Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Erwärmung Schaltschrank

  1. #11
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Wu Fu Beitrag anzeigen
    Sammelschiene ist für 215A ausgelegt ich glaube das sind 10x4mm.
    Welche Gleichzeitigkeit hast du? Bei 100% der 6 Dinger kommt mir das etwas klein vor.

    Ich denke da muss dann genau gerechnete werden. Also die Nennströme der Einzelnen, dann prüfen ob alle immer ein sind.
    Wenn zuschalten ist auch interessant wie lange die Ventilatoren brauchen um hoch zu laufen, welcher Strom da fließt und wie oft geschaltet wird.


    bike

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    Wu Fu (07.02.2011)

  3. #12
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Wu Fu,
    Du schreibts: "... nur Ventilatore und Pumpen..." Wie groß sind denn leistungsmäßig die einzelnen Dinger? >> Hab`s gefunden 30-35 A
    Und wie oft werden diese geschaltet?
    So ganz unwissend der realen Situation würde ich, sofern häufig geschaltet wird (Pumpe an 20 sec, Pumpe aus 10 sec, Pumpe an.... oder so) evtl. auf hohe Anlaufströme (vielfaches der Nennstromaufnahme) tippen die dann die "miniaturhaften" Neozeds über die Zeit aufheizen.

    Und wenn die Leitungen warm/heiß werden, sind die Adern innen evtl. oxydiert/korrodiert? Ich habe selber mal eine Scheiß-Charge gehabt, die kamen so vom Großhändler. Da waren die Adern innen ziemlich angelaufen und wurden ziemlich extrem warm... Leitungen getauscht, restliche Rolle dem GH um die Ohren gehauen und eine neue Rolle mit sauberen Cu-Adern bekommen. Problem gelöst, aber Verdrahtungsaufwand...

    Grüße,
    Florian
    Geändert von Florian1903 (06.02.2011 um 17:36 Uhr) Grund: Hinzufügung
    Zitieren Zitieren Anlaufströme oder miese Adern  

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Florian1903 für den nützlichen Beitrag:

    Wu Fu (07.02.2011)

  5. #13
    Wu Fu ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    239
    Danke
    56
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Die Gleichzeitigkeit beläuft sich auf 100%. Über Zeitprogramm wird die Anlage freigegeben und läuft dann durch bis zum Ende des Zeitprogramms.

    Hab noch mal nachgesehen, an diesem Schienensystem sind nur einstufige Aggregate anschgeschlossen Ausnahme ist der Zulüfter, der läuft in Stern-Dreieck an der Volumenstrom wird dann über die Dralldrossel reguliert.
    Der Ventilator hat nicht mehr 18,5kW da dieser schon "gedrosselt" wurde. Das habe ich damals bei der Auslegung übersehen, die Vorsicherung mit 50A und 63A RCD ist eigentlich zu groß ausgelegt. Wobei das in diesem Fall kein Nachteil ist.

    Die Angabe mit ca. 30-35A Belastung des Schienensystems bzw. Vorsicherung dürfte relativ konstant sein, mein Kollege hats zu verschiedenen Zeitpunkt nachgemessen.

    Die Adern zwischen RCD uns Schienensystem werden wir nun auch noch austauschen und gleich auf 16qmm erhöhen. Dann haben wir so gut wie alles getaucht.

    Edit: Hab heute nachgesehen die Abmessung der Sammelschiene ist 12x5mm, ausgelegt für max. 215A

  6. #14
    Wu Fu ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    239
    Danke
    56
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Die Adern zwischen RCD und Schienensystem haben wir gewechselt und den Hauptschalter auch.
    Nun wurde alles getauscht, leider ohne ein zufriedenstellendes Ergebnis.
    Die Erwärmung an den Neozedelementen liegt immer noch zwischen 55 und 60°C, dies ist zu warm.
    Die Sicherungen halten zwar nun, es ist nur die Frage wie lange.

    Das einzige was wir nicht ändern konnten bzw. können war der Aufbau des Schienensystems für die Vorsicherungen (die Neozelemente selbst wurden schon getauscht).
    Wir haben dies aber in der Form schon öfters gebaut, teilweise mit stärkerer Belastung.
    Es werden teilweise an der Gesamtzuleitung "nur" 60A gemessen und häufige Schalthandlungen kommen auch nicht vor.

    Ich bin leider etwas ratlos, hat noch irgendjemand eine Idee??

  7. #15
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Jetzt kommt die Frage nach dem cos phi.
    Was steht auf den Motoren? Sind das ältere Maschinen? Kann es sein, dass deren Lager ausgelaufen sind und der7die Rotor verschiedene Luftspalten haben beim Laufen?
    Wenn du schreibst, der Lüfter ist eingebremst, dann stellt sich die Frage wie und kann es sein, dass er, wenn es die Zuluft, ist in Sättigung geht und daher dir die Phasen verschiebt?

    Da würde ich ansetzten.


    bike

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    Wu Fu (09.02.2011)

  9. #16
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    "eingebremst" kann auch bedeuten dass er auf der Lüfterseite durch eine entsprechende Drosselung des Luftstroms auf der Überdruckseite "eingebremst" ist. (kleinerer Luftstrom = kleinere Leistung des Ventilators)
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu winnman für den nützlichen Beitrag:

    Wu Fu (09.02.2011)

  11. #17
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von winnman Beitrag anzeigen
    "eingebremst" kann auch bedeuten dass er auf der Lüfterseite durch eine entsprechende Drosselung des Luftstroms auf der Überdruckseite "eingebremst" ist. (kleinerer Luftstrom = kleinere Leistung des Ventilators)
    Das ist mir bekannt, doch es gibt auch solche Verrückte die die Abluft abwürgen und das hat tolle Effekte.
    Daher die Frage wie eingebremst wurde, wie viel von dem Volumen abgewürgt wird, denn wenn zu viel, auch nicht gut

    bike

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    Wu Fu (09.02.2011)

  13. #18
    Wu Fu ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    239
    Danke
    56
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Wie genau gedrosselt wurde, weiß ich leider nicht.
    Morgen ist wieder Jour fixe, da werd ich nachfragen.
    Es handelt sich um eine "Modernisierung", d.h. unser Schrank ist neu, die Motore sind aber relativ alt, deswegen kann ich mir einen Verschleiß an mechanischen Bauteilen, z.B. Lager gut vorstellen.

  14. #19
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Schreib dir die Daten der einzelnen Motoren auf. Nennstrom und Winkel.
    Dann kläre bitte die Art der Drosselung.
    Mir kommen die gemessenen 60A komisch vor.

    Und es wäre noch interessant, wie schnell die Temperatur steigt und ob diese irgendwann stabil wird.


    bike

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    Wu Fu (12.02.2011)

  16. #20
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beiträge
    60
    Danke
    19
    Erhielt 24 Danke für 20 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Jetzt kommt die Frage nach dem cos phi.
    Warum? Wenn Wu Fu den Strom als Effektivwert gemessen hat, ist die Sache doch klar. Wärme = Wirkleistung = I² * R

    Aber Temperatur-Erhöhungen um 40 .. 50 K, das heißt bei 30°C Umgebungstemperaturen ca. 70°C .. 80°C sind bei Neozed im normalen Bereich.
    Diazed hat noch höhere Verluste....
    Ein freundliches Glückauf!
    Gunter

  17. Folgender Benutzer sagt Danke zu ExGuide für den nützlichen Beitrag:

    Wu Fu (12.02.2011)

Ähnliche Themen

  1. krc 2 schaltschrank
    Von xs199 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 21:17
  2. FU im Schaltschrank
    Von holgermaik im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 20:56
  3. Globale Erwärmung
    Von waldy im Forum Stammtisch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 11:33
  4. RCD im Schaltschrank
    Von Ninyasa im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 12:59
  5. Schaltschrank AUS
    Von Ralle im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 21:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •