Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Redundanter Analogausgang

  1. #1
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    65
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen von einem Kunden kommt die Forderung, die analogen Ausgänge so zu erstellen, das bei Ausfall eines Ausgangssignals der laufende Prozess nicht unterbrochen wird.

    Ich kenne nur "Bastellösungen" mit 2 analogen Ausgängen, die über eine Diode addiert werden. Damit man auch mitbekommt, ob ein Ausgang ausgefallen ist, braucht man dann auch noch 2 analoge Eingänge. Zusätzlich noch ein Stück Software, die den eigentlichen Wert im Normalfall halbiert und bei Ausfall eines Moduls den vollen Sollwert auf das verbliebene Modul legt.

    Die SPS ist aus der Siemens SICAM Reihe. Fertige Kombinationen aus Hardware + Software wie bei der S7-400H gibt es hier nicht.

    Gibt es hier fertige Lösungen?
    (z.B. Ein Trennverstärker, der aus 2x 4..20 mA 1x 4..20 mA Signal generiert und den Ausfall eines Stromsignals meldet)
    Zitieren Zitieren Redundanter Analogausgang  

  2. #2
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    565
    Danke
    73
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Welch ein Zufall. Gerade ist mir ein Flyer auf den Tisch gelegt worden

    http://www.schuhmann-messtechnik.de/...ogrechner.html

    Vieleicht ist das was.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Bender25 für den nützlichen Beitrag:

    knabi (06.05.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    65
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort. Aber ich glaube ich komme um die Lösung mit je 2 (oder mehr) Analogen Eingängen und Ausgängen nicht herum.

    Mit externen Geräten kann ich das 4..20 mA Signal nur überwachen ob es im sinnvollen Bereich (4<X<20 mA) liegt. Sollte der Ausgang aus irgendeinem Grund in diesem Bereich hängen, dann bekomme ich das nicht mit.

  5. #4
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    @bender
    macht aber auch nicht wirklich sinn...
    2xAD wandler --> CPU -- DA Wandler

    da verzichtest du lieber auf die scheinheilige redundanz, mit deiner lösung verschlechterst du das system nur noch zusätzlich bzw. erhöst die anzahl der baugruppen die ausfallen können...



    Zitat Zitat von Benjamin Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen von einem Kunden kommt die Forderung, die analogen Ausgänge so zu erstellen, das bei Ausfall eines Ausgangssignals der laufende Prozess nicht unterbrochen wird.

    Ich kenne nur "Bastellösungen" mit 2 analogen Ausgängen, die über eine Diode addiert werden. Damit man auch mitbekommt, ob ein Ausgang ausgefallen ist, braucht man dann auch noch 2 analoge Eingänge. Zusätzlich noch ein Stück Software, die den eigentlichen Wert im Normalfall halbiert und bei Ausfall eines Moduls den vollen Sollwert auf das verbliebene Modul legt.

    Die SPS ist aus der Siemens SICAM Reihe. Fertige Kombinationen aus Hardware + Software wie bei der S7-400H gibt es hier nicht.

    Gibt es hier fertige Lösungen?
    (z.B. Ein Trennverstärker, der aus 2x 4..20 mA 1x 4..20 mA Signal generiert und den Ausfall eines Stromsignals meldet)

    hört sich seltsam an, darf man die anwendung wissen?
    ist reine neugier...
    warum nicht gleich ein H-System? was wird an die signale angeschlossen?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  6. #5
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    65
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Es ist nur ein einziger analoger Ausgang. Der ist als Stellsignal für einen Servomotor (Hydrauklikzylinder) gedacht.

    Meistens verwenden wir nur CPU-Redundanz und keine Redundanz für einfache Signale.

    Es ist mehr eine Kundenforderung. Wichtige Messwerte müssen dreifach vorhanden sein (2aus3 Logik). Analoge Ausgänge müssen so sein, dass ein Ausfall eines Signals nicht die Funktion beeinträchtigt. Für einfache digitale Signale ist diese Forderung nicht da

    Ich habe ein wenig Bedenken, dass bei einem Ausfall der Servomotor ein wenig "Ausschlagen" würde. Aber das sollte man in den Griff bekommen.

  7. #6
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    813
    Danke
    180
    Erhielt 79 Danke für 75 Beiträge

    Standard

    Hallo Benjamin,

    könnte man nicht einfach zwei analoge Ausgänge (0-10V) parallel schalten?
    Wenn einer ausfällt, steht ja noch das Signal vom Anderen an.

    Bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob das einfach so parallel verdrahtet werden kann.
    Gruß Jan

    Wer fragt, bekommt Antworten.

  8. #7
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Wenn einer ausfällt, steht ja noch das Signal vom Anderen an.
    Bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob das einfach so parallel verdrahtet werden kann.
    Das wäre der Vorschlag von oben, Dioden zur Entkopplung und dann parallel. Aber wer sagt dass die Spannung wegbleibt wenn er ausfällt? Könnte auch auf volle Spannung gehen. Damit verdoppeln wir die Ausfallwahrscheinlichkeit.

    Man könnte natürlich drei Analogausgänge verwenden, jeweils mit einer Diode entkoppelt auf den Aktor gehen. Alle drei Ausgänge getrennt mit einem Analogeingang einlesen und bei Abweichung eines der drei Ausgänge diesen per Relais vom Aktor trennen. Bleiben zwei Probleme: Die Relaiskontakte erhöhen wieder die Ausfallwahrscheinlichkeit und die Schwellspannung der Dioden schaden der Genauigkeit dazu.

  9. #8
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    @ Benjamin:

    frag doch den Kunden einfach mal, wie er das bisher gelöst hat



    MfG

  10. #9
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    65
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @ Jan:
    Spannungssignal sollte man IMHO nicht verwenden. Genauigkeit ist schlecht und die EMV ist unter aller Sau.

    @ Obercheffe
    Man kann natürlich drei verwenden. Aber wenn zwei ausreichen, dann brauche ich nicht mehr zu machen.
    Und was hat der Spannungsfall an den Dioden mit der Genauigkeit von einem Stromsignal zu tun?

    @Sockenralf
    "Man schaltet zwei Ausgänge parallel". Wenn man ein S7-400 H System hat, dann gibt es fertige Softwarebausteine für SIMATIC. Und man braucht auch nur zwei Ausgänge + Diode. Die Eingänge kann man sich sparen

    Ich werd bei 2 Ausgängen + 2 Eingängen + Diode bleiben. Das erscheint mir am einfachsten. Danke an alle

  11. #10
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Und was hat der Spannungsfall an den Dioden mit der Genauigkeit von einem Stromsignal zu tun?
    Ich hatte weiter oben was von 0-10V gelesen. Da macht sich die Schwellspannung bemerkbar. Ich frage mich allerdings wie das mit Parallelschaltung von Stromausgängen funktionieren soll. (Kirchhoffsches Gesetz...)

Ähnliche Themen

  1. Programmierung redundanter Steuerungen
    Von michael82 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 13:52
  2. analogausgang
    Von markus277 im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 15:57
  3. Fehlerhafter Strom bei redundanter Analogausgabe
    Von tharnisc im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 09:11
  4. Redundanter Profibusring mit OLM´s
    Von Andreas B. im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 17:32
  5. Redundanter Profibus DP
    Von BadTaste im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 05:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •