Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: In Kabelkanal Druckluftleitung mit Stromkabeln zulässig?

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo ist es zulässig in einem Kabelkanal oder einem Schutzrohr Druckluftleitungen aus Kunststoff (PP oder Teflon) 4-10mm gemeinsam mit Stromleitungen (NYY, Nym, Ölflex) zu verlegen? Ich denke bei einem Kabelbrand würde das Feuer durch schmelzende und plazende Druckluftleitungen doch erst richtig entfacht. Hab dazu in der VDE nichts gefunden.

    MFG
    Arnold W.
    Zitieren Zitieren Gelöst: In Kabelkanal Druckluftleitung mit Stromkabeln zulässig?  

  2. "Hallo,
    habe ich auch schon versucht die lästigen Beipackungen im Kabelkanal loszuwerden, schaust Du mal hier in das Forum, die haben das auch schon durch. Ich finde es auch bescheiden, wenn unsereins Kabelkanäle und Rohre hinbastelt, und andere sie vollstopfen. Hier der Link:

    http://www.elektrikforum.de/ftopic460.html

    mfg

    dietmar"


  3. #2
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    habe ich auch schon versucht die lästigen Beipackungen im Kabelkanal loszuwerden, schaust Du mal hier in das Forum, die haben das auch schon durch. Ich finde es auch bescheiden, wenn unsereins Kabelkanäle und Rohre hinbastelt, und andere sie vollstopfen. Hier der Link:

    http://www.elektrikforum.de/ftopic460.html

    mfg

    dietmar

  4. #3
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    71
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Ich gehöre auch zu denen die Druckluftleitungen in Kabelkanäle und in Installationsrohre legen .Genaue Vorschriften in denen sowas geregelt wird ,gibt es nach meinem Wissenstand nicht. Zu beachten wäre das der Kanal nicht über 60 % gefüllt wird und das sich Pneumatikschläuche und Leitungen gegenseitig nicht chemisch beeinflussen . Hab da so ein Fall im Geschäft, hab da ne Leitung hochflexibel und Estherbeständig. Diese Anschlussleitung sondert in Verbindung mit PU Schläuchen geringe Mengen Phosphorsäure ab und dabei bekommen die Schläuche Längsrisse und werden undicht.

    Greetz Daniel

  5. #4
    Registriert seit
    11.06.2005
    Beiträge
    144
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Servus,

    Habe mal im Stichwortverzeichnis der VDE geschaut
    dort wird nichts explizit erwähnt.
    Polyurethanschläuche (Pneumatikschläuche) werden nicht
    gesondert aufgeführt, nur als Verwendung als isolierwerkstoff
    VDE 0355 Teil 3-3 und 3-4) oder DIN IEC 60455 3-3 und 3-4

    MfG Unreal

Ähnliche Themen

  1. Wie befestigt man am besten einen Kabelkanal an der Türe?
    Von Techniker321 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 10:07
  2. Kabelkanal für runden Tank
    Von Pau1e im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 21:22
  3. NYM-Kabel im Anlagenbau zulässig?
    Von Markus im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.03.2008, 15:36
  4. Pneumatik im E-Schrank zulässig?
    Von OB21 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 14:49
  5. hauptschalter Türeinbau zulässig?
    Von mertens2 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 15:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •