Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Reparaturschalter Kunststoff mit EMV-Verschraubung

  1. #1
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    74
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wir möchten Moeller Reparaturschalter mit Kunststoffgehäuse (P1-25/I2/SVB-SW/HI11) einsetzen. Die Antriebe sind alle frequenzgeregelt. Um eine ausreichende Abschirmung (EMV) zu erreichen möchte ich EMV-Verschraubungen einsetzen. Nun ist das beim Kunststoffgehäuse nicht ganz einfach.
    Ich bilde mir ein, dass es von Moeller früher einen Metallbügel gab, der mit den beiden Verschraubungen befestigt wurde und so eine Verbindung bestand. Leider bin ich mir nicht sicher und bei Moeller kennt das auch niemand.
    Wie löst ihr solche Anforderungen?
    Zitieren Zitieren Reparaturschalter Kunststoff mit EMV-Verschraubung  

  2. #2
    Registriert seit
    25.11.2008
    Beiträge
    99
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Nur mal so als Frage, ich kenne es nicht. Ist das Kunststoffgehäuse denn abgeschirmt?
    Sonst kann man sich die EMV Verschraubung ja auch gleich sparen.

  3. #3
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    74
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Das Gehäuse ist nicht geschirmt, aber unsere Kunden möchten den Schirm durchgängig bis zum Antrieb haben.

  4. #4
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wir haben letztens für sowas Rittal-Gehäuse genommen und den Rep.-Schalter dort eingebaut


    MfG

  5. #5
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    955
    Danke
    238
    Erhielt 150 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zu beachten ist auch, daß durch den Einsatz der EMV-Verschraubungen die Schutzklasse des Reparaturchalters (Schutzklasse II - schutzisoliert) aufgehoben würde. Die Verschraubungen müßten damit auch noch einmal im Gehäuse des Reparaturschalters mit dem PE verbunden werden.

    Gruß

    Holger

  6. #6
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Das Gehäuse ist nicht geschirmt, aber unsere Kunden möchten den Schirm durchgängig bis zum Antrieb haben.
    Lass doch das Gehäuse ein Gehäuse sein und Verbinde drinninne den Schirm beider Leitungen. Das Gehäuse bleibt Schutzisoliert

  7. #7
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Hab schon mal eine Variante gesehen wo ein kleines verzinktes Blech mit zwei Schirmverschraubungen angebaut war. Ob das was gekauftes oder gebautes war kann ich jedoch nicht sagen. Das Blech war mit Schrauben befestigt und warscheinlich dann innen mit PE verbunden.

  8. #8
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Deltal Beitrag anzeigen
    Hab schon mal eine Variante gesehen wo ein kleines verzinktes Blech mit zwei Schirmverschraubungen angebaut war. Ob das was gekauftes oder gebautes war kann ich jedoch nicht sagen. Das Blech war mit Schrauben befestigt und warscheinlich dann innen mit PE verbunden.
    Wir hatten mal ein Blech im Einsatz welches Klammern hatte wo der Schirm eingeklemmt wurde. Das Blech war von KlöckerMöller und wurde unter den eigenlichen Schalteinsatz eingeklickt.

    Schirmverschraubungen machen in einem Plastikgehäuse keinen Sinn.
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  9. #9
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    179
    Danke
    11
    Erhielt 53 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    das Blech ist bei Eaton (Moeller) mit der Bezeichnung MBS-I2 und Best.-Nr. 290191 erhältlich.

    mfG Jan
    Zitieren Zitieren Monageblech Schirm  

  10. #10
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    74
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für eure rege Beteiligung.
    Natürlich würde die Schutzklasse aufgehoben und die Verschraubungen
    müssten geerdet werden. Aber der Kunde möchte, dass die Leitungen von den FU's durchgehend geschirmt, aber nur am Anfang beim FU auf Erdpotential liegen. Warum auch immer.
    Der Tip mit MBS-12 ist meiner meinung nach die sauberste Lösung.
    Danke
    Sir

Ähnliche Themen

  1. Reparaturschalter vor oder nach dem Umrichter?
    Von Paule im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 10:29
  2. Reparaturschalter mit sichtbarer Trennung
    Von Benjamin im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 17:43
  3. Industriesteckverbinder aus Kunststoff
    Von conceptz im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 11:57
  4. Kabelverschraubung Kunststoff oder Messing
    Von totalfuchs im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 22:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •