Hallo,
ich denke das es kein Problem ist die Ventile in Schaltschrank aufzubauen. Ich würde nur den PN Teil und Elektroteil trennen (seitenweise).

Die Abluft muss nach drausen, weil bei Expansion von Druckluft Feuchtigkeit entsteht. Das geschieht auch bei getrocketer Luft, wenn die Abbahme sehr hoch ist.

Situation:
Robi mit mitfahrender Ventilinsel.
Das sah aus, als wenn der Robi am schwitzen war, weil bei jeder Betätigung der Ventile kleine Wasserspitzer aus dem Schalldämpfer kamen.

Ach ja: Die Wasserabscheider waren in kurzer Zeit voll. Nicht nur die der Maschine sondern auch die der Hallenversorgung. Der Pneumatiker hatte erstmal die Produktion des Hallenbereiches gestoppt und seine Schläuche entwässert.