Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Mehrere Schutztüren in Reihe, Querschluss

  1. #1
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    310
    Danke
    59
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bei mehreren Schutztüren zweikanalig in Reihe kann es ja vorkommen, dass ein erkannter Fehler (zB Schluss über Öffner) wieder zurückgesetzt wird, indem man eine weitere Tür öffnet.

    War/ist die Reihenschaltung von mehreren Schutztüren in dieser Weise in Kat.3 erlaubt? Leider habe ich kein entsprechendes Schaltungsbeispiel gefunden (nur mit "moderneren" Türschaltern mit irgendwelchen Elektroniken, die waren zu mehreren in Reihe geschaltet; nicht aber mit ganz normalen Öffnern).
    Immerhin dürfen mehrere Not-Halt ja sogar in Kat4 zweikanalig in Reihe geschaltet werden, daher verstehe ich den Unterschied, der zu den Schutztüren gemacht wird, nicht ganz.
    Zitieren Zitieren Mehrere Schutztüren in Reihe, Querschluss  

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu element. für den nützlichen Beitrag:

    Kaspar Johannes (04.10.2017)

  3. #2
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    136
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von element. Beitrag anzeigen
    Bei mehreren Schutztüren zweikanalig in Reihe kann es ja vorkommen, dass ein erkannter Fehler (zB Schluss über Öffner) wieder zurückgesetzt wird, indem man eine weitere Tür öffnet.

    War/ist die Reihenschaltung von mehreren Schutztüren in dieser Weise in Kat.3 erlaubt? Leider habe ich kein entsprechendes Schaltungsbeispiel gefunden (nur mit "moderneren" Türschaltern mit irgendwelchen Elektroniken, die waren zu mehreren in Reihe geschaltet; nicht aber mit ganz normalen Öffnern).
    Immerhin dürfen mehrere Not-Halt ja sogar in Kat4 zweikanalig in Reihe geschaltet werden, daher verstehe ich den Unterschied, der zu den Schutztüren gemacht wird, nicht ganz.
    Hier (Achtung 6,5 MByte pdf) einige von Schmersal kommentierte Aussagen der BGIA (Seiten 72-79)

    Hier (Achtung 1,7 MByte pdf) nochmal die Darstellung der Problematik und die "Begründung" des DC von 60% für diese Fälle (Seiten 11-12)

    Die "Begründungen" in diesem Bereich scheinen mir alle nicht sehr schlüssig zu sein. Der Unterschied zwischen Not-Halt und Schutztüre besteht in diesem Fall rein in der Häufigkeit der Betätigung bzw. der Wahrscheinlichkeit, dass eine gleichzeitige Betätigung stattfindet (denn erst diese kann ja zum Nicht-Erkennen des Fehlers führen).

    Die BGIA geht ja sogar so weit, für Not-Halt-Taster einen vollständigen Fehlerausschluss anzunehmen (siehe BGIA-Schaltungsbeispiel 8.2.29)

    Gruß Michael aka Dumbledore.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Dumbledore für den nützlichen Beitrag:

    Kaspar Johannes (04.10.2017)

  5. #3
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Wenn du Auswertegeräte mit zyklischer Testung / Querschlußerkennung hast, dann wird der Fehler im Betrieb erkannt. Das Öffnen einer weiteren Tür setzt den Fehler nicht automatisch zurück.

    Just my 2 Cents

    Dieter

  6. #4
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    es gibt einen Antwort des BGIA.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Safety (06.10.2009 um 21:02 Uhr) Grund: Anhang

  7. #5
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Ach das Schöne an der Sicherheitstechnik ist, dass alles so richtig eindeutig geregelt ist

    Gruß
    Dieter

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    Safety (06.10.2009)

  9. #6
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.794
    Danke
    94
    Erhielt 727 Danke für 457 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Aber es gibt ja bei Bauart 2 Schaltern noch mehr Probleme. Soll bedeuten einen Fehlerausschluss auf das öffnen mehrerer Türen gleichzeitig und hier gehen doch schon die Probleme los was mach ich bei einer Doppelflügeltür weiter einen Fehlerausschluss auf die Einkanalige Mechanik des Bauart 2 Schalters, Abbrechen Abreisen des Betätigers eindringen von Schmutz. Also auch hier viele Fehlerausschlüsse!
    Auch dürfen solche Schalter nicht als Anschlag benutzt werden und all das ist nichts Neues und muss dokumentiert werden! Also die Befestigung ist ein wichtiger Sachverhalt. Auch sollte man mal über die Anforderungen der Kategorie 3 nachdenken.

    Also da in der Norm nicht eindeutig steht das es nicht erlaubt ist und der DC dehnbar ist kann man es machen wenn man all diese Fehlerauschlüsse mit einbezieht.

    Ob die zu empfehlen ist muss jeder selbst entscheiden und ob ein DC von 60% reicht ergibt dann die Gesamtberechnung. Was noch ganz wichtig ist es muss auch ein entsprechendes Relais eingesetzt werden.

    Wenn man es so macht und sich auf den Hersteller berufen kann würde ich es so machen, aber ich würde mir das auch schriftlich geben lassen den da steht gemäß Rücksprache.

    Was ich auch nicht verstehe, ist das es unbegrenzt Schalter sein können da für mein Verständnis die Wahrscheinlichkeit sehr steigt obwohl die Normenberechungen es anders sehen.

    Meine Meinung, bei einer Entsprechenden hohen Verletzungsgefahr macht man das nicht!


    Das Beispiel mit den Not-Halt KAT3 PLe macht doch auch nichts anderes als auf die Mechanik des Not-Halt Tasters und auf die Zwangsöffnenden Kontakte des Schalter einen Fehlerausschluss zumachen, genau das machen alle bei Bauart 2 Schaltern. Man geht hier weiter davon aus, dass nicht mehrere Taster gleichzeitig betätigt werden und die Leitungen geschützt verlegt sind. Das alles wird dann noch begrenzt auf eine Max Betätigungsanzahl, was für mich auch logisch ist. Wenn ein Not-Halt ständig betätigt wird aus welchen Gründen auch immer dann kann man auf die Mechanik keinen Fehlerausschluss machen. Kann der Konstrukteur diese Fehlerausschlüsse nicht machen dann muss er auch die Not-Halt berechnen mit allem dazugehörigen.

    Ich sehe die BGIA Beispiele eben nur als Beispiel, man kann es so machen es geht aber auch anders.
    Zitieren Zitieren Meinung  

  10. #7
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Ich richte mich in der Zwischenzeit fast mehr nach den Applikationsbeispielen der Hersteller als nach der Norm. In die Doku kommt immer eine Kopie des Handbuchs mit Applikationsbeispiel. Bei Unklarheiten Rückfrage beim Hersteller mit schriflicher Bestätigung.
    Bei der Projektierung einer Anlage mit 12 Lichtvorhängen und 14 Schutztüren waren wir in einigen Punkten unsicher und bekamen auch widersprüchliche Aussagen. Wir haben also Vertreter von BG, Siemens und Euchner damals gemeinsam an den Tisch geholt ... Ach war das eine lustige Veranstaltung

    Gruß
    Dieter

  11. #8
    element. ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    310
    Danke
    59
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für die Beiträge. Wenn es nicht so ernst wäre, wäre der Blödsinn mit der DC-Formel (je mehr Schutztüren in Reihe, desto besser) echt lustig.

    Zum Thema kommt mir gerade noch eine andere Frage, ab welchem PL bzw früher Kat braucht man für die zweilkanalige Überwachung auch 2 getrennte Türschalter? Nur bei e bzw Kat4?

  12. #9
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von element. Beitrag anzeigen
    Zum Thema kommt mir gerade noch eine andere Frage, ab welchem PL bzw früher Kat braucht man für die zweilkanalige Überwachung auch 2 getrennte Türschalter? Nur bei e bzw Kat4?
    Das kommt auf die Schalter an.
    Wenn du normale Sicherheitsendschalter (Rollenhebel) verwendest, brauchst du schon ab Kat.2 2 Stück.
    Wenn du elektronische Systeme verwendest, dann reicht auch bei Kat.4 ein einzelner Schalter.
    Dazwischen liegen Schalter mit Betätiger. Je nach Hersteller reicht hier ein Schalter bis Kat.3. Allerdings ist hier oft die Manipulationssicherheit ein Problem.

    Wir verwenden in der Zwischenzeit nur noch elektronische Türschalter mit Zuhaltung. Damit ist Reihenschaltung, Manipulationsschutz und dergleichen kein Problem mehr.

    Gruß
    Dieter

  13. #10
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    120
    Danke
    2
    Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ach, schade... da hab ich doch diese Schöne Diskussion "verpasst"

    Aber ich sehe, wir sind uns mal wieder im Großen und Ganzen einig...


    @Dumbledore: dein 2. Link funktioniert bei mir nicht

Ähnliche Themen

  1. Tippbetrieb mit offenen Schutztüren
    Von Anaconda55 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 21.05.2011, 20:21
  2. PNOZ Multi, Testtakt , Querschluss
    Von jabba im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 21:19
  3. Prüfung von Not-Aus /-Halt bzw. Schutztüren
    Von mega_ohm im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 14:14
  4. Mehrere Not-Aus in Reihe geschalten. PL / SIL Bewertung?
    Von marcash im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 09:18
  5. Beckhoff Regler AX2000-Reihe und AX2500-Reihe: Erfahrungen?
    Von Burkhard im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 12:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •