf dem (Fuß-)Boden; Umgebungstemp. = 30°C; Leitungslänge < 7m)

    Wie ich gelesen habe, lassen Schmelzsicherungen eine dauerhafte Überlast von 1,3*I_n (I_n = Sicherungsnennstrom) zu und müssen bei 1,6*I_n auch erst innerhalb von 2 Stunden auslösen.

    Daher die Frage, wie nun genau die Leitung zu Dimensionieren ist.

    Vielen Dank schon vorab.

    Gruß

    Bernd
    Zitieren Zitieren Schmelzsicherungen Betriebsklasse gL  

  2. #2
    Registriert seit
    28.05.2005
    Beiträge
    56
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Brauchst du das allgemein, oder kannst du die Stromstärke der Sicherung schon angeben? Den Kabeltyp evtl auch?
    allg. aus der Praxis:
    35A - 6²
    50A - 10²
    63A - 16²
    80A - 25²
    100A - 35²
    125A - 50²
    160A - 70²
    Wie postet man falsch??
    Nachdem man Google, die FAQs und die Suche erfolgreich ignoriert hat, erstellt man zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann!

  3. #3
    Bernd2200 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    20
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Atlantik,

    vielen Dank für die Nachricht.
    In meinem Fall möchte ich von einem Abzweigkasten aus [welcher mit einer 5x50mm² Leitung (vermutlich Erdkabel) gespeist wird und mit 125A NH Sicherungen Betriebsklasse gL abgesichert ist] mit einer 5x35mm² YSLY-JB Leitung (flexibel; Länge < 7m) in einen Schaltschrank gehen.
    [Die Strombelastbarkeit PVC-isolierter Leitungen bis 1000V, bei 30° Umgebungstemp. ; Verlegung auf dem Boden sollte nach meiner Info bei 135 A für einen 35mm² Querschnitt liegen.]
    Nun bin ich mir nicht sicher, ob dies so möglich/zulässig ist.

    Gruß
    Bernd

  4. #4
    Registriert seit
    28.01.2004
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    260
    Danke
    18
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Nach VDE100- Teil610 (glaub ich) das Erproben und Messen nicht vergessen => Schutz durch automatische Abschaltung.



    Kontrolle ob die vorgeschaltete Sicherung auch auslöst.

    Gruß
    INST

  5. #5
    Bernd2200 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    20
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten.
    Allerdings ist mir noch nicht ganz klar, ob ich nun für die Bemessung (Auswahl) meiner Komponenten (wie Zuleitung, Klemmen etc.) von dem Sicherungsnennstrom (bei NH-Sicherungen der Betriebsklasse gL/gG) ausgehen kann oder ob ich hier die (Dauer-)Überlastfähigkeit der Sicherungen noch berücksichtigen muss.

    Gruß

    Bernd

Ähnliche Themen

  1. Keine Schmelzsicherungen
    Von waldy im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 08:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •