Zitat Zitat von AlterEgo Beitrag anzeigen
im ex bereich direkt verzichtet man, wenn möglich eher auf die 230 V.
Es ist ja noch gar nicht entschieden, ob es ein EX-Bereich ist.
In meinem Fall war es eine Granulatmühle, wo in der Mahlkammer
bzw. eigentlich im gesammten System Stickstoff vorhanden war.
Früher hat man sich anstatt Stickstoff eine Sollbruchstelle in das
System gebaut (direkt an die extra dünne Außenwand) das im Fall
des Falles der Berstdruck zielgerichtet aus dem System entweichen
konnte. Der betreffende Aussenbereich war dann zusätzlich abgesperrt
damit nicht im Fall des Falles einer im Wege steht.

Die eigentliche Staubentwicklung für den Schaltschrank entstand erst
beim Umfüllen des Mahlgutes. Trotz Überdruck im Schrank hat sich dann
doch einiges an Staub hineingemogelt. Deshalb rüstet der Hersteller
dieser Mühlen alle seine Mühlen mit 230 Volt aus.

Spezielle Ex-Bauteine brauche es nur direkt in der Mahlkammer z.B.
für die Temperaturmessung etc.

Frank