Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: 24Volt separat für Siemens S7 / ET200S

  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    87
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Und noch einmall.
    Ich verstehe meine Vorgänger, sprich die bisherigen Entwickler unserer Steuerung immer noch nicht ganz.

    Macht es Sinn eine Siemens SPS S7 CPU300 mit ET200S über die Laststromversorgung von Siemens zu speisen, und für die restlichen Apparaturen eine separate 24Volt Versorgung zu verlegen??

    Grundsätzlich müsste es doch möglich sein ein genügend grosses getaktetes Netzteil zu nehmen, um davon aus alle 24Volt Verbraucher zu versorgen.
    Sprich CPU, ET200, Schützen, Relais, Regelgerät, usw. was spricht dagegen.
    Gibt es Probleme wenn die Siemens Steuerung nicht mit ihrer Laststromversorgung betrieben wird?
    Zitieren Zitieren 24Volt separat für Siemens S7 / ET200S  

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.487
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Ab einer bestimmten Anlagengröße bzw. Komplexität verwende ich auch lieber getrennte Netzteile. Durch große Schütz- oder Ventilspulen versaut man sich gerne die 24V-Versorgung. Und manche Elektronik reagiert da sauer. Deshalb eben ein Netzteil CPU und Eingangsebene und ein Netzteil Ausgabgsebene.

    Gruß
    Dieter

  3. #3
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Wir bauen oft dezentral zusätzlich Netzteile ein,
    wenn uns die leitungswege zu lang werden.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #4
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    87
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Wir bauen oft dezentral zusätzlich Netzteile ein,
    wenn uns die leitungswege zu lang werden.
    Das haben wir beim letzten Neuaufbau versucht.
    Jedoch ab Trafo mit Gleichrichter.
    Die ET200 IM151 hat jedoch lediglich im Takt geblinkt, und erst als wir die Spannung der S300 zu ihr geführt haben funktionierte es.
    Wieso war mir nicht ganz klar.
    Die Lösung war unserem Fall nicht so schwierig.

  5. #5
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.487
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Die ET200S-Profibus reagiert etwas empfindlich auf Potentialdifferenzen und / oder Ausgleichsströme über Profibus-Schirm. Da hilft nur ein vernünftiger Potentialausgleich. Bei grossen Leitungslängen empfielt Siemens den Profibusschirm über eine Schirmauflage oder EMV-Verschraubung zu erden.

    Gruß
    Dieter

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    swisscrane (01.11.2010)

  7. #6
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    87
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Die ET200S-Profibus reagiert etwas empfindlich auf Potentialdifferenzen und / oder Ausgleichsströme über Profibus-Schirm. Da hilft nur ein vernünftiger Potentialausgleich. Bei grossen Leitungslängen empfielt Siemens den Profibusschirm über eine Schirmauflage oder EMV-Verschraubung zu erden.

    Gruß
    Dieter
    Hallo Dieter.
    Darauf sind wir nicht gekommen.
    Wir dachten das der Schirm im Stecker des Profibusses ausreicht.

  8. #7
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Wir haben uns angewöhnt immer einen sehr
    guten Potentialausgleich zwischen den Anlagenteilen
    zu schaffen, das macht das leben einfacher.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    swisscrane (01.11.2010)

  10. #8
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    87
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Wir haben uns angewöhnt immer einen sehr
    guten Potentialausgleich zwischen den Anlagenteilen
    zu schaffen, das macht das leben einfacher.
    Na dann hatten wir pech das wir den Kran noch nicht zusammengestzt hatten.
    Denn zusammengesetzt ist das Potential in der Regel beim ganzen Kran i.o.
    Bei der Inbetriebsetzung ist er jedoch in einzelteilen in der Halle.
    Werde dies beim nächsten berücksichtigen.

Ähnliche Themen

  1. Twincat mit Siemens ET200S verbinden
    Von HK09 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 12:49
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 08:01
  3. Schneider Quantum mit Slave Siemens ET200S Standard
    Von Da_Basco im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 22:19
  4. warum -24V und +24Volt
    Von veritas im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 08:14
  5. 24Volt ok? Gibt es das als ?
    Von BastiMG im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 12:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •