Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Leitungsquerschnitt in Schaltanlagen bei kurzen Längen

  1. #1
    Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    20
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Auslegung/Bemessung von Leitungsquerschnitten in Niederspannungs-Schaltanlagen.

    Es geht in meinem Fall um die Frage, ob bei kurzen Leitungslängen (z.B. kleiner 1m) der Leitungsquerschnitt der Leitung gegenüber den "üblichen" Auslegungstabellen/Formel nochmal gesondert reduziert werden darf.

    Besonders wäre ich in diesem Zusammenhang auch an einem Verweis auf eine Norm etc. zum Nachlesen interessiert.

    Vielen Dank schon mal vorab.

    Gruß
    Bernd
    Zitieren Zitieren Leitungsquerschnitt in Schaltanlagen bei kurzen Längen  

  2. #2
    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    *alten thread wieder ausgrab*

    Ich häng mich hier mal mit dran, weil das gut paßt:

    Weshalb dürfen diese drei Verbindungsleitungen am Sammelschienenadapter
    einen (offensichlich) sehr viel kleineren Querschnitt haben als die Stromschiene?

    http://www.elektropraktiker.de/uploa...nenadapter.jpg
    Zitieren Zitieren Sammelschienenadapter, Verbraucherabzweig, Leiterquerschnitt  

  3. #3
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von VIPATIC Beitrag anzeigen
    *alten thread wieder ausgrab*

    Ich häng mich hier mal mit dran, weil das gut paßt:

    Weshalb dürfen diese drei Verbindungsleitungen am Sammelschienenadapter
    einen (offensichlich) sehr viel kleineren Querschnitt haben als die Stromschiene?

    http://www.elektropraktiker.de/uploa...nenadapter.jpg
    Wie willst Du denn mit einem entsprechenden Querschnitt den Motorschutzschalter der auf den Adapter sitzt anschließen?
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  4. #4
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    669
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von VIPATIC Beitrag anzeigen
    Weshalb dürfen diese drei Verbindungsleitungen am Sammelschienenadapter
    einen (offensichlich) sehr viel kleineren Querschnitt haben als die Stromschiene?
    weil über die SAMMELschiene ja der Strom aller Abgänge fliessen kann
    Über deinen MCC nur der für den entsprechenden Abgang...

    Micha
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  5. #5
    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @zotos: Ja schon, der Anschluß könnte etwas klobig ausfallen. Aber nur weil's technisch schwer machbar sein soll, heißt das nicht gleich, daß es erlaubt ist.

    @spskiller: Stimmt, was Du sagst. Aber wie sieht's aus bei einem Kurzschluß genau vor dem MCC? Was macht da unser dicker Leistungsschalter vor der Stromschiene mit den drei dünnen Verbindungsleitungen?
    Geändert von VIPATIC (13.02.2010 um 21:44 Uhr) Grund: Tippfehler

  6. #6
    Registriert seit
    04.04.2006
    Beiträge
    239
    Danke
    31
    Erhielt 61 Danke für 51 Beiträge

    Standard

    Vermutlich gelten die Leitungen, bauartbedingt oder weil z.B. NSGAFöu-Leiter verwendet wurden, als kurzschlusssicher verlegt.

  7. #7
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    302
    Danke
    31
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Ganz einfach das ist 4mm² und ca 15 cm lang da kann bei 500 Ampere Kurzschlussstrom maximal eine Spannung abfallen von 0,4V was zulässig ist. Da der Widerstand von Leitungen erst in der Länge interessant ist, deswegen ist der Schaltschrankbau mit den Querschnitten nicht gleich den der Verdrahung im Feld.

    Am Draht würden 200Watt verlustleistung entstehen was er über ein paar sekunden locker ab kann.

  8. #8
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    @spskiller: Stimmt, was Du sagst. Aber wie sieht's aus bei einem Kurzschluß genau vor dem MCC? Was macht da unser dicker Leistungsschalter vor der Stromschiene mit den drei dünnen Verbindungsleitungen?
    Genau das ist der Punkt:
    Es KANN regulär keinen Kurzschluss VOR dem Motorschutz geben, einfach wg. den zwangsweise
    vorhandenen Luft/Kriechstrecken und der somit kurzschlussfesten Verlegung.
    Selbst wenn du die Isolierung vom Kabel kratzt würde bei den Abstand der Leiter untereinander immer noch nichts passieren ...

    Für die reine Strombelastbarkeit, ist das ~6mm² ja dick ausreichend.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  9. #9
    Registriert seit
    08.01.2007
    Beiträge
    55
    Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    eigendlich ist das alles nur eine frage der wärmekappazität. je dicker eine leitung verpackt ist, desto weniger strom verträgt sie, da sie ihre wärme nicht an die umgebung abgeben kann.

    der 2. Apspekt ist die kurzschluss / Überlastsicherheit. der Widerstand der verdrahtung darf einfach nicht kleiner sein, als der des vorgelagerten Schutzorganes um sicherzustellen , dass im Falle einer überlast oder eines Kurzschlusses das SO auch sauber auslöst.

    ein schönes Beispiel ist eine Zählerplatzanlage. dort gilt bei belastbarkeit bis 63A folgendes:

    Zuleitung: 16 mm², Zählerverkabelung 10 mm² und Automatenbrücken 6 mm²

    lg, anna

Ähnliche Themen

  1. RCD (FI) in Schaltanlagen
    Von Toddy80 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 14:42
  2. Container für Schaltanlagen...
    Von AndreK im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 14:18
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 19:08
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 08:21
  5. Unterlagen zu DDR-Schaltanlagen
    Von Anonymous im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2003, 17:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •