Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Maschine für Amerika

  1. #1
    Registriert seit
    05.10.2009
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe vor kurzem die Aufgabe bekommen eine Maschine für den Raum Nordamerika zu bauen. Nun stecke ich zur Zeit mitten in der Planung und ich habe ein paar Fragen bezüglich diesem Thema.
    Ich habe schon herausgefunden das ich z.B. für meinen Schaltschrank nur Bauteile einbauen darf die UL zugelassen sind.
    Wie sieht es aber mit meinem Schaltplan aus? Gibt es da unterschiede mit der Symboldarstellung von Bautteilen und/oder mit dem Kennzeichnungsbuchstaben für die Bautteile?
    Könnt ihr mir vielleicht irgendwas empfehlen wo man nachschauen kann auf was allgemein alles geachtet werden muss?

    Vielen Dank im voraus.
    Zitieren Zitieren Maschine für Amerika  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo eloelo,

    Wenn wir kein Pflichtenheft des Kunden vorliegen haben, welche Hersteller / Bauteile...zu verbauen sind, dann nehmen wir unseren Standard.
    (Mit UL-Zulassung)
    Das gleiche gilt für die Beschriftung der ganzen Anlage / Pläne / Schaltschrank...

    Grüße

  3. #3
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Ich meine das der ganze Schaltschrank noch eine UL Prüfung braucht?

    Sonst ist halt noch wichtig, das auch alle Leitungen und Kabel UL-geprüft sein müssen.

  4. #4
    Registriert seit
    01.03.2010
    Beiträge
    25
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    bei meiner alten arbeit haben wir auch viel in die usa verschifft, was ich mich auf die schnelle erinnere
    1. mal: nordamerika? usa oder canada? eine csa zulassung ist was ich mich erinnere weitaus schwieriger wie eine ul
    2. falls usa, die schaltpläne hatten wir sehr ähnlich gestaltet. alle angaben der querschnitte z.b. mussten in awg sein. zusätzlich musste noch auf die erdung besonders acht gegeben werden. won wegen farben, wir hatten sie an der frontseite angegeben, damit wars getan. Prinzipiell verwenden usa aber schon ein anderes farbschema, wär sicherlich nicht falsch diese trotzdem zu verwenden. noch was zu den querschnitten: da wo starrdraht verwendet wird ist die stromkapazität pro mm² höher.. müssen ja kupfer sparen
    3. alle komponenten sollten der ul-richtlinie entsprechen, was warscheinlich 99% der ce zertifizierten sowiso tun, aber der stempel gilt. auf ul logo achten
    4. falls es eine fertige maschine ist die nur geliefert wird, muss die ganze maschiene zertifiziert werden, sonst nicht.

    zu bemerken ist, dass wir in utah eine tochterfirma hatten, und desshalb vieleicht die anforderungen nicht so genau genommen wurden. die amis sind eigentlich sehr genau bei allem was von aussen kommt

  5. #5
    Registriert seit
    04.04.2006
    Beiträge
    239
    Danke
    31
    Erhielt 61 Danke für 51 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    die Schaltpläne in den USA unterscheiden sich von denen in Europa.
    In den USA werden die Strompfade normalerweise von links nach rechts, und nicht wie bei uns, von oben nach unten gezeichnet. Die Schaltzeichen unterscheiden sich ebenfalls.
    Hast du zufällig EPLAN in der Firma. Da findest du in einem Demoprojekt die unterschiedliche Darstellung der Schaltzeichen nach DIN/IEC bzw. nach JIC.

    Gruß Woldo

  6. #6
    eloelo ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2009
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    erstmal danke an alle. Ihr habt wirklich nützliche Informationen.
    Wir haben leider kein EPlan in der Firma aber vielleicht finde ich ja auch was im Internet unter EPlan. Die Maschine ist zwar auch für eine tochterfirma von uns allerdings wollen wir hier soweit es uns möglich ist trotzdem nach amerikanischen Standard arbeiten.

Ähnliche Themen

  1. Maschine mit Schukostecker
    Von element. im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 17:08
  2. STeuerungen in Amerika....
    Von Jochen Kühner im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2007, 21:56
  3. Servicesteckdose FI/LS in Amerika
    Von joki007 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.10.2006, 06:40
  4. Zuhaltung Schranktüre Mexico/Amerika
    Von joki007 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 07:55
  5. Schaltschrank für Amerika
    Von MFe im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.11.2004, 09:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •