Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: wie Stromschienen mit 1600A anschließen, lamellierte Kupferschienen?

  1. #1
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    21
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    mich interessiert wie man die Zuleitung für Stromschienen mit 1600A oder höher anklemmt. Macht man dies mit mehreren Zuleitungen oder wie groß ist die Zuleitung.
    Bei Rittal hab ich gesehn das es bei dem System RiLine60 Anschlussklemmen gibt. Jedoch kann man ab 1600A nur noch mit sogenannten lamellierten Kupferschienen die Stromschienen anfahren.
    Meine Frage woher kommen diese lamellierten Kupferschienen? Sind das auch ganz normale Leitungen die einfach nur Flach anstatt rund sind???
    Sind die Leitungen mehradrig oder alle einzeln, also wie schließt man den Neutralleiter an wenn man ihn nicht auf der Stromschiene haben möchte???

    Danke für eure Aufklärung bereits im vor raus!!!
    schöne Grüße,
    Alex
    Zitieren Zitieren wie Stromschienen mit 1600A anschließen, lamellierte Kupferschienen?  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.039
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Schau mal bei wöhner die haben Leitungen und Anschlussklemmen.
    Lammelierte Leitung ist im Prinzip eine mehrlagige kuperschiene.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #3
    Snake787 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    21
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Sind lammellierte Kupferschienen nicht flexible Kubferschienen, also einfachshalber genannt flache Leitungen?
    Aber mir gehts viel mehr darum wie das ganze Angeschlossen, wie werden 1600A in den Schaltschrank gebracht? Gibt es längere Strecken mit solche Lam. Kupferschienen??

  4. #4
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.039
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. #5
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wir nehmen da entsprechend mehrere Kabel (z. B. ein Rudel 150/70mm²) oder bei kurzen Strecken 240mm² Einzeladern (NYY 1x240mm²)

    NYY 3x240/??mm² habe ich auch schon gesehen, ob´s das noch größer gibt weiß ich nicht.

    Aber irgendwann sollte man sich fragen, ob man da nicht lieber einen Trafo neben den Schrank setzt, anstatt da ein Kupferbergwerk zu verbauen


    MfG

  6. #6
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Varel
    Beiträge
    117
    Danke
    9
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Einen Schrank mit 1600A Einspeisen?

    Mit Kabeln vom Trafo kommen.
    Welche Entfernung hast du von Trafo zum Schrank ?

    Kleine Vorschläge für Kabelsysteme :

    100m 5x3x240mm²
    500m 14x3x240mm²

    Alternativ Stromschiene von z.B. Siemens (LDA)

    Du wirst die Einspeisung sicherlich auf einen Leistungsschalter bringen, welcher die Stromschiene einspeist. Da kommt anschlußseitig ein Geweih dran und Abgangsseitig mit "festem" Kupfer auf das Sammelschienensystem.

    Was für ein Schranksystem hast du denn? Was für Hauptschalter (Einspeisung)
    Diese Funktion ist nicht vorgesehen !

  7. #7
    Snake787 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    21
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi!
    Ich mach zur Zeit mein Techniker und befass mich mit der Planung für die Einspeißung von Schaltschränken das erste mal.
    Was ich mir angeschaut hab sind die Stromschienen RiLinie60 von Rittal

    http://www.rittal.de/downloads/Print...riline60_d.pdf

    Auf Seite 23 werden die Anschlussadapter gezeigt die das anschließen von lamellierten Leitung bis 1600A ermöglichen.

    Was ist denn ein "Geweih" und wieso die Einspeisung an die Sammelschienen nur mit festen Kupfer?
    Hab bei dem System RiLinie60 von Rital gar keine Möglichkeit gefunden feste Kupferschienen als Einspeisung zu benutzen.

    Ab welcher Stromstärke setzt man lieber zusätzlich ein Trafo an den Schaltschrank um den Strom in der Zuleitung gering zu halten??

    Ich weiß sind viel Fragen, aber wer nicht fragt bleibt dumm



    Zitat Zitat von Mordor_FRI Beitrag anzeigen
    Einen Schrank mit 1600A Einspeisen?

    Mit Kabeln vom Trafo kommen.
    Welche Entfernung hast du von Trafo zum Schrank ?

    Kleine Vorschläge für Kabelsysteme :

    100m 5x3x240mm²
    500m 14x3x240mm²

    Alternativ Stromschiene von z.B. Siemens (LDA)

    Du wirst die Einspeisung sicherlich auf einen Leistungsschalter bringen, welcher die Stromschiene einspeist. Da kommt anschlußseitig ein Geweih dran und Abgangsseitig mit "festem" Kupfer auf das Sammelschienensystem.

    Was für ein Schranksystem hast du denn? Was für Hauptschalter (Einspeisung)

  8. #8
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Varel
    Beiträge
    117
    Danke
    9
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Ein Geweih ermöglicht den Anschluß von mehreren Kabeln (Mantel oder Einzelader) an den Leistungsschalter Habe ein Skizziertes Bild angefügt.

    Wir machen das nicht nur mit festem Kupfer, aber meistens.
    Mit Riline60 kenne ich mich nicht so gut aus. Wir arbeiten mit Siemens SIVACON Anlagen.(Vielleicht da mal schauen)

    Bei 1600A ist das kein Trafo mehr um den in/an den Schaltschrank zu bauen.
    Wäre mir so nicht bekannt.
    Infos für Trafo´s gibt es z.B. bei ABB oder Siemens.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Diese Funktion ist nicht vorgesehen !
    Zitieren Zitieren Geweih  

  9. #9
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mordor_FRI Beitrag anzeigen
    Einen Schrank mit 1600A Einspeisen?

    Mit Kabeln vom Trafo kommen.
    Welche Entfernung hast du von Trafo zum Schrank ?

    Kleine Vorschläge für Kabelsysteme :

    100m 5x3x240mm²
    500m 14x3x240mm²

    Alternativ Stromschiene von z.B. Siemens (LDA)

    Du wirst die Einspeisung sicherlich auf einen Leistungsschalter bringen, welcher die Stromschiene einspeist. Da kommt anschlußseitig ein Geweih dran und Abgangsseitig mit "festem" Kupfer auf das Sammelschienensystem.

    Was für ein Schranksystem hast du denn? Was für Hauptschalter (Einspeisung)
    Ehmmm... also grad mal man nachgerechnet für 0,3% Spannungsfall auf 250m... waren "nur" 1200A, aber ich hatte da schon ein "Rudel" von 31 Kabel in Kupfer...
    Bei momentanigem Kupferpreis ein recht gutes Argument, um die Sache zu Dezentralisieren, und ein internes Mittelspannungsnetz zu Betreiben.
    Meinte nur vor dem Nachrechnen, da kannste Wasserrohr dicke Kupferkabel verlegen.. den Preis willste ja nacher nicht wissen..
    Also mien Vorschlag bei um die 200m oder mehr Leitungslänge, da 2 bzw. 3 Trafo´s mit 0,65KV oder bis 5KV (bzw Normgröße) verbauen.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  10. #10
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Varel
    Beiträge
    117
    Danke
    9
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Normalerweise sind Trafo,Mittelspannungsanlage und Niederspannungsanlage auch nicht weit voneinander entfernt. Oft sind das 3 Räume die nebeneinadner liegen.
    Diese Funktion ist nicht vorgesehen !
    Zitieren Zitieren Entfernung  

Ähnliche Themen

  1. S0 an SPS anschließen
    Von roberthaidi im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.06.2013, 07:34
  2. Biegeradius lamellierte Kupferschienen?
    Von Snake787 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 15:54
  3. Abdeckungen Stromschienen
    Von mariob im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 20:23
  4. Belastung von Stromschienen bei mittiger Einspeisung
    Von olitheis im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 21:31
  5. TP anschließen
    Von Anonymous im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 06:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •