Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Reparaturschalter mit sichtbarer Trennung

  1. #1
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    65
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    ein kanadischer Kunde möchte Reparaturschalter vor jedem Antrieb/Heizung haben, wo man sehen kann, dass die Leitung unterbrochen ist. Wirklich die Verbindung und nicht nur das ein Schalter auf -0- steht.

    Mir fallen da nur Sicherungstrennschalter in einem transparenten Gehäuse ein.

    Gibt es da etwas anderes?
    Habt ihr das schon mal machen müssen?
    Wichtig ist, dass natürlich alles CSA zertifiziert sein muss.

    Gruß

    Benjamin
    Zitieren Zitieren Reparaturschalter mit sichtbarer Trennung  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Im Notfall nimm einfach einen fetten Hartig, den abziehen kann!
    Sichtbarer geht es nicht.

    Frank
    Grüße Frank

  3. #3
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Oder einen Sicherungslasttrennschalter - dann kann er das Sicherungselement gleich mitnehmen...

    Ist aber eher was aus der Installationstechnik, schau mal bei Hager, Striebel&John, ABB, Moeller/EATON und wie sie alle heissen.
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  4. #4
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    65
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @IBFS:
    Einen Stecker verwenden? Wo macht man den so was?

    @dtsclipper:
    "Irgendwas" in der Installationstechnik suche ich aber nicht. Google kann ich selber füttern. Ich brauche eine Einrichtung, die sichtbar trennt und zwar mit CSA-Zulassung.

  5. #5
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    61
    Danke
    6
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Steckverbinder sind sehr wohl üblich, oft sogar in Kombination mit einem abschliessbaren Trennschalter. Steckerverbinder sind zudem platzmässig einfacher einzusetzen und in CSA-Ausführung in vielen Varianten erhältlich.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu atrius für den nützlichen Beitrag:

    Rudi (04.11.2010)

  7. #6
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Benjamin Beitrag anzeigen
    @IBFS:
    Einen Stecker verwenden? Wo macht man den so was?
    Fast überall. Zum Beispiel zuhause.

    [QUOTE=Benjamin;290919@dtsclipper:
    "Irgendwas" in der Installationstechnik suche ich aber nicht. Google kann ich selber füttern. Ich brauche eine Einrichtung, die sichtbar trennt und zwar mit CSA-Zulassung.[/QUOTE]

    Ich habs ja nur gut gemeint. kein Grund mich so anzupöbeln.
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  8. #7
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Also Steckverbinder werden zu diesem Zweck OFT verwendet!
    Und das aus guten Grund:
    Der Steckverbinder sitzt orts-nah am Verbraucher. Ich brauch kein Anlagenschema, keinen Schaltplan oder Bediensanleitung um festzustellen wo welcher Antrieb abgeschaltet wird.
    Es gibt sogar extra Steckverbinder mit vor- und nacheilenden Kontakten um zusätzlich Netzschütze vorweg abzuschalten.
    Zusätzlich gibt es abschliessbare Abdeckungen um versehentliches Stecken zu verhindern.

    So und jetzt kannst du googlen

    Gruß
    Dieter

  9. #8
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

  10. #9
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    65
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ein paar Informationen von mir haben gefehlt. Ich denke dann wären die Einschränkungen besser zu verstehen gewesen.

    Wir reden hier von Leistungen im Bereich von 50-200 kW. Die Anlage ist ein Kraftwerk. Es werden Kabel in der Art vom NYY (Erdkabel) verlegt und Stecker werden definitiv augeschlossen.

    Unser Kunde hat sich geäussert und möchte das hier mit Sichtfenster haben. Der Listenpreis liegt bei ca. 2000 US $ pro Schalter!

    Kennt jemand etwas vergleichbares, das man hier in D einfacher und vor allem günstiger beziehen kann?

  11. #10
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wo liegt das Problem mit Schneider-electric?
    Ist doch ein europäischer Hersteller.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Reparaturschalter vor oder nach dem Umrichter?
    Von Paule im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 10:29
  2. Reparaturschalter Kunststoff mit EMV-Verschraubung
    Von sirbarny im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 12:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •