Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Sicherungsautomaten und Schütz auf Hutschiene - Abstand voneinander

  1. #1
    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    22
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    habe mal wieder eine Frage.

    Ich möchte einen Sicherungsautomaten(3~400/16A) und einen Schütz(Moeller DILM25-10 11kW/400VAC) auf die Hutschiene klemmen.

    Kann ich die bedenkenlos nebeneinander klemmen? Oder sollte ich einen gewissen Abstand einhalten?

    Bin mir dabei noch nicht sicher.

    Danke im Voraus,
    Chavare
    Zitieren Zitieren Sicherungsautomaten und Schütz auf Hutschiene - Abstand voneinander  

  2. #2
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Hi Chavare

    Klar kannst die nebeneinander klemmen.
    (Zumindest wüsste ich jetzt nichts, was dagegenspricht. )

    Gruß
    Timo

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Unimog-HeizeR für den nützlichen Beitrag:

    Chavare (24.06.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    305
    Danke
    42
    Erhielt 61 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Wir hatten mal Probleme mit Relais, dass diese teilweise undefiniert durch die Induktion der nebenliegenden Relais mit angesprochen haben. Hier haben auf jeder Seite 1 cm Luft zwischen den Relais geholfen. Daher kann es manchmal schon sinnvoll sein, hier etwas Platz zu schaffen.

    Bei einem 11kWSchütz sehe ich hier aber auch absolut kein Problem!
    chaos, panic and disorder - my work is done!

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu TimoK für den nützlichen Beitrag:

    Chavare (24.06.2010)

  6. #4
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Bei Motorschutzschaltern und Sicherungsautomaten ist auch darauf zu
    achten das die Wärme gut abgeleitet werden kann. Da Sie ja üblicher-
    weise ein Bimetall verbaut haben. Wenn die Schaltgeräte runterherum
    zugebaut sind, kann dann schon mal dazu führen das die Wärme in den
    Schaltgeräten schlechter abgeführt und diese dann früher auslösen.
    Belaste mal einen Schutzschalter längere Zeit mit Nennstrom und über-
    prüfe mal wie warm die werden, da wirst du staunen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Chavare (24.06.2010)

  8. #5
    Chavare ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    22
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Bei Motorschutzschaltern und Sicherungsautomaten ist auch darauf zu
    achten das die Wärme gut abgeleitet werden kann. Da Sie ja üblicher-
    weise ein Bimetall verbaut haben. Wenn die Schaltgeräte runterherum
    zugebaut sind, kann dann schon mal dazu führen das die Wärme in den
    Schaltgeräten schlechter abgeführt und diese dann früher auslösen.
    Belaste mal einen Schutzschalter längere Zeit mit Nennstrom und über-
    prüfe mal wie warm die werden, da wirst du staunen.
    Vielen Dank an alle,

    der Aufbau soll erstmal offen bleiben und ist räumlich auch recht großzügig aufgebaut.

    Ich montiere Schütz und Sicherungsautomat einfach nebeneinander.

    Danke!

  9. #6
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    310
    Danke
    59
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Beim LS und nur einem Schütz hätte mehr Bedenken über Magnetfelder als über die Temperatur. Ich setze meine FI deshalb auch immer separat.

    Bei einem Serviceeinsatz habe ich mal eine Reihe vorgefunden:
    18kW Schütz - 18kW Schütz - Sicherheitsrelais - 18kW Schütz - 18kW Schütz - Sicherheitsrelais usw. alles bündig aneinandergebaut.
    Die Sicherheitsrelais (Siemens) fingen bei einer Hallentemperatur von 30°C an, für kurze Augenblicke auszugehen. Die Schütze waren so heiß, dass man sie oben nicht mehr anfassen konnte. Der Strom lag unter 10A, die Temperatur kam eher von den großen Schützspulen.
    Ich habe das Zeug auseinandergerutscht und eine 10mm breite Beschriftungsklemme zwischen jedes Gerät gesetzt, dazu noch einen Lüfter in die Nähe.

Ähnliche Themen

  1. RS232 mit S7-226 mit 15m Abstand verbinden
    Von jokermic im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 10:24
  2. Abstand Schaltschranktür zur Wand
    Von wincc im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 21:21
  3. PB Slave Abstand
    Von ssound1de im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 06:51
  4. Abstand zwischen Schaltschränken
    Von HSThomas im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 21:38
  5. S7-CPU auf Hutschiene
    Von Techniker im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 17:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •