Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Steuertrafo ein- und zweiphasig zugleich

  1. #1
    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    97
    Danke
    5
    Erhielt 23 Danke für 18 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo !

    Gibt es irgendwo ein Netzteil oder einen Steuertrafo, der aus einem Weitspannungseingang 230 - 400V wieder 230V macht?

    Hintergrund: die Versorgungsspannung meines Schaltschrankes kann entweder mit L1 und N (230V) oder mit L1 und L2 (400V) erfolgen. Bis jetzt bedeutet das zwei verschiedene Schaltschrankausführungen.

    Vielen Dank und Gruß

    SPS-Fuzzi
    Zitieren Zitieren Steuertrafo ein- und zweiphasig zugleich  

  2. #2
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    z.B. von Siemens

    Serie 4AM
    Eurospannungsausführung 400/230 +-15% auf 2*115V (=230V)

    Beispiel 0,8Kva 4am5542-8jd40-0fa0

  3. #3
    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    97
    Danke
    5
    Erhielt 23 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Hallo jabba,

    bei dem Siemens Trafo muss ich aber entweder 230V oder 400V anschliessen, das sind unterschiedliche Klemmen.

    Was ich suche ist ein Netzteil mit Weitspannungseingang, wir haben welche von Murr im Einsatz, die werden mit 110-240V AC an ein und derselben Klemme gespeist und geben 24V aus.

    Und ich suche ein Netzteil, das aus 230-400V AC wieder 230V macht, und das bei 1000W.

    Gruß SPS-Fuzzi

  4. #4
    Registriert seit
    15.04.2009
    Ort
    Nordsachsen
    Beiträge
    252
    Danke
    173
    Erhielt 105 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Hallo SPS-Fuzzi,


    einen Trafo mit Weitbereichseingang wird es nicht geben.

    Dein Beispiel ist ein Netzteil, in dem die AC- Spannung gleichgerichtet wird. Ein Trafo unterliegt nun mal physikalischen Gesetzen. Wenn ein umklemmen der Einspeisung des Steuertrafos nicht möglich / gewünscht ist, dann wird nur ein Gerät mit der Wirkungsweise einer USV funktionieren.

    Mein Vorschlag ist: nutze einen Trafo (wie von Jabba vorgeschlagen) und lasse die Trafoeinspeisung umklemmen / umstecken. Auf diese Weise arbeiten auch die FU- Hersteller für die integrierten Lüfter. Die korrekte Spannung kann ja mit Spannungsrelais überwacht werden. Auslieferungsstand sollte natürlich der sichere Fall (400V- Versorgung) sein.

    Grüße

    Ralph

  5. #5
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Ich würde das trotzdem so machen wie von RGerlch vorgeschlagen.

    Ein Wechselrichter ist viel teuerer und anfälliger als ein Trafo.

    Ich habe jahrelang anlagen für 110-690V gebaut, die wurden dann mit Einstellung 690 geliefert und ein Schild mit Anleitung zur Anpassung an der Einspeiseklemme.

  6. #6
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    was passiert denn in der Steuerung mit den 230V?
    Lässt sich da was machen?


    MfG

  7. #7
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.055
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.285 Danke für 2.165 Beiträge

    Standard

    Warum denkst du mal nicht darüber nach die Steuerung in 24VDC
    auszuführen. Dann könntest du mit einen Netzteil deine Probleme lösen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  8. #8
    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    97
    Danke
    5
    Erhielt 23 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Die Steuerung ist schon in 24V ausgeführt, aber die 24V macht ein Trafo der auf einer fertigen Platine sitzt.

    Ich werde mal versuchen mit einem Spannungsüberwachungsrelais zurechtzukommen. Vielen Dank nochmal für Eure Hilfe.

    Gruß SPS-Fuzzi

  9. #9
    Registriert seit
    08.01.2007
    Beiträge
    55
    Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    warum machst du es dir nicht einfacher und legst in den anschlusskasten 3 klemmen. 0, 230 und 400. 0 auf L1, 230 auf die mittelanzapfung deines steuertrafos und 400 auf L2...

    so viel selbstverantwortung sollte man doch dem aufstellenden personal entgegen bringen, dass jemand weiß wie man so was anschließt.

    alternativ wäre noch die möglichkeit die stromversorgung über einen kleinen hartingstecker z.b. HAN6E oder so zu machen und je nach bedarf eine 230V oder 400V anschlussleitung fertig mit schuko oder CEE stecker mitzuliefern.

    lg, anna

Ähnliche Themen

  1. Neutralleiter in IT-Netz über Steuertrafo
    Von taylor1982 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 19:45
  2. Umbau Steuerschrank ohne Steuertrafo ?
    Von Jörg_24 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 08:47
  3. Steuertrafo "N" über N-Trennklemme
    Von captain66 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 12:54
  4. Auslegung Steuertrafo, Netzteil
    Von Erdferkel im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 19:18
  5. Kabinenbeleuchtung an Steuertrafo
    Von Time im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 20:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •