Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Schwer, bzw. Schwerstanlauf... ASM

  1. #11
    AndreK ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.01.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    393
    Danke
    58
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ... als 2Phas. Geräte. Sind recht kompakt und Robuste Teile.

    ich denke auch das ich diese Dinger als 3Phas. antesten werde. Eine Beratung ist immer gut...
    Zitieren Zitieren Die Dinger kenn ich ich...  

  2. #12
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    502
    Danke
    101
    Erhielt 118 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Hallo AndreK,

    ich kann auch nur bestätigen, das Sanftanlaufgeräte oder Frequenzumformer eine sehr gute Lösung bei Schwerstanlauf ist. Du hast ja beim normalen anlaufen auch noch einen nicht außer acht zu lassenden Keilriemenverschleiß. Je nachdem wie groß dein Antrieb ist, fangen die Keilriemen bei SPA 2500 an, und dann amotisiert sich ein FU oder Sanftanlauf relativ schnell..

    @jabba: Du schreibst, das du Lüfter hast, die 60s im Stern anlaufen und maximal 6 mal pro Stunde eingeschaltet werden dürfen?? Habt ihr da nicht einen enormen Motorenverschleiß?? Ich meine, bei Saugzügen oder Gebläsen mit 100kW oder mehr (ich schließe da jetzt einfach mal drauf, wegen der hohen Anlaufzeit) kann es relativ schnell passieren, das sich aufgrund des hohen Anlaufstromes Risse im Kurzschlussring des Rotors bilden bzw. die "Nasen" am Kurzschlussring richtung Stator verbiegen..


    gruß
    MeisterLampe81

  3. #13
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MeisterLampe81 Beitrag anzeigen
    @jabba: Du schreibst, das du Lüfter hast, die 60s im Stern anlaufen und maximal 6 mal pro Stunde eingeschaltet werden dürfen?? Habt ihr da nicht einen enormen Motorenverschleiß?? Ich meine, bei Saugzügen oder Gebläsen mit 100kW oder mehr (ich schließe da jetzt einfach mal drauf, wegen der hohen Anlaufzeit) kann es relativ schnell passieren, das sich aufgrund des hohen Anlaufstromes Risse im Kurzschlussring des Rotors bilden bzw. die "Nasen" am Kurzschlussring richtung Stator verbiegen..


    gruß
    MeisterLampe81
    Das ist die Vorgabe des Herstellers gewesen.
    Zum Glück habe ich die Angaben damals bekommen, nachdem ich bei dritten Versuch den ganzen Trafo rausgeschmissen hatte.
    (Kunde sagte alle Motoren immer "Direktanlauf")

    Die Lüfter laufen normalerweise 8-40h am Stück.

    Mit den 3RW30 habe ich extrem schlechte erfahrungen wenn die öfters geschaltet werden, auch wenn man die eine bis zwei Stufen größer nimmt.

  4. #14
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ... wenn nicht alles gleichzeitig starten muß, 1 FU der nacheinander die Lüfter usw hochfährt, welche dann auf Netz mit nem Schütz geschalten werden.
    Thomas

Ähnliche Themen

  1. Einfacher Ablauf in Simetic extrem schwer?
    Von sps-n00b im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 16:46
  2. Ist Umstellung von Simatic auf B&R schwer??
    Von fender22 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 08:40
  3. Aller Anfang ist schwer
    Von SPS_ANFAENGER001 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2006, 12:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •